Rezensionen Spannendes

Sydney Stafford — Heimathafen

  • 29. Januar 2020

Heimathafen
Sydney Stafford

Originaltitel: —
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B083H2LMGX
Erscheinungsdatum: 24. Januar 2020
Genre: Military / Gay

Teil einer Serie: Der Kampfschwimmer
1) Fünf Wochen (2017)
2) 1001 Nacht (2017)
3) Todesschiff  (2017)
4) Sturmflut – Spin off ( 2017)
4.1) Zusammenarbeit ( Henser & Stafford )
5) Neue Ufer (2018)
6) Vierzehn Tage (2018)
6.1) Notfallplan ( Henser & Stafford)
7) Gezeitenwechsel (2018)
8) Abgetaucht (2018)
9) Russische Nächte (2018)
10) Gorod (2019)
11) Heimathafen (2020)

Klappentext

Kapitän Hauke Feddersens Dienstzeit in Eckernförde ist vorüber. Ihn erwartet eine Führungsposition im Marinekommando Rostock und die Beförderung zum Flottillenadmiral. Doch statt sich über den neuen Lebensabschnitt zu freuen, wird ihm klar, in Eckernförde so etwas wie eine Heimat gefunden zu haben – inklusive Freunde und Familie.
Zeitgleich versucht Fluggerätemechaniker Moritz Thiede verzweifelt, sein Leben zu ändern. Er hat die ständigen Hänseleien wegen seiner fülligen Figur satt, obendrein möchte er endlich herausfinden, ob er wirklich bi ist. Doch bei seinem ersten Date sagt ihm ein Mann ins Gesicht, wie abstoßend er seinen Körper findet. Tief verletzt und mit den Gedanken völlig woanders verursacht Moritz einen Verkehrsunfall – und begegnet einem Menschen, mit dem er mehr teilt als ursprünglich gedacht.

Quelle: Sydney Stafford

Sydney Stafford — Heimathafen

Kas Bewertung

Sydney Stafford — Heimathafen

Bei Kapitän Feddersen steht eine Beförderung zum Admiral an, die ihn nach Rostock führt. Eine Stadt, eine neue Umgebung und neue Kollegen die ihm nicht wirklich zusagen. Nicht nur, dass der schneidige Feddersen Eckernförde samt den Menschen die ihm dort am Herzen liegen vermisst, noch dazu hat sich ein Mann in sein Herz geschlichen, seitdem er von ihm in einem Verkehrsunfall verwickelt wurde.

Moritz Thiede ist weit davon entfernt einen Luxuskörper sein eigen zu nennen. Jedenfalls sieht er das so. Bestärkt wird er darin, dass er wegen seiner „Formen“ von anderen – allen voran seiner Exfrau – nieder gemacht wurde. Kein Wunder also, als er mit den Gedanken ganz woanders, einem anderen Autofahrer die Vorfahrt nimmt. Dass es sich dabei um Kapitän Hauke Feddersen handelt, soll sich für Moritz noch als sehr aufwühlend erweisen …

„Heimathafen – Der Kampfpilot 11“ ging runter wie Honig, war zart schmelzend wie ein Sahnedrop. Romantisch! Richtig gelesen. „Heimathafen“ kam regelrecht romantisch bei mir an, denn Hauke Feddersen und Moritz Thiede zusammen waren einfach nur schön. Himmel, als Leser hatte ich permanent die Sehnsucht ins Buch zu springen, auf den Tisch zu hauen, um den beiden klar zu machen, dass sie doch nicht so „geradeaus“ sind, wie der eine vom anderen vermutet hat. Stafford hat es toll verstanden, das Gefühlschaos, die tiefe Zuneigung, Freundschaft, Liebe darzustellen. Das war so schön. Moritz und Hauke zusammen sind einfach nur Zucker! 5 lesenswerte Punkte.

Kurz gefasst: Stafford kann nicht nur spannend, Action reich, tiefschürend, emotional. Stafford kann auch herrlich romantisch.