Rezensionen Spannendes

Sydney Stafford — Der Kommandeur

  • 10. April 2018

Der Kommandeur
Sydney Stafford

Originaltitel:
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B079WP461L
Erscheinungsdatum: März 2018
Genre: Gay Military Thrill

Teil einer Serie: Die Spezialeinheit
1) Staffel 1
2) Staffel 2
3) Staffel 3
4) Staffel 4

Klappentext

Er ist zurück.
Nach eineinhalb Jahren kündigt Christoph Barrelmeier seinen Job bei Tiwaz Security und bewirbt sich bei der GSG9 – auf keinen geringeren Posten, als den des Kommandeurs. Doch der Job ist kein Zuckerschlecken, wie er in seiner Zeit als Stellvertreter von Kommandeur Behrens feststellen muss.
Zwischen rasanten, lebensgefährlichen Einsätzen erreicht ihn eine Hiobsbotschaft, die sowohl beruflich als auch privat alles ins Wanken bringt. Als wäre das nicht aufregend genug, steht ihm eine Entscheidung auf Leben und Tod bevor, die ihn den Job kosten kann. Ist Chris stark genug, um seine geliebte Familie zu retten und als Kommandeur zu bestehen

Quelle: Sydney Stafford

Kas Bewertung

Christoph „Pünktchen“ Barrelmeier ist zurück bei der GSG9 und es bleibt auch in „Der Kommandeur“ kein Auge trocken. Schließlich hat er nicht nur eine Entführung aufzuklären, es gibt auch eine saftige Verleumdungsgeschichte, die nicht nur Chris und Fabian an die Nieren geht, sonder selbst vor seiner Tochter nicht Halt mach.

Als ob das nicht schon reichen würde, taucht plötzlich Alex komplett deprimiert auf und man sieht Arne in, wie soll ich sagen, in gewissen Unaussprechlichen! Überhaupt, Arnes Engagement in “Der Kommandeur” war einfach nur klasse! Sven hat mit ihm sicher ordentlich zu tun. :3 Dann tauchte im Zuge der Verleumdungsermittlungen mein Lieblingskriminaloberkommisar Kay Horwath auf und mich beschlich, in der Summe des Geschriebenen, dieses wohlige Gefühl, das dem gleich kommt, in einen Lieblingspulli zu schlüpfen.

„Der Kommandeur“ ist humorvoll, mit Spannung versetzt und man kommt nicht umhin, sich Tränen der Rührung aus den Augen zu wischen. Ja, auch der vierte Teil „Die Spezialeinheit“, ist lesenswerte Unterhaltung und verdient 5 Punkte. An dieser Stelle ein kleiner Gruß an Sydney Stafford: 21! In diesem Sinne. 😉

Kurz gefasst: „Der Kommandeur – Die Spezialeinheit 4“ beschert dem Leser das Wiedersehen mit lieb gewonnenen Charakteren!