Historisches Rezensionen

Lorraine Heath — Die Lady und der ruchlose Bastard

  • 17. Juni 2019

Die Lady und der ruchlose Bastard
Lorraine Heath

Originaltitel: Beyond Scandal And Desire
Verlag: CORA Verlag
ASIN: B07PZDY5ST
Erscheinungsdatum: 12. April 2019
Genre: Historical Romance

Teil einer Serie: Sins for All Seasons
1. Beyond Scandal And Desire / Die Lady und der ruchlose Bastard (4/2019)
2. When a Duke Loves a Woman
3. The Scoundrel in Her Bed
4. The Duchess in Heris Bed

Klappentext
London, 1871. Heiß brennt in Mick Trewloves Herzen der Wunsch nach Rache! Als Bastard eines Dukes wurde er aller Privilegien beraubt, die ihm eigentlich zustehen. Zwar hat er es aus eigener Kraft aus der Gosse zu einem der reichsten Männer Englands geschafft. Aber das kann das Unrecht nicht wieder gut machen! Er schmiedet einen ruchlosen Plan: Er wird den legitimen Sohn seines Vaters ruinieren – und dessen Verlobte verführen! Doch unerwartet weckt die wunderschöne Lady Aslyn Hastings sein zärtliches Verlangen. Mick muss sich entscheiden: Soll er an seinem Racheplan festhalten oder versuchen, die Liebe dieser sinnlichen Lady zu gewinnen?

Quelle: CORA Verlag

Kas Bewertung

Rache! Nur das hat Mick Trewloves vor Augen. Er sollte der Erbe des Dukes of Henley sein. Doch als „Bastard“ geboren, hat ihn sein Vater sofort nach der Geburt einer jungen Witwe – gegen einen gewissen Obolus versteht sich – gegeben. Derweilen konnte sich sein Vater nicht mal sicher sein, ob sie ihn nicht sich selbst überlassen würde. Doch Mrs. Trewlove hat sich gut um ihn und seine „Geschwister“ gekümmert und Mick und die anderen, haben gekämpft um aus den Londoner Slums aufzusteigen. Nun ist es an der Zeit für ihn, seinen leiblichen jüngeren Bruder Kip und den Duke ins Verderben zu stürzen! Am besten gleich noch die Verlobte seines Bruders mit dazu, nämlich Lady Aslyn Hastings.

Lady Aslyn ist als Mündel in der Familie des Duke of Henley aufgewachsen. Sehr behütet, sehr darauf bedacht den gesellschaftlichen Normen des Ton zu entsprechen. Sie fühlt sich eingeengt und überredet ihren Verlobten Kip, mit ihr des Nachts einen Park zu besuchen, der um diese Urzeit alles andere als „standesgemäß“ ist, denn Damen haben sich dann nicht mehr dort aufzuhalten. „Rein zufällig“ treffen sie dort auf Mik Trewlove und seine Schwester Fancy und das Spiel um Rache und Gerechtigkeit kann beginnen …

„Die Lady und der ruchlose Bastard“ der erste Teil der „Sins for All Seasons“-Serie von Lorraine Heath war für mich ein Lesemuss, da die Bücher der Autorin, ich erinnere hier gerne an die „Scoundrels of St. James“-Reihe, absolut lesenswert sind. Mick ist auf den ersten Blick ein eiskalter Geschäftsmann, der alles tut, um seine Rache zu bekommen. Doch er ist so viel mehr als das. Es war einfach nur schön zu beobachten, wie sich dieser kalkulierende Mann verliebt. Diese schön beschriebenen Szenen zwischen ihm und Lady Aslyn gingen mir total zu Herzen.

Lady Aslyn, eine sympathische Heldin, die einem schnell ans Herz wächst, findet in ihm endlich einen Menschen, der sie frei sein lässt. Ohne Standesdünkel aufgewachsen ist Mick bereit, Aslyn an der Hand zu nehmen und ihr eine Seite des Lebens zu zeigen, die ihr bis dato verschlossen blieben. Als Leser weiß man natürlich: Himmel, da kommt definitiv noch eine gewaltige Katastrophe auf die beiden zu. Diese spannungsgeladene Situation hing wie das Schwert des Damokles, nur mit einem Pferdehaar befestigt, über meinem Kopf. Schließlich weiß man ob Micks Rachepläne. Dieses Wissen – das Ashlyn und die Familie des Dukes of Henley eben nicht haben – macht diesen historischen Liebesroman noch aufregender.

Das Gebaren, wie man damals mit „Bastarden“ umging, ging mir stark an die Nieren. Zudem bin ich jetzt mächtig neugierig auf die anderen „Geschwister“ von Mick und ich hoffe sehr, dass die erschienen Bücher über Gillie, Finn, Aiden, die bisher nur im Original gibt, auch übersetzt werden. Dann gibt es da natürlich noch die oben genannte Fancy und Micks dritten „Bruder“ Ben, der jedoch Beast genannt wird! Ich freue mich auf deren Geschichten. Ab und an hatte „Die Lady und der ruchlose Bastard“ ein paar Längen, doch summa summarum ist Teil 1 der „Sins for All Seasons“-Reihe ein gelungener, gefühlvoller und Emotionen weckender Serienstart.

Kurz gefasst: „Die Lady und der ruchlose Bastard“ ist wie ein Spiel zwischen Rache und Liebe und einen Helden, in dem so viel mehr steckt als nur seine Rachegelüste.