Buch

Ein bisschen Gay, ein bisschen Dark Romance und ein bisschen Paranormal

  • 4. November 2019

Geneigte Leserinnen und Leser,

es ist November, der bekannt ist für sein Schmuddelwetter. Ein Wetter, das mich persönlich nicht stört. Schließlich gibt es so etwas wie die schöne Literatur! Und ich, Ka, auch Schrumpfgermane genannt, widme mich wie allerseits bekannt ist, höchst ausführlich dieser Art des Schreibens. Von manchen verpönt, von anderen geliebt. Ich denke es gibt keine lauwarmen Gefühle dafür. Genauso wenig lauwarm werden die Geschichten, die ich mir bisher im November gegönnt habe. Ich würde Euch gerne davon berichten.

Fangen wir mit einem „Warrior Lover“-Snack an! Inka Loreen Minden hat den dritten Warriorsnack auf uns Leser losgelassen. Woher ich das weiß? Meine Vorbestellung ist heute Nacht auf dem e-Book-Reader eingetroffen und wenn mir „Tyr & Nuka“ so gefällt, wie die 4. Warrior Geschichte „Storm“, die ebenfalls m&m war, dann himmelhoch jauchzen ich werde! Sehr gerne erinnere ich mich an den Besuche von Storm und seinem Liebsten Mark im HeldenSalon *klick* Schaut doch einfach mal vorbei. Insgesamt ist die „Warrior Lover“-Serie inzwischen 14 Bücher und drei Novellen, also „Snacks“ stark. Wenn Ihr Euch genau darüber informieren möchtet, folgt doch einfach dem *LINK* auf die Homepage der Autorin. Doch hier nun, extra für Euch …

Auf der Suche nach einer geheimnisvollen Stadt finden sie die Liebe …
Der elfenhafte Warrior Nuka hat einen heftigen Verlust erlitten, weshalb er niemanden mehr an sich heranlassen will. Jedoch hat er nicht mit Tyr gerechnet, der unnachgiebig versucht, Nukas Herz zu erobern. Als die beiden während eines Einsatzes in eine Extremsituation geraten, erfährt Tyr zum ersten Mal, dass er Nuka mehr bedeutet, als gedacht. Leider steht ihnen die düstere Vergangenheit des Kriegers im Weg … (Quelle Klappentext: Inka Loreen Minden)

Weiter geht es mit einer Dark Romance von einer meiner Lieblingsautorinnen in diesem Bereich! Grims Geschichte hat endlich den deutschen Buchmarkt für sich entdeckt. Wer Grim ist? Nun, Grim heißt eigentlich Tristan Paine. Jemand, der von einer Pflegefamilie in die nächste gesteckt wird und irgendwann bei der Bedlam Brotherhood landet. T.M. Frazier begeisterte mich bereits mit ihrer „King“-Reihe und ich denke, mit der „Bedlam Brotherhood“-Trilogie, wird sie dies auch tun …

Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist …
Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma Jean kennenlernt. Ihre erste Begegnung dauert nur wenige Minuten, eine unschuldige Berührung und ein paar Worte lang – und verändert beide für immer. Sie sehen sich nie wieder und können sich doch nicht vergessen. Fünf Jahre später steckt Grim als Scharfrichter des berühmt-berüchtigten Bedlam Brotherhoods metertief im Bandenkrieg von New Mexico. Insgeheim ist er immer noch auf der Suche nach Emma Jean – und findet sie bei den Los Muertos, seinem größten Feind. Er und die Meisterdiebin der rivalisierenden Gang wissen beide, dass das Leben sie auf die falschen Seiten eines erbitterten Krieges gestellt hat, und dass sie sich von einander fernhalten müssen. Doch ihrem Verlangen nach einander ist das leider völlig egal … (Quelle Klappentext: LYX digital)

Jetzt zum paranormalen Gefilde! Der zweite Teil der „Drakinson Scale“-Serie von Katy Mendes hat das Licht der Buchwelt erblickt. Schon wenn ich im Klappentext lese … „dies ist meine Geschichte. Hör sie dir an und urteile selbst über Gut und Böse und darüber, ob Liebe tatsächlich alles überwinden kann.“, habe ich Herzchen in den Augen! Nachdem ich mich durch die „Dämonenblut“-Serie *klick zum SerienAtelier* begeistert gelesen habe, muss ich mir diese Reihe natürlich auch GÖNNEN!

»Die Joggingstrecke erschien mir perfekt für meinen neuen Kunden. Bereits nach den ersten fünf Kilometern war ich sicher, dass sie exakt seinen Anforderungen entsprach. Die eingebauten Schwierigkeitsgrade waren mustergültig. Ich hatte alles genaustens geplant. Nur die Sache mit dem Kofferraum, in dem ich mich plötzlich wiederfand, gehörte nicht zu meiner Kalkulation.
Ich bin Maible und dies ist meine Geschichte. Hör sie dir an und urteile selbst über Gut und Böse und darüber, ob Liebe tatsächlich alles überwinden kann.«

»Als Special Agent bin ich es gewohnt, mit gefährlichen Situationen umzugehen. Schnelle Entscheidungen zu treffen und diszipliniert auf mein Ziel hinzuarbeiten. Doch diese Situation hatte ich völlig falsch eingeschätzt. Aus dem Kinderspiel wurde ein Kampf ums nackte Überleben. Nicht nur für die, die ich zu retten versuchte.
Ich bin Joseph, ein Drakinson/Sikon Hybrid und dies ist meine Geschichte. Hör sie dir an und urteile selbst über Gut und Böse und darüber, ob Liebe tatsächlich alles überwinden kann.« (Quelle Klappentext: Katy Mendes)

Eine dreifach gelungene Auswahl aus verschiedenen Genres würde ich meinen! Ich werde sie GENIESSEN! In diesem Sinne, Eure buchgenusssüchtige

Ka