Rezensionen Spannendes

Sydney Stafford — Familienglück

  • 9. Juni 2020

Familienglück
Sydney Stafford

Originaltitel: —
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B088FZLP6P
Erscheinungsdatum: 22. Mai 2020
Genre: Military / Gay

Teil einer Serie: Der Kampfschwimmer
1) Fünf Wochen (2017)
2) 1001 Nacht (2017)
3) Todesschiff  (2017)
4) Sturmflut – Spin off ( 2017)
4.1) Zusammenarbeit ( Henser & Stafford )
5) Neue Ufer (2018)
6) Vierzehn Tage (2018)
6.1) Notfallplan ( Henser & Stafford)
7) Gezeitenwechsel (2018)
8) Abgetaucht (2018)
9) Russische Nächte (2018)
10) Gorod (2019)
11) Heimathafen (2020)

Klappentext

Fünf Jahre sind vergangen, seit die Kampfschwimmer die unterirdische Stadt ›Gorod‹ dem Erdboden gleichgemacht haben. Sönke und sein Mann Michail leben seitdem in Frieden und freuen sich nun auf die Einschulung ihrer Tochter Jelena. Eigentlich ist so weit alles in Ordnung – wenn Michail nicht ständig dieses Gefühl hätte, verfolgt zu werden. Oder ist es nur ein Hirngespinst, denn wer könnte es auf die Soldaten abgesehen haben? Ein tragisches Ereignis bringt alles ins Rollen, doch hat es wirklich mit den Geschehnissen zu tun?

Quelle: Sydney Stafford

Sydney Stafford — Familienglück

Kas Bewertung

Sydney Stafford — Familienglück

Ein paar Jahre sind vergangen, seitdem Sönke seinen Frieden gefunden hat. Er, sein Mann Michail und die gemeinsame Tochter Jelena sind eine Familie. Inzwischen hat sich den beiden Männern – so wie vielen anderen Eltern von Kindern – die wahre Bedeutung eines Quickies erschlossen 😉 und leise hat sich der Alttag in die Beziehung eingeschlichen. Doch von 0 auf 100 wird das Leben von Sönke und Michail auf geradezu dramatische, traurige, schmerzhafte, nervenaufreibende Art und Weise auf den Kopf gestellt.

Der Titel „Familienglück“ des 12. Teils der Serie „Der Kampfschwimmer“ von Sydney Stafford suggeriert so etwas wie „Friede-Freude-Eierkuchen“. Von wegen! Was man dann bekommt, sobald man in die Geschichte abgetaucht ist, ist „Drama-Spannung-Aufregung“. Eigentlich logisch, schließlich hat Stafford das Buch geschrieben. Geister aus der Vergangenheit tauchen auf, von denen man wünscht, sie wären dort geblieben, wo sie waren und zwingen die Protagonisten zum Handeln.

In dieser Situation kann einem Michail einfach nur leid tun. Der innere Konflikt, den Sönke mit sich ausgetragen hat – wie gut, dass es Dr. Holden gibt – war eindringlich und glaubhaft dargelegt. Überhaupt hat Dr. Holden wieder eine tolle Rolle gespielt! Klasse Charakter. Natürlich bewahrheitet sich letztendlich der Titel „Familienglück“.

Kurz gefasst: „Der Kampfschwimmer 12“ oder: Wenn das Leben den Protagonisten Knüppel zwischen die Beine wirft und sie um ihr „Familienglück“ kämpfen müssen.