Blog Gelegenheitslyrik Kas Tatsachenbericht

Von Rös-chen und Cha-Oska

  • 24. Mai 2018

Geneigte Leserinnen und Leser!

Unlängst gab es auf fb ein kleines Gespräch in dem es darum ging, dass ich mir am Pfingstmontag mein linkes Knie – durch einen unglücklichen Tritt auf einer Steinstufe – mächtig demoliert habe. Anlass genug, um mich von Ka auf Chaoska ( gesprochen: Chaos-Ka 😀 ) um zu taufen. Sydney Stafford war zugegen, als ich mein Herz ausschüttete und ja, ich gebe es zu, ein wenig in Selbstmitleid gebadet habe. Wenn ich mich nicht darin bade, wer sonst? Ein Anderer wird das gewiss nicht für mich übernehmen. Ist ja auch egal, zurück zu Sydney!

Sydney Stafford hat eine neue Geschichte am Laufen, bzw. schreibt gerade an einer neuen Serie, über den Kampfjetpiloten Mattis Röschen. Selbiger wirbelt schon mal auf fb herum, weswegen ich weiß, dass sein Familienname Rö-schen ausgesprochen wird! Wenn man das nicht weiß, liest man schon mal Rös-chen! Was ich persönlich total knuffig finde, doch auf Mattis wirkt das sicher, nun ja, mächtig unmännlich. Und das bei der Tatsache, dass er … ähm, nein! Das kann ich hier nicht niederschreiben, was er mir über seinen Unaussprechlichen erzählt hat. :3

Zurück zum Selbstmitleidsbad: Sydney meinte: „Ich habe übrigens Cha-Oska gelesen anstatt Chaos-Ka.“ Holla die Waldfee! Die Betonung macht die Musik und so wurde ich ratz-fatz zu Oska. Nur dass mir, genauso wie Oska ein Anhängsel fehlt. *hüstelt und was von: „wär`s dann ein shower und grower, wenn ich eines hätte“, vor sich hinmurmelt*

Bei Oska wär`s jedenfalls ein KLEINES „r“!!! Ende vom Lied, Sydney bekam einen mächtigen Ohrwurm und summte anstatt *klick* „Kalinka, Kalinka, Kalinka,  …“ 😀 “Cha-Oska, Cha-Oska, Cha-Oska, …“ vor sich hin, während ich zu Reimen begann.

Von Rös-chen und Cha-Oska
Der Röschen und die Chaoska die teilen sich ein Wort.
Benutzt man es nur selten, dann ist’s auch bald fort.
Benutzt man’s aber öfter, dann prägt es sich stark ein.
Der Wortlaut ist nicht selten, bekannt wie’n rosa Schwein.
Das Wort das heißt „Betonung“. Auf die, die kommt es an.
Sonst wird aus Rö-schen, Rös-chen, und aus der Ka ein Mann.


Das ist Mattis! <3
Bild: Artwork CreationWarrior, mit freundlicher Genehmigung.
Copyright © 2018 by CreationWarrior

Ach ja, nur um Missverständnisse zu vermeiden, Mattis ist ein ganzer Mann und kein zartes Weideröschen :3 Ob er allerdings nach Weideröschen duftet, kann ich an dieser Stelle nicht sagen, da ich meine Nase bisher nicht in seiner Nähe hatte …

Ka