Blog Buch

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

  • 22. Januar 2021

Geneigte Leserinnen und Leser,

gemeinhin bezeichnet man als Hexen Frauen, die auf eine gute Portion Zauberkräfte zurück greifen können. Magie ist ihnen also inne und man findet sie bereits in der Antike. Leider stand man bereits damals diesen Frauen, oft waren es Heilkundige, mit einer gewissen Skepsis gegenüber und man hat die, die mit „Magie“ gesegnet waren, schlimmstenfalls lieber tot denn lebendig gesehen! Hier greift eindeutig: Was Menschen nicht verstehen, macht ihnen Angst. Angst vor dem, was die damaligen Frauen dank des Wissens, welches sie sich angeeignet hatten, sei es nun Geburtshilfe, Kräuterkunde oder dergleichen, tun konnten.

Auch in der griechischen Mythologie gibt es Hexen, wie zum Beispiel Kirke, in unserem Sprachraum Zirze genannt. Kirke/Zirze war übrigens nicht gerade wählerisch, wenn es darum ging, Menschen zu verzaubern. Weil es ihr auf der Insel, auf der sie tagein und tagaus am Webstuhl saß, oft langweilig war, verwandelte sie Besucher kurzerhand in Tiere. Berühmtester Kerl, der ihr auf den Leim ging, war wohl Odysseus! Okay, okay, bei ihm glaube ich, dass er sich sehr gerne bezirzen hat lassen.

Holla! Ich höre es bei Euch jetzt heftig laut klingeln! Denn genau: Das ist die Szene aus Homers „Odysseus“, als ein Teil von Odysseus Schiffs-Mannschaft – als sie Zirzes Insel erkundeten – von selbiger in Schweine verwandelt wurden! Aber hey, Odysseus war cool drauf! Er ging zu Zirze, überredet sie, owohl das Kraut Moly, welches er von Hermes empfohlen bekommen hatte, nicht gegen ihre Magie wirkte, seine Gefährten zurück in ihre menschliche Gestalt zu verwandelt. Oder sollte man sagen, dass er Zirze ihre eigene Medizin gab und sie – eben – bezirzte? ^^ Lange Rede, kurzer Sinn: Zirze verwandelte Odysseus Gefährten zurück in Menschen. *bähm*

Irgendwie hat das mit dem Bezirzen super geklappt, denn man höre und staune! Laut Homer hat Zirze von Odysseus innerhalb eines Jahres — solange blieb er nämlich auf der Insel, bis er die Heimfahrt zurück nach Ithaka antrat — sage und schreibe 3 Söhne gezirzt. DREI!!!! Das ging ja flott bei den alten Griechen, ne? Ein Jahr, drei Kinder. Joa, so ein dreifach Zirzerzinenzerich, oder so! Drei Monate schwanger. Sohn. Ein Monat Pause. Drei Monate schwanger. Sohn. Ein Monat Pause. Drei Monate schwanger. Sohn. Ein Monat Pause. Und hupsi, Odysseus ging von dannen! Wenn wundert`s! Der Kerl hätte sonst am laufenden Band Söhne gezeugt, der olle Schwerenöter. Aber bei Zirzes Begabung in Sachen „Tierwandelmagie“, wäre ihr das sicherlich nie nicht zu viel geworden! Denn: Wenn die Burschen nicht gespurt hätten, hätte sie sie doch nach Lust und Laune in  … Schnecken verwandeln können: stumm, langsam und gut im Blick zu behalten! *pruuuust* Ähm, ja. *hüstelt*

In unseren Breiten, zur Zeit des Spätmittelalters hingegen, hat sich der Begriff Hexe bereits als Schimpfwort gefestigt! Hexen gab es nicht mehr länger nur in Märchen, Sagen oder Mythen *zu Homer rüber winkt*, sondern es waren Frauen, die angeblich nur eines im Sinn hatten: Anderen durch einen Zauber Leid zuzuführen. Kompletter Nonsens! Aber so aufgeklärt wie die Leute damals waren?! *ironiemodus aus* Angeblich standen die Hexen in Verbindung mit Dämonen und schlimmstenfalls gar mit dem Teufel! Weswegen sie vor allem von der Inquisition verfolgt wurden! Als Heinrich Kramer (1430 – 1505), ein Dominikaner und Inquisitor sein Traktat mit dem Namen „Hexenhammer“ verfasste, eskalierte die Hexenjagd aufs Übelste!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Doch genug von diesem dunklen, grausamen Kapitel. Wenden wir uns lieber etwas viel viel Illusterem zu, nämlich den Hexen in paranormalen Geschichten! Dazu habe ich folgende Umfrage auf Facebook gestartet:

