Rezensionen Spannendes

Sydney Stafford — Unschuldig

  • 5. März 2021

Unschuldig
Sydeny Stafford

Originaltitel: —
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B08VH6BGZ1
Erscheinungsdatum: Februar 2021
Genre: Military Romance / Gay

Teil einer Serie: Der Kampfpilot
1) Familienbande ( Oktober 2018)
2) Push Time  (April 2019)
3) Dogfight (Juli 2019)
4) Erinnerungen (September 2019)
4.5) Turbulenzen (Oktober 2019) — SpinOff 1
5) Flightlevel: Love (März 2020)
5.5) Shelter Games (September 2020) — SpinOff2
6) Unschuldig

Klappentext

Eurofighterpilot Pascal Gessner hat sich nach einer enttäuschenden Beziehung auf die Militärbasis in Wittmund versetzen lassen, um mit seiner Vergangenheit abzuschließen. Voller Elan wagt er einen Neustart und lernt Julius kennen – einen jungen Burschen, der weder Geld noch Arbeit hat. Und dessen Lebensgeschichte er nicht kennt. Dann ist da noch sein heißer Nachbar Jan, der leider nichts von ihm wissen will.
Zudem bricht Wibkes heile Welt zusammen, als ihr Freund Oleg Schestakow ihr aus heiterem Himmel eine Verlobte präsentiert. Ehe Pascal es sich versieht, steckt er mitten in in einem Dilemma. Wem kann er wirklich trauen?

Quelle: Sydeny Stafford

Sydney Stafford — Unschuldig

Kas Bewertung

Sydney Stafford — Unschuldig

Pascal Gessner, CallSign „Pyro“, hat sich nach einer unglücklichen Liebe zu einem anderen Piloten nach Wittmund versetzen lassen. Gleich gegenüber von der Wohnung, in die er einzieht, zieht am selben Tag auch Jan ein, der als Flugzeugmechaniker auf der Wittmunder Militärbasis arbeitet. Mit dabei in Jans Schlepptau sind seine Freunde Wiebke, Mattis und Denis, die fleißig beim Umzug helfen.

Kaum in Wittmund Fuß gefasst, tritt Julius, ein junger Kerl in Pascals Leben und stellt es dermaßen auf den Kopf, dass Pyro letztendlich nicht mehr weiß, was er von Julius halten soll. Die Bemerkungen die seine Kameraden loslassen helfen da auch nicht weiter. Und von Null auf Hundert, eskaliert alles gewaltig und erschüttert sowohl Pyro, als auch Wiebke in ihren Grundfesten.

„Unschuldig“, der sechste Teil der Reihe „Der Kampfpilot“ von Sydney Stafford, hatte beim Lesen für mich fast was von „nach Hause kommen“. Kaum angefangen, habe ich mich gleich wieder wohl gefühlt und mit den Protagonisten und Nebencharakteren mitgefiebert. Ich durfte sogar „Pünktchen“ wieder treffen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Natürlich hat Stafford seinen Charakteren ordentlich Steine in den Weg gelegt. Aber auch der stafford’sche Humor kam nicht zu kurz. An einer Stelle hat er mich so überrumpelt, dass ich laut loslachen musste. Keine Sorge, auch für Spannung wird gesorgt und eine verzwickte Angelegenheit wird ordentlich geglättet.

Kurz gefasst: Sympathisch, frech, humorvoll und voll gepackt mit Freundschaft und einer Zucchini auf Abwegen!