Buch

*kreischt* Earl of Night kommt! *kreischt weiter*

  • 24. Februar 2020

Geneigte Leserinnen und Leser,

ich denke ich habe in der Vergangenheit schon des öfteren erzählt, welch tolle Geschichten Clannon Miller webt. Egal ob das die „Valkyria“-Saga (Was bin ich froh, dass mir Anke diese Trilogie ans Herz gelegt hat!), „Pygmalion“, „First of Love“-Trilogie, „Back and Beyond“, „Troubleshooter“ oder das absolut umwerfende „Harvestine“ ist. Das Clannonsüchteln macht dermaßen Spaß und ich habe es bisher nicht bereut! Doch als ich unlängst las, dass Frau Miller ein Buch schreiben wird, das im Genre Historical Romance angesiedelt ist, habe ich innerlich jubiliert, nämlich so: „Heilige Scheiße! Das wird geil!“ :3

Und nun, geneigte Leserinnen und Leser, nun kann man „Earl of Night“ vorbestellen! Das habe ich natürlich sofort getan, das könnt Ihr Euch sicherlich denken. Ein Historical Romance aus der Feder von Clannon Miller. Da steht sowas von „Muss ich haben!!!“ drauf. Dick. Fett. In blinkenden Neonbuchstaben.  So muss das! Okay, es ist noch etwas hin bis zum 19. März, aber das bekomme ich auch noch rum. Außerdem steigt die Vorfreude … freu dich schöner Götterfunken, Tochter von Elisium … *tralla-la-la-la-la*

*kreischt* Earl of Night kommt! *kreischt weiter*

Madeleine Stewart:
Ihr Vater hat sie beim Glücksspiel an den finsteren Lord Sutton verloren. Der Earl ist angeblich mit dem Teufel im Bund, wenn nicht gar der Leibhaftige selbst. Völlig verarmt und aus ihrem Elternhaus vertrieben, hat Madeleine keine andere Wahl – sie muss die Spielschulden ihres Vaters begleichen und den berüchtigten Sutton heiraten. Sie ahnt nicht, was sie als Gemahlin des Earls erwartet und welches dunkle Geheimnis die Mauern seines unheimlichen Schlosses verbergen.

John Sutton:
Der Earl of Dunlow lebt nur in der Nacht. Entstellt durch ein Feuer und gefangen in düsteren Gedanken und Schuldgefühlen, hat er sich von der Welt in sein Schloss Kelston Abbey zurückgezogen. Als er die schöne Madeleine beim Kartenspiel gewinnt, nimmt er sie kurzerhand zur Frau, schließlich braucht er unbedingt einen Erben. Schon bald stellt er fest, dass er sich mit dem kessen Mädchen vom Land weit mehr als nur eine Ehefrau eingehandelt hat. (Quelle Klappentext: Clannon Miller)

*kreischt* Earl of Night kommt! *kreischt weiter*

Na, es sieht ganz danach aus, als ob John Sutton, seines Zeichens Earl of Dunlow ein tortured hero ist. Das macht das ganze noch mehr wahhhhhhhh! Himmel, freue ich mich auf dieses Buch. Unbeschreiblich! Es ist einfach so, dass Clannon Miller saugut schreiben kann. Wenn sie dann auch noch ein Genre betritt, welches zu meinen Lieblingsgenres zählt, ist das dermaßen genial. Das nenne ich Buchglück! Ich muss jetzt erst mal Luft schnappen gehen … <3

Vor-Freude-richtig-gaga-grüßt-die

Ka