Blog Kas Tatsachenbericht

Fiktionssensibilisiert

  • 16. Mai 2018

Himmel noch und 1, geneigte Leserinnen und Leser,

man entwickelt beim Lesen seine Vorlieben, was fiktive Helden betrifft. Einer mag sie blond. Der andere braun, der nächste wiederum schwarz- oder rothaarig. Und Grün-, grau-, blau-, braun- bis fast schwarzäugig. Und wenn man dann zu den Lesern gehört, die eine Serie durchweg verfolgen und den Hauptcharakter auf allen seinen Wegen begleitet, egal wohin ihn diese auch geführt haben, kommt es durchaus vor, dass man sich in der Realität plötzlich mit eben diesem fiktiven Charakter konfrontiert sieht! Mir passiert so etwas immer wieder. Ich sollte mir echt mal die Mühe machen und nachsehen, wer mir schon alles über den Weg gelaufen ist …

Wie dem auch sei! Ich war unlängst mit dem Auto unterwegs und stand an einer roten Ampel, als plötzlich ER an mir vorbei getigert ist! Mir fällt kein anderer Begriff als ‘getigert’ dafür ein, denn so wirkte sein geschmeidiger Gang auf mich. Er war gewandet in eine dunkelblaue Polizeiuniform und sein rotblonder, sauber gestutzer Vollbart hat ihn echt total gut gekleidet! Von seinen Haaren, Seiten knapp, Deckhaar länger gehalten, ganz zu schweigen! Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wer es war. Wenn nicht, wird es Euch das Gedicht erzählen, dass mir aufgrund dieser Begegnung durchs Gehirn geschossen ist … :3

Das Wiedersehen

Ich fuhr heut’ über Stock und Stein,
und sah ganz plötzlich Pünktchen. Fein!
Marschierte knapp an mir vorbei,
Die Uniform der letzte Schrei!
Mit frechem Grinsen im Gesicht,
War er optisch ein Gedicht!
Und der Elan in seiner Hüfte,
OMG! Wenn er nur wüßte!
Dass er erzeugt auch weiche Knie,
Bei Frauen. Mann, das glaubt er nie!
Und die Moral von der Geschichte:
So ein Wiedersehen, verlangt Gedichte.

Bild: Artwork CreationWarrior, mit freundlicher Genehmigung.
Copyright © 2015 by CreationWarrior

Einiges an Informationen zu Chris “Pünktchen” Barrelmeier, findet Ihr, wenn Ihr dem Link zum *klick* “HeldenSalon” folgt.  Und hier geht es noch zur Rezension des letzten Teils der *klick* “Die Spezialeinheit”-Serie von Sydney Stafford.

Es grüßt Euch

Ka, die gespannt ist, wer ihr als nächstes über den Weg laufen wird 😀 King, Bear oder Preppy, aus der “King”-Reihe von T.M. Frazier wären ja auch hammermäßig *hihi*