Rezensionen Spannendes Zeitgenössisches

Sky Warren & Annika Martin — Prisoner: Gefangen

  • 11. April 2021

Prisoner: Gefangen
Sky Warren & Annika Martin

Originaltitel: Prisoner
Herausgeber: Grey Eagle Publications
ASIN: B0916JR6ZG
Erscheinungsdatum: 25. März 2021
Genre: DarkRomance

Teil einer Serie: Criminals & Captives
1) Prisoner – Gefangen
2) Hostage

Klappentext
Als ich ihn zum ersten Mal sehe, ist er von einer Aura purer Kraft und ursprünglicher Macht umgeben – seine zuckenden Muskeln können nur von Fesseln im Zaum gehalten werden. Er ist gefährlich. Er ist wild. Er ist der schönste Mann, den ich je gesehen habe.
Also verstecke ich mich hinter meiner streng wirkenden Brille und meinem Buch, so wie ich es immer tue, denn auch ich habe meine Geheimnisse. Dann taucht er in dem Schreibkurs auf, den ich im Gefängnis abhalte, und er bringt mich mit seiner Ehrlichkeit um den Verstand. Er berichtet mir in seinen Geschichten von seinen Geheimnissen, und es fällt mir zunehmend schwer, meine eigenen zu bewahren. Ich zittere, wenn er mir zu nahe kommt und nur von den Handschellen und den Wärtern zurückgehalten wird. Während meiner Nächte kann ich an nichts anderes als an ihn in seiner Zelle denken.
Das ist aber genau das Problem mit einem Tier in einem Käfig – man weiß nie, wann es zubeißen wird. Er wird dich vielleicht benutzen, um zu fliehen. Er wird dich vielleicht sogar in einen Wald zerren und dir seine Hand auf den Mund drücken, damit du nicht um Hilfe rufen kannst. Er wird dir womöglich einen so starken Orgasmus verschaffen, dass du nicht mehr denken kannst.Und du wirst dich vielleicht viel mehr nach ihm als nach deinen nächsten Atemzug sehnen.

Quelle: Grey Eagle Publication

Sky Warren & Annika Martin — Prisoner: Gefangen

Kas Bewertung

Sky Warren & Annika Martin — Prisoner: Gefangen

Aufgrund eines Studienseminars wird die junge Abigail Winslow von ihrer Dozentin in die Bibliothek eines Gefängnisses geschickt, um mit den Gefangenen an einer Chronik zu schreiben, die am Ende veröffentlicht werden soll. Dies sieht Grayson, einer wegen Polizistenmordes Inhaftierter, als seine Chance, seinen Freunden durch diese Chronik, die sowohl gedruckt, als auch online gestellt wird, eine geheime Nachricht nach draußen zu übermitteln. Denn er hat nicht vor die nächsten Jahre im Knast zu verbringen.

Von Anfang an besteht eine intensive, knisternde Spannung zwischen Grayson und Miss Winslow, die das Autoren-Duo Warren&Martin regelrecht greifbar beschrieben haben. Sehr intensiv! Zunächst sieht Grayson die junge Frau nur als Mittel zum Zweck. Doch Stückchen für Stückchen entwickelt sich mehr und Grayson, der sechs Jahre seiner Kindheit in einer extrem gewalttätigen „Umgebung“ verbracht hat, hat nicht vor seine Miss Winslow jemals wieder gehen zu lassen. Daraus entwickeln sich sehr aufwühlende Momente, die mich immer wieder an ihm, und wie er auch gewisse sexuelle Dinge angeht, zweifeln ließen. Doch bedingt durch die Tatsache, was er und seine Freunde in den oben genannten Jahren erlebt, gefühlt, durchgemacht haben, Grayson es selbst nicht besser weiß, ist ein Erklärungsversuch.

Er und seine Freunde sind eine eingeschworene Gemeinschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht haben denjenigen zur Rechenschaft zu ziehen, der für diese 6 qualvolle Jahre in einem Kellerloch und noch mehr verantwortlich ist. Ja, sie übertreten eindeutig Gesetze, denn ihre Vergangenheit hat bewiesen, dass man dem Gesetz nicht trauen kann, bzw. der Judikativen und Exekutiven. Das Päckchen, das Grayson trägt, kann man als Leser nicht verdauen. Brutale, widerwärtige Sache gegen Jungen. Wer in Geschichten nicht mit Gewalt gegenüber Kindern und Schwächeren umgehen kann, sollte die Finger von der Geschichte lassen. Ja, es wird dem Himmel sei Dank nicht im Detail erzählt, sondern nur angedeutet was damals passiert ist, aber das reicht allemal.

Auch Abbys Vergangenheit ist alles andere als ein Zuckerschlecken gewesen. Um so schöner für sie, dass sie den Sprung aus diesem desaströsen Umfeld geschafft hat. Grayson und Abby wachsen aneinander und sie offenbaren sich ihre schmerzhaftesten Erinnerungen. Abby mag vielleicht schüchtern sein, doch sie ist sehr klug, belesen und gibt nicht leicht klein bei. Grayson dagegen ist schwer zu beschreiben, schwer zu fassen und trotzdem hat er was. Er ist definitiv ein ‚Alphatier‘ mit einer sehr innigen Beziehung zu seinen Freunden und Leidgefährten. „Prisoner – Gefangen“ ist eine düstere, aufwühlende Geschichte, die es mir nicht immer leicht gemacht hat, mit gewissen Entscheidungen, die getroffen und ausgeführt wurden. 4 Punkte.

Kurz gefasst:Prisoner – Gefangen“ ist rasant, intensiv, manchmal verstörend, sehr spannend und mit starker erotischer Spannung zwischen den Protagonisten.