Rezensionen Spannendes Zeitgenössisches

Loraine Aksander — Verdrängte Sehnsucht

  • 18. März 2021

Verdrängte Sehnsucht
Loraine Aksander

Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASINB08Y91WQBX
Erscheinungsdatum: 18. März 2021
Genre: Zeitgenössisch / MC, Heavy Metal

Teil einer Serie: Wolves & Angels
1) Verschwiegene Wahrheit / Januar 2021
2) Camerons Geheimnis / Februar 2021
3) Verdrängte Sehnsucht / März 2021

Klappentext

Seit fünfzehn Jahren sind Damian „D“ Sonith und Keenan Muller die besten Freunde und unzertrennlich. Nicht ohne Grund werden sie von ihren Brüdern des Desert Wolves MC auch „die Zwillinge“ genannt.
Schon genauso lange ist D in seinen besten Freund verliebt. Heimlich, weil Keenan auf Frauen steht.
Gemeinsam führen sie im Auftrag des MC das Puppethouse und haben aus dem ehemals abgefuckten Puff ein gut laufendes Edelbordell gemacht.
Durch die neue Hure Melody ändert sich jedoch alles, als Keenan eine Beziehung mit ihr eingeht. Schon bald scheint ihm nichts anderes mehr wichtig zu sein.
Ds Abneigung für Melody wächst mit jedem Tag. Nur Eifersucht, denkt er. Auf sein Bauchgefühl sollte man aber besser hören, denn Melody ist nicht, wer sie vorgibt zu sein.
Doch Melodys falsches Spiel ist nicht das einzige Problem, vor dem die Zwillinge stehen.
Und plötzlich taucht aus dem Nichts ein Feind der Wüstenwölfe auf, der an Gefahr alles Bisherige in den Schatten stellt.
Kann eine Freundschaft stark genug sein, um nicht an der Liebe zu zerbrechen?

 

Quelle: Loraine Aksander

Loraine Aksander — Verdrängte Sehnsucht

Kas Bewertung

Loraine Aksander — Verdrängte Sehnsucht

Damian, kurz „D“ genannt, ist als Teenager von zuhause ausgebüxt und strandet letztendlich ohne Geld in der Tasche in Las Vegas. Er kann sich kaum über Wasser halten und als der Hunger zu nagend wird, beschließt er in einem kleinen Laden etwas Essbares zu stehlen. Das ist der Moment, als er von Keenan, dem Enkelsohn des Ladenbesitzers gestellt wird. Für D ist es der Beginn einer innigen, unerwiderten Liebe zu seinem besten Freund „K“. K, der auch Kay gerufen wird, ahnt nichts von den Gefühlen, die D für ihn hegt und tummelt sich weiter munter durch die Betten von Frauen. Klar liebt K auch D, doch auf platonischer, freundschaftlicher Ebene. Trotzdem sind beide unzertrennlich und treten grundsätzlich im Doppelpack auf. Was ihnen im MC schon bald den Spitznamen „Zwillinge“ beschert.

Gemeinsam haben die „Zwillinge“ aus dem ehemaligen, heruntergekommenen Laufhaus eines rivalisierenden Motorradclubs, im Auftrag ihres Clubs, dem „Desert Wolves MC“, das „Puppethouse“ aufgebaut. Ein gut florierendes Bordell mit integriertem Club für ein gutbetuchtes Klientel. Die Warteliste an arbeitswilligen Prostituierten ist seitenlang, denn schnell hat sich im Milieu herum gesprochen, dass man im „Puppethouse“ der Wölfe sehr gute Arbeitsbedingungen findet. D&K versuchen schon seit einiger Zeit den Silber-Tycoon Maximilian Hartfort als Mitglied für das „Puppethouse“ zu gewinnen und sehen sich ihrem Ziel näher, als Melody, Hartforts „Flamme“ anfängt für das Puppethouse zu arbeiten. Von diesem Moment an, steht jedoch die Verbindung zwischen D und K auf dem Prüfstand, denn Melody unterwandert die Freundschaft der Männer gezielt und mit Akribie.

Puh! „Verdrängte Sehnsucht“, der dritte Teil der „Wolves & Angles“-Reihe von Loraine Aksander, hat es wieder in sich. Nicht nur, dass sich D&K mit Melody eine falsche Schlange ins Nest geholt haben, es taucht plötzlich ein Widersacher auf, der nicht zu unterschätzen ist und eine Gefahr für alles darstellt, was mit den Desert Wolves zu tun hat. Ich habe schon viele Bücher gelesen, doch so eine niederträchtige Antagonistin wie Melody, habe ich selten erlebt. Ihr Narzissmus, ihre Promiskuität haben mich nicht nur einmal innerlich dazu veranlasst, sie an die Wand zu klatschen. Sehr gut gemacht, Frau Autorin, denn da entsteht beim Lesen ordentlich Reibung.

„Verdrängte Sehnsucht“ ist eine geschickt eingefädelte, spannend erzählte Geschichte, die mich aufgewühlt und zu Tränen gerührt hat. D ist ein Charakter, der mir durch seine Art und seine Liebe dermaßen ans Herz gewachsen ist. Diese innige Liebe von D zu K ist etwas ganz besonderes. So besonders, so ungewöhnlich, dass es mich überraschte und beim Lesen viele Emotionen weckte. Hierzu möchte ich aus dem hier rezensierten Buch zitieren. Zitat Anfang „Ist es die Liebe des Lebens nicht wert, darauf zu warten, bis sie sich offenbart?“ Zitat Ende. Ausspruch von Damian Sonith, Exzerpt vor dem Prolog aus dem e-Book: Verdrängte Sehnsucht, © Copyright März 2021 by Lorain Aksander.

In kleinen Rückblicken erzählt Frau Aksander, wie sich die Freundschaft zwischen D&K letztendlich zu dem entwickelt hat, was sie heute ist. Nebencharaktere wie zum Beispiel Ks Grandpa wurden liebevoll in Szene gesetzt. Er ist ein ganz lieber und kluger Charakter. Toll und nicht ohne ist natürlich der Auftritt von Jigs (Wir kennen ihn bereits aus dem ersten Teil „Verschwiegene Wahrheit“) oder auch der von Aidan, der ein nervöses Kribbeln beim Lesen auslöst in Bezug auf Fist, den wir Leser ebenfalls schon aus den vorherigen Teilen kennen. Summa Summarum hat Frau Aksander mit „Verdrängte Sehnsucht“ meinen Lesenerv getroffen. Und ja, mein – jetzt nicht mehr – heimlicher Lieblingscharakter ist D. Jemand, der so stark in seiner Liebe ist, Himmel, ich darf gar nicht daran denken, und schon habe ich wieder Pipi in den Augen. Was für ein Mann!

Kurz gefasst: Spannend, aufregend, gefühlvoll, durchzogen von inniger Freundschaft und Liebe, dazu bestückt mit einer ordentlichen Portion Schmackes!