Rezensionen Spannendes

Sydney Stafford — Verschleppt

  • 28. Mai 2017

Verschleppt
Sydney Stafford

Originaltitel: — 
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B0725MML8W
Erscheinungsdatum: 25. Mai 2017
Genre: Gay Military Thriller

Teil einer Serie: Die Spezialeinheit
1. Staffel 1
2. Staffel 2
3. Staffel 3 ( 1999 / Der Bodyguard /  Verschleppt )

Klappentext:

Arne Seeliger, Kommandeur des KSK, staunt nicht schlecht, als Oberst Laskowski es wagt und seine Frühstücksroutine stört. Der lädierte Mann wurde von einem Kommandosoldaten nach Strich und Faden verprügelt. Hinter dem pikanten Vorfall steckt allerdings mehr, als zuerst angenommen, und Seeliger beschließt, der Sache höchstpersönlich auf den Grund zu gehen. Eine Entscheidung, die er sehr bald bereuen wird.

(Quelle: Sydney Stafford)

Verschleppt

Kas Bewertung 

Was steckt dahinter, dass KSK-Soldat Hecksler Oberst Laskowski ordentlich vermöbelt hat? Der Oberst ist so von der Rolle, dass er sogar ein ungeschriebenes Gesetzt bricht und Arne Seeliger bei seinem täglichen Frühstücksritual stört. Dem muss Seeliger unbedingt auf den Grund gehen und sieht sich unverhofft mit einer Femme Fatale konfrontiert, die alles andere als unansehnlich ist. Doch schneller als er sich versieht, lodert nicht nur Erregung in ihm auch, plötzlich steckt Herr Seeliger mittendrin in Ermittlungen von Interpol, die ihn aus seinem Büro, hinein ins Feindesgebiet katapultieren!

Nach „1999“ kann man nun mit „Verschleppt“ ein weiteres Mal, in die Welt des Arne Seeliger abtauchen. Die Geschichte schließt unmittelbar an „Bodyguard“ an und ist eines jener Bücher, das – auch wenn man beim Lesen immer wieder auflachen muss – spannend, dramatisch und leidenschaftlich erzählt wird. Wie nicht anders erwartet, greift Stafford tief in die schriftstellerische Kiste und liefert Lese-Unterhaltung pur. Ich denke mit „Verschleppt“, hat Stafford für Kommandeur Arne Seeliger eine Paraderolle geschaffen, also ein Buch, in dem Seeliger zeigen kann, was alles in ihm steckt. Spätestens jetzt, wird er auch den letzten Leser für sich eingenommen haben. Aber ich vermute, dass ihm die meisten bereits länger zu Füßen liegen 😉

Sehr schön, fand ich, wie Stafford die Kameradschaft innerhalb eines KSK-Teams dargestellt hat, die gemeinsam durch Dick und Dünn gehen. Die füreinander so etwas, wie eine Wahlfamilie sind. Ebenso waren die innigen Momente, die Arne Seeliger mit seinem Lebensgefährten Sven Melchior in den Fokus rücken, gefühlvoll dargestellt. Je mehr ich von Herrn Melchior lese, desto sympathischer wird er mir. Es war faszinierend zu lesen, dass die beiden sich so nehmen wie sie sind, ohne Wenn, ohne Aber! 5 sehr zufriedene Punkte.

Kurz gefasst: „Verschleppt“ oder die vielen Facetten des Brigadegenerals Arne Seeliger.

Hinweis: Hier geht es zur Bibliographie-Seite von —> Sydney Stafford. Dort findet Ihr die anderen Rezensionen der “Die Spezialeinheit”-Reihe, sowie weitere Informationen zum Autor.