Blog Buch

SOLO geht on tour!

  • 15. Dezember 2017

Geneigte Leserinnen und Leser,

wer die Schreibe von Jules Saint-Cruz noch nicht kennt, hat nun die Möglichkeit einen tiefen Blick in ihr neues Buch „SOLO — Tunes of Passion“ zu werfen! Das ich das tue, versteht sich von selbst! Nicht umsonst ist es gestern in mein Einkaufskörbchen gehüpft! 😀 Schließlich konnte ich mich in der Vergangenheit schon mehrfach davon überzeugen, dass die Autorin ordentlich was auf dem Kasten hat! Als ich den Klappentext zu „SOLO — Tunes of Passion“ gelesen hatte, dachte ich mir: „Holla die Waldfee! Eine Frau, die sich als Kerl verkleidet um Teil einer Rock Band zu werden? Noch dazu eine Frau, die in der Klassik das Laufen lernte? Uiuiuiui …“

Das verspricht eine aufregende Lesereise zu werden! Aber wert selbst mal einen Blick auf den Klappentext, dann könnt Ihr besser nachvollziehen, was ich eben meinte:

 

Judith Armstrong lebt für das Cello-Spiel. Als Tochter berühmter Philharmoniker ist sie mit klassischer Musik aufgewachsen und soll zur ersten Cellistin des San Francisco Orchestras avancieren. Doch es kommt anders: Hals über Kopf verlässt sie die Stadt und wagt einen Neuanfang in Seattle als Cellolehrerin. Fasziniert von der Entdeckung anderer Musikgenres, wird Sie auf die Rockband SOLO aufmerksam. Die Jungs um Leadsänger Lee B. Driver suchen einen Cellisten – ausdrücklich einen Mann. Also bewirbt sie sich als Mann. Die Täuschung gelingt. Judith alias Jude wird Cellist von SOLO und geht mit der Band auf Tour durch den Westen der USA. Es soll der Auftakt zur aufregendsten Zeit ihres Lebens werden, denn Jude könnte SOLO mit ihrem Talent am Cello zum Durchbruch verhelfen – wäre da nicht ihre Maskerade, die sie lähmt und immer schwieriger aufrecht zu halten ist. Vor allem, weil der charismatische Lee ihre Gefühlswelt total durcheinanderbringt … (Quelle Klappentext: Verlag Feelings)

Na, das macht doch verdammt neugierig auf den Inhalt! Ich kann mir bereits vorweg vorstellen, dass es zu geörigen Spannungen kommen wird! Ein charismatischer Kerl, plus eine Kerl, der eigentlich eine Frau ist und sichlerich entsprechend androgyn rüberkommen wird! *hihi* Joa, das versprich definitiv kribbelige Momente! :3 Und mit kribbeligen Momenten habe ich es auf alle Fälle!

In diesem Sinne, auf zu „SOLO — Tunes of Passion!

Ka