Buch

Eine Wette. Eine Menage à trois.

  • 26. September 2020

Geneigte Leserinnen und Leser!

Nun gut, ich gebe es zu! Ich lese gerne mal eine Ménage à trois. Die Konstellation eine Frau und zwei Männer hat einfach was. Für mich persönlich war eines der intensivsten Leseereignisse dieser 3-er-Art Teil 5 der „Rough Riders“-Reihe „Rough, Raw and Ready — Wenn es Liebe ist“, von Lorelei James. Hier bitte, ich lasse Euch den Link zu meiner Rezension hier *KLICK*,  dann könnt Ihr kurz reinlesen, worum es in besagtem Buch genauer ging. <3

Es gibt in Sachen Ménage à trois immer wieder Bücher, die mir über den Weg laufen. So auch eben, als mir auf meinem e-Book-Reader das Buch „Die Wette — Ménage in Manhattan“ von Tara Crescent vorgeschlagen wurde. Und es ist, wie es ist, ich wurde zum Kauf verführt!

Gemeinhin ist unter Bücherdrachen sowieso bekannt, dass der menschliche Wille nirgendwo so schwach, wie beim beim Thema Buch! *hust*

Eine Wette. Eine Menage à trois.

Es geht hier um Daniel, einen Firmenboss, Sebastian einen tätowierten Bad Boy, der nochdazu Chefkoch ist (Was mir sehr gelegen kommt! *yummi*) und Baily, die, wie ich in einer Rezension lesen konnte, wohl rothaarig und kurvig ist! Holla! Okay, manch einer munkelt in den gelesenen Buchbesrpechungen auch, die Übersetzung sei mies, doch die Erotik heiß!Laut Klappentext braucht man beim Lesen ein Ersatzhöschen! *bahahahaha* Egal. *hust*

Übrigens gibt es von der ReiheEin Ménage-Liebesroman“ insgesamt 4 Bände! Angeblich ohne Cliffhanger mit fettem happy end usw. Gut, dann nehme ich mir also in nächster Zeit die heiße Erotik vor und hoffe, dass die Übersetzung mir nicht den Leseschmaus verhagelt! Ich werde mich darüber auslassen, wenn dem so ist!

Es grüßt Euch, bald aus „Manhattan“, Eure

Ka