Buch

Vom Kater Moses

  • 17. Juni 2020

Geneigte Leserinnen und Leser!

Heute haben ich in den Büchern meiner Kinder herum gestöbert und bin dabei auf ein älteres Buch gestoßen mit dem Titel „Kater Moses“ von James Herriot, das sie vor mehreren Jahren gebraucht geschenkt bekommen haben. Der Titel der Originalausgabe lautet „Moses the Kitten“ und wurde 1974 veröffentlicht. Vielleicht kennt ihr James Herriot auch noch als Verantwortlichen für „Der Doktor und das liebe Vieh“, eine TV-Serie, welche in den 70er Jahren ausgestrahlt wurde.

Vom Kater Moses

Ich muss zu „Kater Moses“ einfach einen kleinen BlogBeitrag schreiben, da das Buch so liebevoll geschrieben ist und der Autor besagten Kater Moses und seine Ziehmutter, die Schweinedame Bertha wunderschön darstellt. Wir haben selbst eine Katze mit dem Namen Paula, doch das hat nichts damit zu tun, dass ich Kater Moses so toll finde!

Die Geschichte rund um den Kater beginnt damit, dass der Landarzt James Herriot mitten im Winter auf dem Weg zum abgelegenen Bauernhof der Familie Butler ist. Bevor er das letzte Gatter zum Hof passiert, sticht im etwas schwarzes, mitten unter den Binsen des zugefrorenen Teiches in die Augen. Es ist ein kleiner Kater. Er nimmt den Kater mit zur Bäuerin, die sich rührend um die kleine Jammergestalt kümmert. Kurzerhand nennt sie den Kater Moses, da er ja ebenfalls zwischen Binsen gefunden wurde, wie sein Namensvetter. Moses passt sich sehr schnell an und beginnt eine seltene Freundschaft mit der Schweinedame Bertha. Auch wenn es ein Kinderbuch ist, die Geschichte geht mir auch heute noch ans Herz.

Bis dann

Ka