New- Young Adult, All Age Rezensionen Zeitgenössisches

M.L. Busch — Gewöhn dich dran, mich zu lieben

  • 9. Februar 2018

Gewöhn dich dran, mich zu lieben
M.L. Busch

Originaltitel: —
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B079DC4V5H
Erscheinungsdatum: Januar 2018
Genre: Zeitgenössisch – New Adult

Teil einer Serie:  —

Klappentext

Alles könnte perfekt sein. Lenas Liebesleben liegt zwar auf Eis, dafür genießt sie die Aussicht auf die Männer der Sicherheitsfirma von gegenüber. Sie kann sich an der beträchtlichen Auswahl atemberaubender Exemplare kaum sattsehen.
Leider machen der Teenager von nebenan und Mike, der neue Chef von K.E.M. Security, ihr das Leben zur Hölle. Mike ist arrogant und eines dieser Alphatiere, die sie nicht leiden kann. Trotzdem ist er der Einzige, der ihr hilft, mit dem jugendlichen Unruhestifter fertigzuwerden. Dabei kommen sie sich gefährlich nah und schon bald möchte Lena nichts lieber, als mit Mike zusammen zu sein. Doch der selbstbewusste Amerikaner hat Probleme, die ihn nach und nach einholen und die auch Lena nicht dauerhaft ignorieren kann.

Quelle: M.L. Busch

Kas Bewertung

Es ist gar nicht so schlecht gegenüber einer Sicherheitsfirma zu wohnen, denn so kommt die sympathische Krankenschwester Lena immer wieder in den Genuß, sich regelmäßigen an wohlgestalteten Männer zu weiden. Bis plötzlich ein neuer „Schrank“ das Regime in der Firma innehat. Und der sieht nicht nur aus wie ein Alphatierchen, er benimmt sich auch so.

Spritzig, frech und an den richtigen Stellen humorvoll, wird man von Lena, ihrem fehlenden Liebesleben, einem Teenager, der eindeutig viel mehr im Kopf hat, als nur Blödsinn und letztendlich Mike, der sich als heißes Sahnebonbon entpuppt, unterhalten. Doch es ist nich so einfach mit Mike, denn er trägt noch Altlasten aus seinem Leben in Seattle mit sich herum und diese Altlasten, werden immer dreister. So dreist gar, das Lena nicht mehr weiß, wo ihr der Kopf steht.

„Gewöhn dich dran, mich zu lieben“ bietet dem Leser lockere Lesemomente und Augenblicke, in denen man sich kringeln könnte, sowohl über Lenas Gedankengänge, als auch über das, was Smokey aka Kevin, der Teenager, der es eindeutig auf Lenas Seelenheil abgesehen hat, 😀 wieder ausheckt. Doch einmal, schlägt Smokey über die Stränge und es passiert etwas, das übel enden hätte können.

M.L. Busch hat es mit dieser Geschichte sehr gut verstanden, mir wonnig-zufriedene Wohlfühlstunden zu bescheren. Dies liegt an den sympathischen Charakteren und dem Esprit, der sich durch das Buch hindurch zieht. Lena ist eine tolle Protagonistin mit dem Herz am rechten Fleck. Und Mike? Holla die Waldfee! :3 Aber auch Konstantin, einer der Angestellten der Sicherheitsfirma war ein lieber Kerl. Smokey hat den pubertierenden Teenager glaubhaft gemimt. Ich mochte ihn sehr! Im Grunde hat mich nur ein Punkt nicht ganz überzeugt, nämlich der Start der Beziehung von Lena und Mike, das ging mir etwas zu schnell. Ansonsten unbeschwertes Lesevergnügen. 4,5 Punkte.

Preis: Hier auf Amazon.de

Kurz gefasst: „Gewöhn dich dran, mich zu lieben“ ist ein Wohlfühlbuch mit sehr sympathischen Charakteren und witzig-spritzigen Szenen.