Blog Kas Tatsachenbericht

Warum bekommt ein Vampir eine Erektion?

  • 4. August 2020

Geneigte Leserinnen und Leser,

aus gegebenen Anlass *zu Mone rüber winke* widme ich mich erneut der Frage: Warum bekommt ein Vampir eine Erektion? Um eine Antwort zu bekommen, habe ich in der Vergangenheit sogar einen Vampir, nämlich Styx, den Anasso der Vampire, aus der Guardians of Eternity-Reihe von Alexandra Ivy interviewt. Was er dazu sagte, könnt Ihr hier *klick zum Interview* nachlesen.

Doch von vorne. Es geht speziell darum, dass wenn z.B. ein Vampir aus einem paranormalen LiRo die Hand seiner Allerliebsten auf sein „nicht-mehr-schlagendes-Herz“ drückt und gleichzeitig seine Erektion an sie presst, wie kann sein Herz nicht schlagen, sich aber eine Erektion … gebildet haben?

Wie jedem, der in der Schule das Thema „Blutkreislauf“ in Biologie durchgenommen hat klar sein dürfte, spielt das Herz eine wesentliche Rolle dabei. Pumpt es doch, durch rhythmische Kontraktionen, Blut durch den Körper. EXAKT, auch dorthin, Richtung Süden! Eine Erektion kommt nur zustande, weil der Blutzufluss in diese männliche Region durch wachsende Erregung zunimmt. Natürlich hat Mutter Natur das wunderbar eingerichtet und verhindert gleichzeitig, dass das Blut wieder zu schnell aus den Schwellkörpern, die einen Teil des Penis ausmachen, wieder abfließt, solange … ähm …ihr wisst schon bis wann. *hust*

Warum bekommt ein Vampir eine Erektion?

Die Autorin Stefanie Meyer (berühmt geworden durch die “Biss”-Reihe) hat mal geäußert:
„Eine tolle Eigenschaft von Fantasy Literatur ist, dass man selten Nachforschen muss.“

Stimmt. Außer man heißt Ka und neigt manchmal dazu über gewisse Dinge verstärkt nachzudenken. Ich sage nur Cock-Lit!
Stellt Euch nun Folgendes vor:
Das Herz ist der Motor und nicht mehr fähig die lebenserhaltene rote Flüssigkeit namens Blut, weiter zu transportieren, da die Gattung Vampir ein untotes Dasein führt. Untot! Auch so ein Unwort. Dafür das die Damen und Herren dieser dunklen Spezies untot sind, poppen sie in Büchern ganz schön wild herum.

Nochmals von vorne: Wenn also kein Blut weiter gepumpt werden kann, warum fließt es dann so fröhlich vor sich hin, wenn sich Vampire voneinander nähren, oder, wenn sie sich selbst beißen, um jemand anderen durch ihr Blut zu heilen? Oder eben, wenn Blut an eine strategisch günstige, exponierte Stelle gepumpt wird, die benötigt wird um den Paarungsakt zu vollziehen? *sich nervös am Ohrläppchen zupft*

Vielleicht verfügen sie über ein „universelles Gedächtnis“. Ein Gedächtnis, das sich vom ersten Vampir an – vielleicht war es Lilith, vielleicht auch Vlad III., besser bekannt als Drăculea – an alle folgenden Kinder der Nacht, weitervererbt hat? So etwas wie eine Erbinformation, die sich in der vampirischen Desoxyribonukleinsäure (DNA) verankert hat. Das Gehirn funktioniert ja einwandfrei bei Vampiren (jedenfalls bei den meisten und das ohne den dafür nötigen Herzschlag :3) und es nutzt dieses „universelle Gedächtnis“, um sich daran zu erinnern, wie eine Erektion entsteht. Es ist also eine Art Automatismus, ein Bewegungsablauf, der selbständig eintritt, ohne sich großartig Gedanken darüber zu machen. Irgendwie nachvollziehbar, denn das Gehirn schaltet sich bei sexueller Erregung eher aus und man wird von Gefühlen beherrscht. *höhöhö*

Ich könnte jetzt weitergehen. Für uns „Menschen“ *um mich gucke ob noch eine andere Spezies in meiner Nähe sitzt* ist das Herz das Sitz der Gefühle, der Seele. Dem Vampir wird ja nachgesagt er hätte seine unsterbliche Seele verloren, in dem Moment, in dem er zum Vampir wurde. Doch wenn er kein schlagendes Herz, lasst mich den Gedanken weiter spinnen, ergo keine Gefühle hat, warum empfindet er dann: Erregung, Zorn, Freude, Wut ja sogar Liebe? Ist das auch nur eine Erinnerung? Etwas, das ihm das „universelle Gedächtnis“ suggeriert?

Fragen über Fragen! Nach dem Interview mit Styx war ich auf alle Fälle schlauer und kam zu folgendem Ergebnis: Das Vampire eine Erektion bekommen, liegt an der evolutionären Magie, Styx selbst nannte es lapidar: Evolution! 😀

In diesem Sinne,

Ka

Bildquelle “Vampir” Pixabay by derneuemann