Rezensionen Spannendes

Sydney Stafford — Gorod

  • 25. Februar 2019

Gorod
Sydney Stafford

Originaltitel: 
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B07MXNLPR4
Erscheinungsdatum: 15. Feburar 2019
Genre: Military Romance

Teil einer Serie: Der Kampfschwimmer
1) Fünf Wochen (2017)
2) 1001 Nacht (2017)
3) Todesschiff  (2017)
4) Sturmflut – Spin off ( 2017)
4.1) Zusammenarbeit ( Henser & Stafford )
5) Neue Ufer (2018)
6) Vierzehn Tage (2018)
6.1) Notfallplan ( Henser & Stafford)
7) Gezeitenwechsel (2018)
8) Abgetaucht (2018)
9) Russische Nächte (2018)
10) Gorod (2019)

Klappentext

Kampfschwimmer Sönke Liebig ist psychisch am Ende. Als zwei geliebte Menschen in el Ahmads Fänge geraten, zerbricht endgültig etwas in ihm. Scheinbar willkürlich wählt sein Widersacher die nächsten Opfer aus, und Sönke gibt sich daran die Schuld. Verbissen jagen sie weiter dem Phantom hinterher, von dem sich selbst der Name als falsch erweist. Um seinem Feind näherzukommen, entschließt sich Sönke zu einem verzweifelten Schritt, wohl wissend, er wird es nicht überleben …

Quelle: Sydney Stafford

Kas Bewertung

Puh! „Gorod“, der abschließende Teil von „Der Kampfschwimmer“, entsprungen aus Sydney Staffords Autorenfeder, hatte es nochmals ordentlich in sich und Stafford trieb mich schier in den Wahnsinn ob meiner stetig wechselnden Vermutungen, wer denn letztendlich el Ahmad sei! Geschickt manövrierte mich S. Stafford durch das Geschehen und hat nicht damit gespart, einen dermaßen hohen Spannungsaufbau zu erzeugen, dass ich ganz hibbelig wurde und das nicht nur einmal! Ich sage nur Rotkehlchen, Nudel, Düsenjet, Kohlenmonoxid unter Tage!

Schafft es Stafford selbst in düsteren Momenten Humor aufzubauen? Auf alle Fälle und wer Humor mächtig schwarz mag, ist mit „Der Kampfschwimmer“-Serie absolut an der richtigen Stelle! In dieser 10. Episode wird Freundschaft, Kameradschaft, Liebe und Fürsorge natürlich groß geschrieben und ich könnte Theo Liebig vor Zuneigung knuddeln und die Vorstellung von Mischa und dem, was ihm und Sönke die Zukunft beschert, ist dermaßen knuffig! Habe ich schon gesagt, dass mich „Gorod“ voll überzeugt hat? Nein? Okay, dann tue ich dies hiermit! 5 Sterne für dieses spannende, aufreibende und im nächsten Moment hurmor- und gefühlvolle Buch. Und ja, ich hätte absolut nichts gegen ein paar Spinoffs 😀

Kurz gefasst: Mit „Gorod“ beschließt Sydney Stafford die sehr lesenswerte Reihe „Der Kampfschwimmer“. Es war mir ein Vergnügen, am Leben von Sönke Liebig teil zu haben.