Rezensionen Spannendes

Clannon Miller — Kissed by Trouble, Der Schatz von Akkad

  • 15. Februar 2018

Kissed by Trouble – Der Schatz von Akkad
Clannon Miller

Originaltitel: —
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B0764J48T5
Erscheinungsdatum: 18. Oktober 2017
Genre: Spannend

Teil einer Serie:  Troubleshooter
1) Kissed by Trouble – Der Schatz von Akkad ( Oktober 2017 )
2)

Klappentext

Troja kann ein Lied davon singen, was es heißt, sich in den Falschen zu verlieben, denn leider hat sie eine angeborene Schwäche für Halunken. Wenn man drei Kerle nebeneinander stellt: reich, schön oder böse, dann verknallt sie sich garantiert in den Bösewicht – sogar mit verbundenen Augen. Nach dem letzten Desaster hat sie endgültig die Nase voll und fängt noch einmal ganz von vorne an. Neuer Job, neue Wohnung, neues Leben. Von jetzt an will sie sich als Privatdetektivin auf die Jagd nach den bösen Jungs machen. Verlieben absolut ausgeschlossen. Doch ehe sie sichs versieht, steckt sie mitten drin in einem seltsamen Fall von Kunstraub, hinter dem sich weit mehr verbirgt, als es auf den ersten Blick scheint, heiße Bad-Boys und ein kostbarer Schatz inbegriffen.
Titus Conti hat einen schweren Verlust erlitten. Er will sich nie wieder an einen Menschen oder an ein Lebewesen binden. Als Troja bei ihm einzieht, ahnt er noch nicht, dass sein zurückgezogenes Dasein definitiv zu Ende ist. Der geheimnisvolle El Cid, seines Zeichens Gangster und Bösewicht, hat sich auf den ersten Blick in die wilde Blondine verliebt. Noch ahnt er nicht, dass die besagte Blondine all seine Pläne durchkreuzen wird. Andrej Sorokin ist ein stinkreicher Herzensbrecher. Sein Verschleiß an Frauen ist fast genau so legendär, wie seine Liebe zur Kunst und seine Bereitschaft alles dafür aufs Spiel zu setzen. Er ahnt nicht, dass er dieses Mal zu viel riskiert hat.

Quelle: Clannon Miller

Kas Bewertung

Andromache „Troja“ Steiner hat viele Jahre als Soldatin „gedient“, entsprechend resolut ist ihr Auftreten! Dies braucht sie allerdings auch, denn Troja ist die Letzte in der Schlange der über dreißig Wohnungssuchenden, die sich auf die Zeitungsanzeige eines Witwers hin, der einen Mitbewohner für seine riesige Wohnung sucht, meldet. Alles kein Problem, sondern nur eine Frage der Taktik – jedenfalls wenn man Andromache Steiner heißt! Prompt wird sie eingelassen und steht vor einem Witwer, der alles andere als alt ist.

Das Leben von Titus Conti wird von Trauer überschattet. Er hat sich komplett zurückgezogen und arbeitet nun erfolgreich von zu Hause aus. Doch Titus sucht jemanden, der sich um das kümmert, um das er sich nicht mehr selbst kümmern möchte, was so viel heißt wie: Putzen. Kochen. Einkaufen. Waschen. Bügeln. Und sehr wichtig: Männlich. Als nun Andromache Steiner vor ihm steht und folgendes runterrasselt, ist es so gut wie um ihn geschehen 😀 Ich zitiere aus dem hier rezensierten Buch. Zitat Anfang: „Ich bin der beste Mitbewohner, den Sie bekommen können, ehrlich. Ignorieren Sie einfach meine Brüste. Im Grunde werden Vaginas kolossal überbewertet. Ich kann ein toller Mann sein.“ Zitat Ende.

Troja zieht bei Titus ein und die Probleme beginnen, denn sie steckt mitten in der Gründung einer Detektei und kein anderer als Titus ist derjenige welche, der ihr einen hochkarätigen, russischen Millionär als Kunde vermittelt, nämlich Andrej Sorokin. Der Kerl ist anziehend, keine Frage, aber sein Sicherheitschef Maxim ist nicht minder anziehend. Herrlich, wie es Clannon Miller immer wieder schafft, bei mir die richtigen Knöpfe zu drücken, so dass ich während des Lesens vor Wonne vor mich hinschnurren musste. Die Protagonisten die die Autorin in „Kissed by Trouble – der Schatz von Akkad“ ins Rennen schickt sind durchweg die Wucht. Das geht von der Hauptprotagonistin, über Conti, Jazar,  Helena, Alfas bis hin zum Bösewicht. El Cid ist eine mysteriöse Gestalt, doch alter Lesehase der ich bin, habe ich schnell entdeckt, was es mit dieser Gestalt auf sich hat!

Es geht in „Troubleshooter 1“ nicht nur um eine rasant und spannend erzählte Detektiv-Geschichte, es geht auch um Familie, um Verlust, um Zusammenhalt, um Freundschaft und Vertrauen und ja, auch um Liebe. Gewürzt ist das ganze mit einer dermaßen frechen Portion Humor, dass ich nicht nur einmal vom Rest der Familie mit schrägen Seitenblicken bedacht wurde, weil ich einfach loslachen musste. Troja ist einfach eine Frau, die ihren Manns steht! Kein Wunder, wenn man bedenkt, wo sie die letzen 12 Jahre war! Sie ist tough. Trägt ihre Zunge auf dem Herzen und würde für die, die sie liebt in den Krieg ziehen! Himmel, was für eine Frau und was bin ich gespannt, wie es weiter gehen wird. Immer her mit der Fortsetzung, Frau Miller! 5 zufriedene Punkte.

Kurz gefasst: „Troubleshooter 1“ hat alles, was ich mir von einer guten Geschichte erhoffe! Ein Rundumwohlfühlbuch.