Rezensionen Zeitgenössisches

Loraine Aksander — Innere Zerrissenheit

  • 6. August 2021

Innere Zerrissenheit
Loraine Aksander

Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN:  B0984S5JKK
Erscheinungsdatum: 27. Juni 2021
Genre: Zeitgenössisch / MC, Heavy Metal

Teil einer Serie: Wolves & Angels
1) Verschwiegene Wahrheit / Januar 2021
2) Camerons Geheimnis / Februar 2021
3) Verdrängte Sehnsucht / März 2021
4) Innere Zerrissenehit / Juni 2021

Klappentext

Bisher hat es das Leben mit Quentin Beauchamp, Bassist der Grave Angels, nicht wirklich gut gemeint. Vom Vater im Kindesalter verlassen. Die psychische Erkrankung der Mutter. Unkontrollierbare Aggressionsausbrüche. Die Erkenntnis der eigenen Bisexualität – von allem das geringste Problem. Am Schlimmsten jedoch der Unfalltod des besten Freundes Lamar Willard.Den einzigen Halt, den Quentin neben der Band noch hat, gibt ihm Lamars Familie.
Doch auch das droht wegzubrechen, als Pharrell Willard seinen ersten festen Freund mit nach Hause bringt, und Quentin begreift, dass Pharrell viel mehr für ihn ist, als nur Lamars jüngerer Bruder.
Kann man eine gute Entscheidung treffen, wenn man nicht weiß, was man tun soll, weil das, was sich richtig anfühlt, doch so falsch erscheint?

 Quelle: Loraine Aksander

Loraine Aksander — Innere Zerrissenheit

Kas Bewertung

Loraine Aksander — Innere Zerrissenheit

Quentin Beauchamp ist Bassist der Metal-Band Grave Angels. Der Mitbegründer der „Grave Angels“ Lamar Willard, war seit Kindesbeinen an Quentins bester Freund. Innerhalb der Familie Willard fand er den Halt, den er dringend benötigte, da seine eigene „Familie“ so gut wie nicht existent war. Umso schlimmer traf ihn daher der Tod Lamars. Pharrell Willard, Lamars jüngerer Bruder, versucht alles in seiner Macht stehende zu tun, um nun für Quentin da zu sein. Doch Pharrell trägt ein Geheimnis mit sicher herum, von dem Quentin nichts ahnt …

Leser der „Wolves & Angels“ erinnern sich sicherlich daran, dass Tayron und Quentin in „Camerons Geheimnis“, dem zweiten Teil, nicht gerade als Sympathieträger beim Leser angekommen sind. Warum es nun im vierten Teil der „Wolves & Angels“-Reihe von Loraine Aksander um so interessanter war zu erfahren, was der Grund war, dass Quentin auf den Zug von Tayrons Verhalten aufgesprungen ist. So bleibt einem beim Lesen gar nichts anderes übrig, als doch Sympathie für den Bassisten aufzubauen. Das setzt bereits am Anfang an, wenn man ihn zu einem Besuch seiner Mutter in eine psychiatrische Klinik begleitet, und zieht sich durch die Geschichte hindurch. Gleiches gilt für Pharrell, auf ihn trifft eindeutig die Bedeutung „sanfter Riese“ zu. Allerdings war er mir in einer gewissen, von den Dessert Wolves geprägten Situation, zu sanft, zu zurückhaltend. Hier hätte ich mir mehr Engagement von ihm erwartet, schließlich ging es um einen Freund.

„Innere Zerrissenheit“ ist ein Buch in dem es hauptsächlich um Wege geht, auf denen sich der Mensch oft verlaufen kann. Es kommt hier eindeutig Johann Wolfgang von Goethes Gedicht „Erinnerung“ zum Tragen, welches lautet: „Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen, Denn das Glück ist immer da.“ Nur sind die Charaktere in „Innere Zerrisseneheit“ durchaus mit Blindheit geschlagen, so dass sie das Glück, das vor ihrer Nase baumelt, nicht greifen können. Loraine Aksander hat es glaubhaft verstanden diesen Zustand, diese „Innere Zerrissenheit“ darzustellen. Denn sie liegt nicht nur Quentin, sondern auch Pharrell inne.

Da sich das Erzählte über einen Zeitraum von ca. einem Jahr abspielt, hätte ich mir an manchen Stellen gewünscht aus Quentins Sicht mehr über ein Auseinandersetzung, ein Hinterfragen seiner Gefühlen zu Pharrell zu lesen. Schön war es wiederum, lieb gewonnene Charaktere aus den vorherigen Teilen zu treffen, wie zum Beispiel Aidan, Cam, Ethan, Jigs, D und wie sie alle heißen sowie neue Charaktere kennen zu lernen. Mrs Willard ist eine Wucht und, es gab da so eine schöne Szene zwischen Fist und Aidan!

Kurz gefasst: In „Innere Zerrissenheit“ spielt nicht Action, sondern das Zwischenmenschliche die Hauptrolle.