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle, für die tollen Buchtipps, die daraufhin eingetroffen sind! Ich freue mich sehr, dass Ihr mitgemacht habt! *knuddelz* Und hier sind die Buchvorstellungen von Jasmin, Mone, Alexandra, Carola, Sue und Eli!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar! Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Jamie:
Ich finde Bücher mit Hexen/Magierinnen mit Humor, Spannung und natürlich Erotik klasse. Meine Favoriten sind hier die Bücher Witch Queen von Verena Bachmann, Eli von Kristina Günak, die Hexen/Gestaltwandlerreihe von Yasemim Galenorn und die herrlich lustigen und spannenden Hexenzirkel-Reihen von Kris Stone: Die Hexen von San Francisco und L.A. Nichts um nur einige zu nennen. Dann auch Thea Harrison und Karen Marie Moning.

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar! Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Mone:
Zu meinen Favoriten zählt auf jeden Fall die „Schwestern des Mondes“ Reihe von Yasmine Galenorn und die Rachel Morgan Reihe von Kim Harrison . Die Persephone Alcmedi Reihe von Linda Robertson ist auch toll geschrieben und auch recht gut recherchiert .
Und dann wären da noch die Hexenflammen Reihe von Cate Tiernan, „Hexenlicht“ von Sharon Ashwood und „Eine Hexe mit Geschmack“ von A. Lee Martinez. Und natürlich darf hier auch nicht Wolfgang Holbeins Reihe über den „Hexer von Salem“ fehlen – Oldschool-Magic .

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Carola:
Ich habe schon ewig kein Buch mehr mit Hexen gelesen, das sollte ich demnächst ändern. 🙂 Auf meinem SUB liegt „Das Hexenbuch von Salem“ von Katherine Howe.
Meine letzte Hexe bisher ist Eli von Kristina Günak, und mit ihr hab ich mich köstlich amüsiert 🙂

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Alexandra:
Die Drake Schwestern von Christine Feehan. Wunderschön. Der Zusammenhalt der Schwestern und dann lernt jede ihren ganz speziellen Mann kennen. jede kann etwas eigenes, doch eine hat alle Eigenschaften und Talente in sich vereint. Eine ganz besonders tolle Familie.
Die Sea Heaven Reihe, die Schwestern der Herzen, könnte man auch als Hexen bezeichnen. Nicht so klassisch aber. Ich glaube, es sind auch wieder 6 Frauen, die alle unterschiedliche Gaben bekamen, teilen sich ein Land am Meer. Jede wohnt in einem eigenen Haus und alle haben Schlimmes hinter sich. Jede findet ihren Mann, in einer Familie, die vor langer Zeit gewaltsam getrennt wurden. Alles Brüder, die sehr sexy sind. Einer hat auch übersinnliche Gaben.Ein Hexer. Aus dieser Reihe stammt eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Die junge Frau gebietet über das Wasser, ist autistisch und total Liebenswert. Ist am liebsten rohen Brokoli mit Nutella.Ihr Mann wird sich sehr um sie kümmern, sie beschützen und liebt sie genauso wie sie ist. Hach schön.

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Sue:
Meine liebste Hexe ist Rachel Morgan von Kim Harrison. Sie wohnt mit einer Vampirin und einem fluchenden Pixie in einer Kirche. Großartige Buchreihe!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Eli:
Einer meiner Highlights aus 2020 war die „Hex Files“ Reihe von Helen Harper. Die Autorin kann wirklich gut schreiben und ich LIEBE ihren Humor!

Wenn Hexen hexen, hexen Hexen wunderbar!

Gute Güte! Da gibt es wieder einiges an Büchern, die ich noch nicht kenne! Wahhhh, mein armer Geldbeutel! Ich sollte etwas Magie weben um ihn zu füllen, oder doch lieber einfach zur Arbeit gehen? *lacht*

Bis zum nächsten „Mythologie mit Augenzwinkern“!

Eure Ka