Buch

strong wash – zu heiß geschleudert

  • 7. Juni 2019

Geneigte Leserinnen und Leser,

ich möchte Euch heute das neue Buch aus der Feder von M.L. Busch vorstellen! „strong wash – zu heiß geschleudert“ Als die Autorin vor ein paar Tagen den Klappentext auf ihrer FB-Seite vorgestellt hatte, dachte ich mir: „Das muss ich haben! Das hört sich toll an.“ Guckt mal:

Adam lebt in einer exklusiven Wohngemeinschaft, in der ausgefallene Vergnügungen auf der Tagesordnung stehen. Jeder, der in der Villa mit ihrem fragwürdigen Ruf wohnt, hat Verpflichtungen und unterliegt einer bestimmten Hackordnung. Als Adam die ahnungslose Mia im Waschsalon ihrer Mutter kennenlernt und äußerst charmant seine Unfähigkeit unter Beweis stellt, bietet Mia ihm ihre Hilfe an. Ungewollt zieht der Waschanfänger die aufgeschlossene Mia mehr und mehr in die Szene hinein, an deren Nahrungskette er ganz unten steht. So dauert es nicht lange, bis er seine neue Freundin nicht mehr beschützen kann. Es sei denn, er stellt sich gegen seine Leute und verlässt die Szene, die sein bisheriges Leben bestimmt hat. (Quelle Klappentext: M.L. Busch)

Holla die Waldfee! Na wenn sich das nicht höchst geheimnisvoll anhört, dann weiß ich auch nicht! Was ist das für eine Szene, in die Adam Mia hineinzieht? Und was ist Adam für ein Typ Mann, wenn er ganz unten in der Hackordnung steht? Normalerweise bin ich ja eher der Alphatierchen-Fan. Aber hey, ich lasse mich überraschen und blicke gespannt auf den Werdegang von Adam und wie sich Mia machen wird! Ich darum los und mir das Buch gekauft! Mein Kindle hat ein leises Ächzen von sich gegeben, als die in Nullen und Einsen codierten 518 Seiten von „strong wash – zu heiß geschleudert“ eingetroffen sind. Hallo? 518 Seiten, das fällt definitiv schon unter Schmöker!

In diesem Sinne

Ka