Paranormales Rezensionen

Leanne Porter — Mörderjagd auf Skye

  • 21. Januar 2021

Mörderjagd auf Skye
Leann Porter

Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B083WMYVXL
Erscheinungsdatum: Januar 2020
Genre: Paranormal / Gay

Teil einer Serie: Dämonenjäger Jericho March
1. Die Spinne von Skye
2. Plötzlich Incubus
3. Mörderjagd auf Skye
4. Gargoylemagie
5. Der Wasserdämon von Loch Katrine
6. Finale am Loch Venachar

Klappentext

„Ich bin Dämonenjäger, kein Ermittler.“
Zudem ist Jericho zur Fahndung wegen Mordes ausgeschrieben. Und doch begibt er sich erneut auf die Isle of Skye, um die Spur des Mörders aufzunehmen, der Jerichos Schwester und seinen besten Freund auf dem Gewissen hat. Islay nimmt er eher widerwillig und aus einem anderen Grund mit – der Islay überhaupt nicht gefällt. Auf der Suche nach dem Mörder raufen sie sich zusammen. Nur erkennt keiner von ihnen, dass sie längst von Jägern zu Gejagten wurden und Islays Leben auf dem Spiel steht …

Quelle: Leann Porter

Leanne Porter — Mörderjagd auf Skye

Kas Bewertung

Leanne Porter — Mörderjagd auf Skye

Aufregend geht es nun zum dritten Mal weiter mit dem „Dämonenjäger Jericho March“, der sich zurück nach Skye begibt, um nach dem Mörder seiner Schwester und seines ehemaligen Kollegen und Freund zu suchen. Mit dabei natürlich Islay, den er einfach nicht los bekommt. Gut, dass er ihn nicht los bekommt, will ich meinen. Erweist sich Islay immer mehr als Freund – obwohl Jericho inzwischen weiß, wer oder was Islays Mom ist – und weckt in dem knurrigen Haudegen Jericho Dinge, die dieser erst mal analysieren muss.

„Mörderjagd auf Skye“ ist eine spannende Fortsetzung der „Dämonenjäger Jericho March“-Reihe von Leann Porter und wird wie bereits der erste Teil, aus der Sicht von Jericho erzählt. Ich finde es sehr gelungen, dass man durch den Wechsel der Erzählperspektiven einen tollen Einblick in die Gefühlswelten beider Protagonisten bekommt. Allmählich vollzieht sich ein Umdenken in Jericho, was die Autorin glaubhaft vermittelt und zusätzlich für Punkte sorgt.

Die Cliffhanger, die die Autorin am Ende ihrer Kurzgeschichten streut, sind klasse. Man wird richtiggehend kribbelig und will unbedingt wissen wie es weiter geht! Gut für mich, dass ich die Reihe erst spät entdeckt habe, so kann ich die Teile ungehindert durchsüchteln und ich bin megagespannt auf Teil 4 mit dem Titel „Gargoylemagie“!

Kurz gefasst: Bestückt mit falsche Fährten, bildhaft dargestellte, liebenswert skurrile Charakteren und spannend setzt sich in „Mörderjagd auf Sky“, die lesenswerte paranormale „Dämonenjäger Jericho March“-Reihe, weiter.