Blog

[CoverMania] mit Britta Strauß

  • 3. Oktober 2012

Geneigte Leserinnen und Leser,

mir ist mal wieder ein Cover ins Auge gestoßen, dessen Gestaltung auf eine düster-romantische Art sehr ansprechend ist. Die abgesofteten Ornamente, die sich schmeichelnd dem Nachthimmel nähern, ein voller Mond, der sein kühles Licht über die Szenerie wirft und nicht zuletzt eine junge Frau, die mit dem abgeebbten Meer im Hintergrund, den Leser direkt anzusehen scheint. Ich spreche von “Sturmherz” der Autorin Britta Strauß.

Sturmherz

Britta Strauß war bis dato in Sachen “Erwachsenen-Literatur” unterwegs und Bücher wie “Meeresblau”, “Nathaniels Seele”, “Nocona” oder auch “Wenn nur noch Asche bleibt” haben mich als zufriedene Leserin zurück gelassen. Nun setzt die Autorin auf eine andere Schiene. Britta Strauß neues Buch, das beim Drachenmond Verlag erscheint gehört eher in die Kategorie “All Age”, wenn ich das, was Britta Strauß auf ihrer facebook-Seite geschrieben hat, richtig verstanden habe *breites grinsen*. Beim Drachenmond Verlag selbst, läuft “Sturmherz” unter Jugendbücher. Doch nun zum Zitat: ^_^

[do action=”zitate”]”… Und da mich schon ein paar fragten: Nein, da drin gibt es kein Kamasutra-Geturne. Keine Schwengel und keine Stengel. Es geht um Romantik, nicht um Erotik. Britta war zartschmelzend unschuldig, und sie fand es toll. Altersempfehlung: 14 bis 150.”[/do]

Soso, kein Kamasutra-Geturne, dafür Romantik satt! *lol* Ein bisschen mehr wollte ich trotzdem vom Buch wissen, darum hier der Klappentext (Quelle Drachenmond Verlag):

Maris Sehnsucht nach dem Meer wächst von Tag zu Tag. Immer wieder träumt sie sich in eine Welt voller Wunder und Freiheit, bis sie in einer eisigen Winternacht erkennt, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt.
Man sagt, es gäbe Seehunde, die ihre Tiergestalt ablegen und zu Menschen werden.

Man sagt, sie seien ebenso kaltherzig wie verführerisch.
Nur ein Märchen für kalte Winterabende?
Während Mari die Wahrheit hinter einer uralten Legende aufdeckt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, wie sie magischer nicht sein könnte.
Doch die Gier eines gnadenlosen Feindes droht alles zu zerstören.

Wer Lust hat, so wie ich (hier muss ich anmerken, dass mir Mari gleich sympathisch ist, weil sie offensichtlich gerne schwarz trägt *augenzwinger*) kann schon mal sein Lesenäschen in eine Leseprobe auf der Hausseite der Autorin stecken, hier geht’s lang: Britta Strauß, die Leseprobe findet Ihr unter der Rubrik “Lesen”.

Viel Spaß mit “Sturmherz” wünscht Euch Euere

Ka