Buch

Beloved Escort

  • 15. März 2018

Geneigte Leserinnen und Leser,

kennt Ihr die „Beloved Escort“-Reihe von Ria Wolf? Nein? Dann solltet Ihr Euch unbedingt darauf einlassen. Warum dem so ist, erzähle ich Euch sehr gerne …

„Beloved Escort“ ist alles andere als locker-flockicke-Millionärs-Literatur, auch wenn die Jungs, Dank ihrer Jobs ( richtig gelesen Jobs! Es ist nicht so, dass sie sich nur als Escort verdienen. Diese Passion gilt lediglich dazu um… ähm … nun ja. *hüstelt* Ab hier solltet Ihr die Reihe selber lesen, die erklärt das wesentlich besser als ich *hihi* ) mehr als genug verdienen. Zudem ist da Lukas, der Chef des Services der, was das Anlegen von Finanzen betrifft, ein begnadetes Händchen hat. Damit bei Weitem nicht genug! „Beloved Escort“ geht tiefer und nimmt den Leser mit auf eine Reise, in der man emotional unweigerlich durchgeschüttelt wird. Das Leben ist kein Wunschkonzert, und davon konnte ich mich in „Lügen“, Lukas’ Story und „Schatten“, Phil’s Geschichte überzeugen. Ich lasse Euch in Folge die Links zu den Rezensionen hier, damit Ihr Euch Leselust holen könnt! *roar*

*klick* Lügen

Beloved Escort - Lügen

 

Die Bücher wecken während des Lesens eine facettenreiche Gfühlspalette, der man sich – dank der einnehmenden Schreibe von Ria Wolf – nicht verschließen kann. WIe gesagt, die Geschichte geht tief hinein in menschliche Emotionen und es gibt während des Lesens sowohl Momente des Lachens, die des Atemstockends,. Momenten in denen man an den Fingernägeln knabbert, Antagonisten am liebsten eine mit der Bratpfanne überbraten würde. Augenblicke, in denen man lustvollem erschauert, und solche in denen man total gerührt ist, weil sie so romantisch sind! Eines kann ich Euch sagen, es gab nicht nur eine Szene, in denen mein Leserherz heftig geflattert hat … *hach ja*

*klick* Schatten

Beloved Escort - Schatten

Unschwer zu erkennen, „Beloved Escort“ hat`s mir angetan. Mitsamt den Männern, die dort arbeiten. Oder die Frauen!!!! Hach jaaaa! Nehmen wir Anni, die Lebensgefährtin von Lukas, aus “Lügen”. Himmel, was für ein sympathischer Chrakter! Sie hat eine dermaßen groß Klappe, über die ich mich köstlich amüsieren konnte. Und Sandy, Phils Liebste, zusammen in “Schatten” zu lesen. WOW! Das, was ihr Vater mit ihr angestellt hat, war wirklich … boah! Ich darf gar nicht drandenken, sonst … sonst … spring ich doch noch in die Geschichte, um ihn nachträglich zu verkoppen. So ein widerwärtiger, bösartiger, gemeiner, fieser … mir fehlen zusätzliche Attribute! *Grummel*

Und jetzt, jetzt bin ich gespannt wie es weiter gehen wird. Ich tippe mal auf Andrès Geschichte, denn er kam immer wieder zum Einsatz! Nicht was ihre jetzt denkt – okay, das auch :3 – aber hauptsächlich als guter Freund! 😀

Bis dahinne, Eure lesezufriedene

Ka