Rezensionen Spannendes

T.M. Frazier — Er wird dich finden

  • 7. November 2019

Er wird dich finden
T.M. Frazier

Originaltitel: Perversion
Verlag:
LYX digital
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B07V2N3GHY
Erscheinungsdatum: 1. November 2019
Genre: Dark Romance

Teil einer Serie: The Perversion-Trology / Übersetzung: Bedlam Brotherhood
1) Perversion/ Übersetzung: Er wird dich finden (1.11.2019)
2) Possession/ Übersetzung: Er wird dich bestrafen (1.1.2020)
3) Permission / Übersetzung: Er wird dich begehren (1.3.2020)

Klappentext

Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist …
Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma Jean kennenlernt. Ihre erste Begegnung dauert nur wenige Minuten, eine unschuldige Berührung und ein paar Worte lang – und verändert beide für immer. Sie sehen sich nie wieder und können sich doch nicht vergessen. Fünf Jahre später steckt Grim als Scharfrichter des berühmt-berüchtigten Bedlam Brotherhoods metertief im Bandenkrieg von New Mexico. Insgeheim ist er immer noch auf der Suche nach Emma Jean – und findet sie bei den Los Muertos, seinem größten Feind. Er und die Meisterdiebin der rivalisierenden Gang wissen beide, dass das Leben sie auf die falschen Seiten eines erbitterten Krieges gestellt hat, und dass sie sich von einander fernhalten müssen. Doch ihrem Verlangen nach einander ist das leider völlig egal …

Quelle: LYX digital

Kas Bewertung

In den letzten 5 Jahren ist kein Tag vergangen, an dem Grim nicht nach Emma Jean gesucht hätte. Eine Begegnung hatte gereicht um ihm klar zu machen, dass es eine besondere Verbindung zwischen ihnen gibt. Er war damals ein 16-jähriger Kerl, der von einer Pflegefamilie zur anderen weiter gereicht wurde, bis er endlich ein „Zuhause“ gefunden hat. Doch noch immer geht ihm Emma Jean, die damals erst 12 Jahre alt war, nicht aus dem Kopf.

In den letzten 5 Jahren ist kein Tag vergangen, an dem Emma Jean nicht an Grim gedacht hätte. Den Jungen, den sie nur einmal sah. Noch dazu stahl sie damals seine Geldbörse, aber noch heute trägt sie ein Bild von ihm um den Hals. Eine Erinnerung die sie emotional schützt und davor bewahrt ganz unterzugehen. Denn das Schicksal hat es nicht gut mit Emma Jean gemeint. Zusammen mit ihrer besten Freundin Gabby, wurde sie gezwungen Teil der Los Muertos zu werden.

Holla die Waldfee! Was für eine aufregende, aufwühlende Geschichte, die T.M. Frazier mit „Bedlam Brotherhood – Er wird dich finden“ geschrieben hat. Man verliebt sich unweigerlich in die Protagonisten Grim und Emma Jean. Die beiden sind einfach eine Wucht! Was habe ich vor allem mit Emma Jean gezittert und gelitten und gehofft. Dann dieser Verrat! Ich dachte mir bleibt die Luft weg, das kann ja wohl gar nicht sein. Ein Cliffhanger, der einen fassungslos stehen lässt. Aber wer weiß, vielleicht verbirgt sich dahinter etwas ganz anderes, etwas womit man im jetzigen Moment nicht rechnet? Was für eine Spannung.

Ja, die Protagonisten mögen jung sein, doch das was sie erlebt haben, bzw. erleben, das was sie prägt, macht sie zu sehr erwachsenen Menschen. Emma Jean ist eine quirlige, liebenswerte junge Frau, die alles versucht um bei den Los Muertos – allen voran dem verabscheuungswürdigen ‚König‘ der Gang, Marco – nicht unter zu gehen, ohne ihren Körper verkaufen zu müssen. Grim hingegen hat es mit der Bedlham Brotherhood gut getroffen! Er ist nun Teil einer „Familie“, die für sich einsteht und endlich erfährt er, was gegenseitige Wertschätzung und Vertrauen bedeuten.

Der Gewaltpegel ist auch in der „Bedlam Brotherhood“-Trilogie groß. Aber wer die Schreibe von T.M Frazier kennt, weiß, worauf er sich einlässt! Total toll fand ich, dass Bear einen Auftritt hatte und auch Preppy <3 erwähnt wurde! Beide übrigens aus der King-Serie der Autorin, die ich jedem nur ans Herz legen möchte, der sich für dieses Genre begeistern kann. Der erste Teil der „Bedlam Brotherhood“-Trilogie deutet eindeutig darauf hin, dass die Reihe ein würdiger Nachfolger der „King“-Serie wird! Ist das Buch lesenswert? ABSOLUT.

Kurz gefasst: Der erste Teil der „Bedlam Brotherhood“-Trilogie ist ein packendes, intensives Beispiel seines Genres.