Buch Kas Tatsachenbericht

Vertrackte Sache das …

  • 20. September 2016

Geneigte Leserinnen und Leser,

manchmal mache ich höchst seltsame Dinge, was das Lesen betrifft. Teilweise sind das richtige Marotten, das sage ich Euch. Von einer der besonderen Art, möchte ich Euch heute ein klein wenig erzählen. Ich weiß nicht, ob es Euch als alte Leseratten vielleicht auch manchmal so geht. Ihr kennt die Bücher eines Autoren sehr gut. Ihr wisst, welchen Schreibstil er hat und wurdet bis dato, von den Geschichten aus dessen Feder, noch nicht enttäuscht.

So geht es mir gerade. Ich weiß in Ungefähr – schließlich habe ich es noch nicht gelesen – was auf mich zukomme wird. Doch trotzdem halte ich Abstand vom Buch. Es hat allem Anschein nach etwas mit meiner Erwartungshaltung zu tun. Es hat etwas damit zu tun, dass ich EBEN weiß, was UNGEFÄHR auf mich zukommen wird. Ich weiß, dass mir die Geschichte nicht nur an die NIEREN, sondern auch ans HERZ gehen wird. Und darum, geneigte Leserinnen und Leser, darum habe ich dieses Buch bis dato noch nicht “angefasst”!

Ihr haltet mich für verrückt? Ich gestehe, ich mich gerade auch ein wenig. Aber ich kann nicht über meinen Schatten springen. Das Buch wird eines dieser Bücher werden, die, nachdem ich sie gelesen habe, mich in einer Art Schockzustand zurück lassen werden. Das jedenfalls ist meine Prognose! Dieser Schockzustand wird mich daran hindert, gleich darauf ein neues Buch zu lesen, weil ich es schlicht und ergreifend noch nicht geschafft habe, mich aus der „Gefangenschaft“ des Selbigen zu befreien. Ja, Ihr habt recht, ich bin verrückt. Völlig verrückt.

Die Bücher, die ich in den letzten Tagen – während ich um dieses spezielle Buch herum schleiche – gelesen habe, wollte ich Euch trotzdem kurz zeigen. Während der Ruf des Buches stetig lauter und lauter wird, stapeln sich unterdessen die gelesenen Bücher. Doch lange kann ich dem nicht mehr widerstehen. Vor allem, weil ich, als ich es bekommen habe – neugierig wie ich nun mal bin – meine verdammte Nase reinstecken musste! *grummel*

Doch nun Ihr Lieben, meine Leseausbeute. Einige von den Hübschen, bekommen sicherlich noch eine Rezension 😉

VampireWolfe: Brennende Verantwortung Callboy Network: Dunkle Leidenschaft Alpha Helix - Dunkles Verlangen
Gefallene Mädchen Verliebt in einen Ritter

Weil wir schon dabei sind, hier ein paar von jenen Geschichten, die mich ( keine Sorge, das waren in der Vergangenheit noch mehr. ) so fasziniert haben – nachdem sie sowohl meinem Herzen, als auch meinen Nieren ordentlich durcheinander wirbelten – dass ich nach deren Genuss, eine wenig Leseverschnaufpause gebraucht habe …

Rattenfaenger (Hongkong Storys) Nimmerherz: Das Blut der Ro'Ar (Nimmerherz 3) Rendezvous mit einem Verführer  Die Armee der Tausend Söhne (Krieg der Könige 1)

 Der linke Fuß des Gondoliere The Point - Entfesselte Sehnsucht (MIRA Star Bestseller Autoren Romance) Raze - Bis zum Tod (Scarred Souls 1) Undeniable - Eva und Deuce (Hell's Horsemen)

Wahhh, ich darf gar nicht an “Rattenfänger – Hongkong Storys” denken! Was für ein gefühlsintensives Buch! Und “Nimmerherz – Das Blut der Ro’Ar”! Grundgütiger, die Saga hat mich schon zu gelegenheitslyrischen “Ergüssen” verführt! Und “Rendezvous mit einem Verführer” OMG! Was habe ich geweint! Heiliger Bimbam! “Die Armee der Tausend Söhne” hat mich fix und fertig gemacht! Was war das für eine geniale Story! “Der linke Fuß des Gondoliere”, ein Buch, dass auf leise Art und Weise, sowohl Herz und Nieren “angreift”. “The Point – Entfesselte Sehnsucht” ist absolut KRASS! Für mich persönlich befindet sich darin eine der wohl schönsten Kussszenen, die ich je lesen durfte *schnieft* “RAZE – Bis zum Tod” hat mir den Schlaf, den Atem … einfach alles geraubt und “Eva und Deuce – Undeniable” ist sowas von heftig, dass ich noch jetzt, wenn ich daran denke, vor Aufregung an den Nägeln kauen könnte …

Ka