Rezensionen Zeitgenössisches

Rhenna Morgan — His to Defend

  • 1. November 2020

His to Defend
Rhenna Morgan

Originaltitel: His to Defend
Verlag: Plaisir d’Amour Verlag
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B087QPDMJC
Erscheinungsdatum: 23.10.2020
Genre: Contemporary Romance

Teil einer Serie: NOLA Knights
1) His to Defend (23. Oktober 20208)
2) Hers to Tame
3) Mine To Keep

 

Klappentext

NOLA Knights – New Orleans, Louisiana: Ungezügeltes russisches Heißblut und dunkle Vergangenheit. Wenn diese rauen Männer der Bratva eine bestimmte Frau als ihr Ziel auserkoren haben, setzen sie alles daran, dass sie ihnen gehört.

Seine Welt. Seine Regeln. Ihre Liebe.
Obwohl seine Methoden hart sind, beschützt Sergei Petrovyh das, was ihm gehört. Als Evette Labadie ihn um einen Job bittet, weiß er, dass er seine Finger von ihr lassen sollte. Aber etwas an ihr zieht ihn an – es brennt in ihm, sie für sich zu beanspruchen.
Natürlich ist Evette der mächtige Boss der Russenmafia aus der Ferne bekannt. Immerhin ist er so heiß wie sein Ruf gefährlich ist! Aber jeder Bewohner ihres schwierigen Viertels in New Orleans weiß, dass er der Mann ist, an den man sich in Notfällen wenden kann. Und nachdem sie gerade ihren Job verloren hat, ist sie in Not. Sie braucht dringend Geld, um ihrem hochbegabten kleinen Sohn die benötigte schulische Förderung zukommen zu lassen. Auch wenn es ihr widerstrebt, spielt Evette bald Aschenputtel für einen Mann, der trotz allem, was die Leute glauben, definitiv mehr Prinz als Verbrecher ist. Sie kann nicht anders, als sich jeden Tag immer mehr in ihn zu verlieben.
Doch als ein Revierkampf zwischen Sergei und einem seiner Rivalen entbrennt und die Gewalt nicht vor ihrer Haustür haltmacht, muss Evette sich damit abfinden, einen Mann zu lieben, der vor nichts zurückschreckt, um sie zu verteidigen …

Quelle: Plaisir d’Amour Verlag

Rhenna Morgan — His to Defend

Kas Bewertung

Rhenna Morgan — His to Defend

Heiliges Kanonenrohr! Was für ein Spin-off zur „Haven Brotherhood“-Reihe von Rhenna Morgan. Das Buch hat sich gelesen, als wäre es speziell für mich geschrieben worden. „His to Defend – NOLA Knights“ machte einfach Spaß und es machte an, mehr über Sergei Petrovyhs „Familie“ zu lesen. Sergei kennen Leser der Reihe bereits als Wahl-Bruder von Darya Volkova aus „Tempted & Taken“ und bereits zu diesem Zeitpunkt hat er mächtig was her gemacht. Ihn dann in seiner eigenen Geschichte zu erleben war einfach nur schön.

Sergei hat damals Darya gedeckt, als diese aus Russland geflohen ist. Doch auch er hat dem Heimatland den Rücken gekehrt, weil die traditionellen Strukturen der Bratva immer mehr aufdröseln und Dinge Teil der russischen Mafia wurden, die Sergei nicht länger unterstützen konnte, weswegen er dabei ist, in New Orleans eine eigene „Familie“ gründet. Als ihn die allein erziehenden Mutter Evette Labadie um einen Job bittet, nutzt er die Gunst der Stunde und stellt diese faszinierende Frau ein.

Die sympathische und bei allen beliebte Evette braucht dringend einen neuen Job, weil sie aufgrund einer Tat, die sie nicht begannen hat, von ihrem Arbeitgeber entlassen wurde. Um ihrem siebenjährigen hochbegabten Sohn die Möglichkeit zu geben auf eine gute Schule zu gehen, tritt sie an den charismatischen Sergei Petrovyh heran, der bekannt dafür ist, Gefallen zu gewähren, vorausgesetzt man gibt diesen Gefallen irgendwann zurück. Womit sie nicht gerechnet hat ist, dass er sie selbst als Angestellte für seinen Haushalt einstellt und damit beginnen die Schwierigkeiten, denn bald ist klar, dass Sergei sie nicht nur für einen Job in seinem Leben haben will.

„His to Defend“ besticht sowohl mit den Hauptcharakteren, als auch den Nebencharakteren. Sergei ist ein dermaßen anziehender Protagonist dem man nicht entziehen kann. Seine Anziehungskraft springt aus dem Buch heraus und direkt auf den Leser über. Es ist aber auch kein Wunder, weil er – was Rhenna Morgan wieder lesenswert geschrieben hat – dominant und beschützend ist, für seine „Familie“ Sorge trägt. So auch für Evette und ihren Sohn Emerson. Die erotischen Szenen zwischen den Protagonisten sind dermaßen sinnlich und prickelnd geschrieben, dass ich Sorge hatte, die Platine meines eBook-Readers würde schmelzen!

Ich freue mich schon riesig auf die Geschichte von Sergeis „Waffenbruder“ Kir Vasilek und seiner Cassie McClintock in „Hers to Tame“, dem zweiten Teil der „NOLA Knights“-Reihe von Rhenna Morgan!

Kurz gefasst: Wem bereits die „Haven Brotherhood“-Reihe von Rhenna Morgan gefallen hat, wird „His to Defend – NOLA Knights“ lieben.