Paranormales Rezensionen

Inka Loreen Minden — Kjar

  • 10. Oktober 2022

Kjar — Warrior Lover
Inka Loreen Minden

Originaltitel:
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B0BBGS1C6F
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2022
Genre:  Dystopie Romance

Teil einer Serie: Warrior Lover (Auflistung siehe unter der Rezenion)

Klappentext

Kjartan lebte jahrelang als der grausamste Vollstrecker der Hohen in der Bergfestung, zu einem Dasein als fremdgesteuerter Sklave verdammt. Erst am Tag seiner Befreiung gelingt ihm die Flucht aus dem verhassten Bunker, und er kehrt seinem Albtraumleben für immer den Rücken.
Allein schlägt sich der traumatisierte Warrior durch menschenleere Täler und Ruinenstädte, bis er auf die Einsiedlerin Naila trifft. Sie fasziniert ihn vom ersten Augenblick an, denn sie ist komplett anders als alle Frauen, die er bisher kannte.
Woher kommt sie und was sucht sie ganz allein in den Outlands, fernab jeglicher Zivilisation?
Als sie sich nach und nach annähern und dabei auch Nailas schreckliches Schicksal zutage tritt, weiß Kjartan, dass sie solch ein Monster wie ihn niemals lieben könnte.
Schafft er es trotzdem, bei ihr ein bisschen Glück und Geborgenheit zu finden?

Quelle: Inka Loreen Minden

Inka Loreen Minden — Kjar

Kas Bewertung

Inka Loreen Minden — Kjar

Mit „Kjar“ ist die Autorin Inka Loreen Minden in den 18. Teil rund um ihre „Warrior Lover“ eingestiegen. Bereits der Klappentext hat mich sehr neugierig auf die Geschichte von Kjar gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Nur gut, dass die Autorin darauf verzichtet hat, zu detailliert auf die Gräueltaten einzugehen, denen Kjar und Naila durch die „Hohen“ der Bergfeste ausgesetzt waren. Alleine das, was zu lesen war reichte für mich persönlich aus, um am liebsten in die Geschichte zu springen, um den Antagonist vorzugsweise mit einer Bratpfanne zuzusetzen.

Ich fand die Geschichte sehr interessant, und man hat gemerkt, dass Inka Loreen Minden tolle Recherchearbeit in das Buch hat einfließen lassen. Denn schließlich lebte Naila viele Jahre als Einsiedlerin und ihr täglicher Kampf ums Überleben nimmt man ihr – Dank dem, was die Protagonistin Kjar und somit dem Leser darüber vermittelt hat – stets ab. Das Einzige, das ich in Bezug auf Naila etwas vermisst habe, wäre ein bisschen mehr an Informationen über die 12 Jahre, in denen sie ganz alleine auf sich gestellt war. Vor allem, was ihre Gefühle und Empfindungen jener Zeit betrifft.

Als es Kjar gelingt aus der Feste zu fliehen, eröffnet sich ihm ein gänzlich neues Leben. Geprägt durch die seelische und körperliche Gewalt, der er ausgesetzt war, trägt eine große Bürde mit sich. Als er Naila begegnet, tut er dies mit großer Vorsicht. Denn nicht nur hat sie selbst großes Leid erfahren, auch ihm war der freie, der ungezwungene Umgang mit Menschen über Jahre verwehrt gewesen. Weder Kjar, noch Naile trauen recht dem Frieden in dem Idyll, welches sie sich geschaffen haben. Wie recht sie mit ihrer Vermutung haben! 4,5 Punkte.

Kurz gefasst: „Kjar“ ist eine schön erzählte, nachvollziehbare Geschichte, die voller Hoffnung auf eine bessere Zukunft ist.

Inka Loreen Minden — Kjar

1. (2013) Jax – Warrior Lover
2. (2013) Crome – Warrior Lover
3. (2013) Ice – Warrior Lover
4. (2013) Storm – Warrior Lover / Novella
5. (2014) Nitro – Warrior Lover  / Novella
6. (2014) Andrew & Emma  / Novella
7. (2014) Steel – Warrior Lover
8. (2016) Fury – Warrior Lover
9. (2016) Tay – Warrior Lover
10. (2017) Shadow – Warrior Lover
11. (2017) Flame – Warrior Lover
12. (2017) Verox – Warrior Lover
12.1 (2017) Chaz & Anka – Warrior Lover-Snack
13. (2018) Slayer – Warrior Lover
14. (2019) Xadist – Warrior Lover
15. (2020) Titain – Warrior Lover
16. (2021) Dex – Warrior Lover
17. (2022) Vega – Warrior Lover
18. (2022) Kjar – Warrior Lover