Buch

Findet Hauke seinen Meister …

  • 5. Januar 2020

… oder seinen Partner fürs Leben, geneigte Leserinnen und Leser?

Wie Ihr wisst, verfolge ich stetig die Military Romances von Sydney Stafford. Mir kommt sozusagen keine Geschichte aus! Nun habe ich heute auf der Stafford’schen Facebookseite *klick* gelesen, dass „Heimathafen“ zum Vorbestellen bereit steht, was ich natürlich umgehend getan habe! Es ist der inzwischen 11. Teil der Serie „Der Kampfschwimmer“ und dieses mal bekommt Kapität Hauke Feddersen, ein schon etwas in die Jahre gekommener, total sympathischer Haudegen, seine eigene Geschichte. Ausgestattet mit einem großen Herzen, das  am rechten Fleck sitzt und einer ziemlich großen Libido die er keck vor sich her trägt, ist er – und ich denke auch wir Leser – bereit für seine eigene Geschichte! Denn bisher konnten wir Kapitän Feddersen „nur“ als Nebencharakter genießen. Und hey, der Kerl hat es echt faustdick hinter den Ohren! *hihi*

Findet Hauke seinen Meister ...

Kapitän Hauke Feddersens Dienstzeit in Eckernförde ist vorüber. Ihn erwartet eine Führungsposition im Marinekommando Rostock und die Beförderung zum Flottillenadmiral. Doch statt sich über den neuen Lebensabschnitt zu freuen, wird ihm klar, in Eckernförde so etwas wie eine Heimat gefunden zu haben – inklusive Freunde und Familie.

Zeitgleich versucht Fluggerätemechaniker Moritz Thiede verzweifelt, sein Leben zu ändern. Er hat die ständigen Hänseleien wegen seiner fülligen Figur satt, obendrein möchte er endlich herausfinden, ob er wirklich bi ist. Doch bei seinem ersten Date sagt ihm ein Mann ins Gesicht, wie abstoßend er seinen Körper findet. Tief verletzt und mit den Gedanken völlig woanders verursacht Moritz einen Verkehrsunfall – und begegnet einem Menschen, mit dem er mehr teilt als ursprünglich gedacht. (Quelle Klappentext: Sydeny Stafford)

Findet Hauke seinen Meister ...

Hör sich das gut an, oder hört sich das gut an? Sage ich doch! Das hört sich verdammt gut an, allem voran, dass Moritz Thiede eine füllige Figur hat. Ich meine mich zu erinnern, dass er mir gaaaaaanz kurz in Jagel über den Weg gelaufen ist und zwar in „Turbulenzen“! Wahhhh, bin gespannt, wie sich Hauke und Moritz machen werden! Mehr dazu später in einer Rezension. In diesem Sinne

Ka