Buch

[SatzesLust] Der Auftrags-Thriller

  • 4. Juli 2016

Geneigte Leserinnen und Leser,

ich stecke gerade mitten in der neuen Geschichte „Der Auftrags-Thriller“, eine Romantic Comedy aus der Feder von Jane Christo und komme nicht mehr aus dem „mich Kringeln“ heraus! Wortwitzig und mit frech-frischen Satzesjonglagen, unterhaltet mich die Autorin vorzüglich! Grund genug, einen neuen Beitrag in SatzesLust zu schreiben, will ich meinen.

Jane Christo kann nicht nur Paranormal, Young Adult oder Romantic Suspence, sie kann auch Romantic Comedy auf sehr lensenswerte, unterhaltsame Art und Weise …

Der Auftrags-Thriller: Ein Trudi Jefferson-Roman

Trudi hatte schon mal eine bessere Woche. Erst rutscht ihr Mann Floyd in der Dusche aus, und bricht sich das Genick. Dann erfährt sie, dass sein Tod kein Unfall war, und wird kurz darauf mit seinen Gläubigern konfrontiert. Floyd hatte nicht nur Schulden. Er war ein Diplomlügner und stadtbekannter Gauner. