Buch

Zurück.

  • 24. Mai 2016

Geneigte Leserinnen und Leser!

Ich bin wieder zurück, zurück aus dem Urlaub. Mit schönen und schweißtreibenden Erinnerungen an unseren Wanderurlaub. Aber irgendwie komme ich mir gerade vor, als könnte ich keine Blogbeiträge mehr schreiben. Ich bin wohl zwischenzeitlich ein wenig … nun ja, eingerostet? 😉

Als wir heute zu Hause ankamen, wurden wir mit einem Herzlich-Willkommen-Plakat – selbgemacht von meiner Nichte – empfangen. Inklusive zweier Herzchenluftballon. Ist das nicht knuffig? Doch nicht nur das hat uns erwartet. Denn natürlich war da auch eine Menge Post! 😀 Und auch Bücher waren mit bei …

Ich darf mich auf “UnGAYzogene Storys”, von Inka Loreen Minden freuen, ein Sammelband, dessen Lesehäppchen aus den Anthologien “Gayfühlvoll”, “Gaylüste” und “Gayheimnisse” stammen, die Inka Loreen Minden vor einigen Jahren zusammen mit Nicole Henser veröffentlicht hatte. Da diese Bücher nicht mehr zu haben sind, gibt es die Shortys von Inka Loreen Minden nun vereint in “UnGAYzogene Storys”. Ich bin entsprechend gespannt, da ich noch nicht all diese Kurzgeschichten kenne …

unGAYzogene Storys: Gay Romance Snacks

Bad Boy trifft Bad Boy …
Wenn echte Kerle mit wüsten Fantasien und zügellosen Begierden aufeinandertreffen, geht es nicht immer sanft zu. Heißblütige Piraten, verlockende Vampire, verruchte Dämonen, aber auch ganz normale Menschen verfallen ihren attraktiven Verführern. Wenn es um Liebe und Leidenschaft geht, ticken eben alle Herzen gleich. (Quelle Klappentext: Inka Loreen Minden)Trenner-Ranke-ws
Wie Ihr sicher selbst schon fest gestellt habt, müssen manche Bücher ins Bücherregal. Selbst, wenn man den Inhalt bereits in digitaler Form gelesen hat. Dazu gehört für mich, die zweite Staffel “Die Spezialeinheit” von Sydney Stafford, denn ein Chris Barrelmeier – gedruckt auf Papier – darf auf keinen Fall fehlen. :3 Als Zuckerl sind im Buch zudem drei Kurzgeschichten enthalten, nämlich “Kandahar” ( hier geht es zur —> Rezension ), welches ebenfalls bereits als eBook erschienen war, sowie die Goodies “Der Lehrgang” und “Ein Abend mit Mr. Spock”.

Die Spezialeinheit: Staffel 2

Auch in der zweiten Staffel müssen Christoph „Pünktchen“ Barrelmeier und sein Team wieder gefährliche Einsätze bestreiten. Doch nicht nur beruflich geht es brisant zu, auch privat steht er machtlos da, als seine Welt Stück für Stück um ihn herum zerbricht. Zudem macht ihm ein alter Feind das Leben schwer. Chris kämpft an allen Fronten gleichzeitig und findet keine Ruhe mehr. Wird er es schaffen, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen? (Quelle Klappentext: Sydney Stafford) Trenner-Ranke-ws
Und weiter geht es mit Sherrilyn Kenyon! Wohoho! Dieses mal gibt es gleich zwei auf einen Streich der “Dark Hunter”-Reihe. Nämlich “Königin der Dunkelheit” und “Prinz der Ewigkeit”! Endlich die Geschichte von Ash aka Acheron! *seufz* Mein lieber Scholli, auf die freue ich mich immens. Ich hoffe, mein Wunschdenken hinlänglich der Qualität dieser Bücher, wird sich auch bewahrheiten … wenn nicht, wäre ich ziemlich enttäuscht.

Königin der Dunkelheit: Roman (Dark Hunter-Serie, Band 16)

Tory will den Ruf ihres Vaters wiederherstellen und ein für allemal beweisen, dass es Atlantis wirklich gegeben hat. Nicht einmal die griechischen Götter selbst könnten sie davon abhalten. Davon ist Tory fest überzeugt – bis sie das Tagebuch von Acherons Schwester Ryssa findet, das bei vielen gefährliche Begehrlichkeiten auslöst. Auch Acheron, von seinen Freunden Ash genannt, wird auf Tory aufmerksam. Er will verhindern, dass alle Welt von seiner unrühmlichen Vergangenheit erfährt. Doch bald empfindet er mehr für die junge Frau, als er sich je hätte erträumen lassen. Ebenso wächst die Gefahr, in der die beiden schweben …

Prinz der Ewigkeit: Roman (Dark Hunter-Serie, Band 15)

Vor elftausend Jahren wurde Acheron, der erste aller Dark Hunter, geboren. Laut Prophezeiung soll er das Ende der Götterwelt herbeiführen, weshalb seine Mutter ihn unerkannt als Menschenprinzen aufwachsen lässt. Doch seine silbrigen Augen verraten seine Herkunft. Von seinem Vater verstoßen, von seinem Onkel misshandelt, muss Acheron ein Leben lang Hass über sich ergehen lassen. Lediglich seine Schwester und seine Mutter bringen ihm Liebe entgegen – und eine weitere Frau: die griechische Göttin Artemis. Doch kann ihre vermeintliche Liebe ihn vor seinem Schicksal bewahren? (Quelle Klappentexte “Königin der Dunkelheit” und “Prinz der Ewigkeit”: Blanvalet Verlag)Trenner-Ranke-wsJoa, ich denke, für den Auftakt, also für ein Nach Hause kommen, ist das ganz akzeptabel, oder? Bis denn, Euere

Ka