Historisches Rezensionen

Victoria Vane — Betronischer Wolf

  • 10. April 2019

Bretonischer Wolf
Victoria Vane

Originaltitel: Breton Wolfe
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B07MYM93C3
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2019
Genre: Breton Wolfe

Teil einer Serie: Wölfe der Bretagne (The Wolves of Brittany)
1) Original: Breton Wolfe / Bretonischer Wolf
2) Original: Ivar the Red / Ivar der Rote
3) Original: The Bastard of Brittany / Bastard der Bretagne

Klappentext

Leidenschaft verwischt die Grenze zwischen Liebe und Hass…
Sie hatte sich geschworen, ihm bis zu ihrem letzten Atemzug zu trotzen… Adèle von Vannes, Tochter eines Herzogs und Enkelin eines Königs, wurde schon bei ihrer Geburt in einem Ehevertrag verschachert, nur um einen königlichen Erben hervorzubringen. Als ihr untreuer Ehemann von nordischen Marodeuren getötet wird, ist sie zu einer neuerlichen Heirat gezwungen, um ihr Heim und ihr Volk zu schützen. Adele weiß, dass ihre geliebte Bretagne eine starke Hand braucht, um zu überleben, aber wie kann sie jemals ihre Bitterkeit und ihren Hass mit ihrem Begehren gegenüber ihrem Todfeind in Einklang bringen?
Sie ist das Juwel, das er für seine bretonische Krone sucht… Valdrik Vargr, der „nordische Wolf“, ist ein Barbar, der eine Dynastie aufbauen will und bekannt ist für seine Tapferkeit im Kampf und seinen Scharfsinn auf dem Gebiet der Staatskunst. Er setzt sich zum Ziel, das Königreich Bretagne einzunehmen und weiß, dass die Geburt von Söhnen aus königlichem Blut seine Macht festigen würde, aber die Frau, die er als seine Königin beanspruchen würde, weigert sich, ihn anzunehmen. Wird er ihren Hass schüren, indem er sie in sein Bett holt, oder wird der Mann, der der Menschen Angst und Schrecken einjagt, gezwungen sein, seine Braut zu umwerben?

Quelle: Victoria Vane

Kas Bewertung

Der erste Teil der Wölfe der Bretagne-Trilogie „Bretonischer Wolf“ von Victoria Vane entführt den Leser ins Jahre des Herrn 911. Normannen fallen in Frankreich ein. Der König schließt einen Bund mit den Nordmännern und bietet ihnen die Bretagne ein. Diese gilt es allerdings erst zu erobern. So erhält Valdrik Vargr den Auftrag das Land für sich zu okkupieren. Um seinen Besitzanspruch zu untermauern, braucht er eine Braut von adligem Geblüt.

Adèle von Vannes’ untreuer Ehemann wurde Mann gegen Mann getötet. Noch am selben Tag soll sie zu ihrer großen Bestürzung, den nordischen Wolf Vadrik Vargr ehelichen, um ihr Volk zu beschützen. Was als mehr oder weniger erzwungene Ehe beginnt, entwickelt sich zu Adèles Erstaunen anders. Denn Männer sollte man nicht über einen Kamm scheren.

„Bretonischer Wolf“ ist eine historische Novella, in der man sich unweigerlich zurück in der Zeit versetzt fühlt. Ja, es kommt ab und an zu modern anmutenden Worten und auch nicht alle Namen, ein gewisses männliches Attribut betreffend, gehen einem leicht über die Lippen, doch abgesehen davon, war diese Geschichte angenehm zu lesen. Ich habe die Recherchearbeit der Autorin als sehr ansprechend empfunden, bzw. wie Victoria Vane die Liebesgeschichte zwischen Adèle und Vadrik in das passende, zeitliche Kleid gepackt hat. Es hat Spaß gemacht, manche geschichtlichen Punkte, später in der „Realität“ nachzulesen.

Kurz gefasst: Anno Domini 911, als die Wikinger als reinliches Volk galten. Was der nordische Wolf Valdrik Vargr bestätigt hat!