Historisches Rezensionen

Lorraine Heath — Miss Trewlove und die Jagd nach dem Earl

  • 8. August 2021

Miss Trewlove und die Jagd nach dem Earl
Lorraine Heath

Originaltitel: The Earl Takes a Fancy
Verlag:
Cora Verlag
ASIN: B0977RZ95G
Erscheinungsdatum: 02. Juli 2021
Genre: Historical Romance — Historical Gold Extra 132

Teil einer Serie: Sins for All Seasons
1) Beyond Scandal and Desire / Übersetzung: Die Lady und der ruchlose Bastard (2019)
2) When a Duke Loves a Woman / Übersetzung: Tochter der Sünde – Duchess der Liebe? (2020)
3) The Scoundrel in Her Bed / Übersetzung: Lady Lavinia – Unterwegs in gefährlicher Mission (2020)
4) The Duchess in his Bed / Übersetzung: Die Duchesse und der sündige Bastard (2021)
5) The Earl Takes a Fancy / Miss Trewlove und die Jagd nach dem Earl (2021)
6) Beauty Tempts the Beast

Klappentext

London, 1873. Ein Lord … nein, besser ein Earl! Fancy Trewlove hat geschworen, auf ihrem Debütantinnenball einen Adligen zu bezaubern und ihn schnellstmöglich zu heiraten! Das ist sie ihrer Mutter schuldig, die sie unehelich bekommen hat. Weshalb sie den attraktiven Matthew Sommersby, der eines Tages ihr Geschäft betritt, nicht erhören darf. Charmant, seelenverwandt – doch nicht adlig! Aber als sie erhitzt und beschwingt von ihrem ersten Ball zurückkehrt, erwartet Matthew sie bereits im Dunkel der Nacht. Kühn entführt er sie in das geheime Reich der Leidenschaft – und bringt damit Fancys Herz, ihre Unschuld und ihren Schwur in größte Gefahr!

Quelle: Cora Verlag

Lorraine Heath — Miss Trewlove und die Jagd nach dem Earl

Kas Bewertung

Lorraine Heath — Miss Trewlove und die Jagd nach dem Earl

Miss Fancy Trewlove ist das Nesthäckchen der Familie Trewlove und wird von ihren älteren „Geschwistern“ entsprechend unterstützt. Vor allem die Erwartungen, die Fancys Mutter in sie steckt, sind unendlich groß. Selbst mit ihrem Kindern in Londons Armenviertel aufgewachsen, wünscht sie sich für ihre Tochter, dass diese in den Ton einheiratet. Schließlich haben das bereits Fancys „Geschwister“ geschafft. Doch eines Tages kauft Matthew Sommersby in ihrem Buchladen ein und beide sind voneinander bezaubert. Was Fancy in eine sehr sehr große Zwickmühle bringt. Denn sie ist der Meinung es ihrer Mutter und ihren „Geschwistern“ schuldig zu sein, einen Adeligen von sich zu überzeugen. Schließlich haben sie alle alles in ihre Erziehung investiert.

„Miss Trewlove und die Jagd nach dem Earl“, Teil fünf der „Sins of All Seasons“-Reihe von Lorraine Heath, wartet mit einer sehr sympathischen Protagonistin auf. Sie ist eine junge Frau die ihre Wurzeln nicht vergessen hat und anderen, denen das Leben nicht hold ist, hilft. In Liebe zu ihrer Mutter und Geschwister verbunden fällt es ihr jedoch schwer, ihre eigenen Wünsche in den Vordergrund zu stellen. Denn anders als ihre Mutter sich für Fancy erhofft, wünscht diese sich nur eines: einen Ehemann, mit dem sie ihre Liebe teilen kann.

Matthew Sommersby trägt ein großes Geheimnis mit sich herum, als er sich in das Mietshaus neben Fancys Buchladen einmietet, das keinem anderen als Fancys Bruder Mick Trewlove (Die Lady und der ruchlose Bastard, Teil 1), dem Bastard eines Dukes, gehört. Sommersby ist hingerissen von Fancy Trewlove, die ihn durch ihre Art und mit dem was sie für ihre Mitmenschen tut, verzaubert. Selbst ein gebranntes Kind, fällt es ihm allerdings schwer Vertrauen zu einer Frau aufzubauen. Als er dann auch noch erfährt, dass sie sich „einen Adeligen angeln“ will, weiß er nicht, was er von ihr und von diesem Wunsch halten soll.

Für Leser der „Sins of All Seasons“-Reihe ein Muss, wobei ich hinzufügen möchte, dass sich die Geschichte an manchen Stellen etwas in die Länge zog, was meine Freude, endlich wieder von den Trewloves zu lesen, etwas trübte. Sehr schön hingegen war mitzuerleben, wie sehr die Trewloves zusammenhalten. Auch wenn Entscheidungen getroffen werden, die man sich so vielleicht nicht wünscht. Außerdem bin ich nun noch neugieriger auf Beast geworden. Seit Anfang an mein heimlicher Lieblingscharakter der Reihe, obwohl er nur selten einen Auftritt hat. Hoffentlich halte ich bald die Übersetzung von „Beauty Tempts the Beast“ in Händen.

Kurz gefasst: „Miss Trewlove und die Jagd nach dem Earl“ punktet mit angenehmen, sympathischen Protagonisten, schönen Gesprächen und Erlebnissen die die Hauptcharaktere miteinander führen bzw. teilen und natürlich dem Rest der Familie Trewlove.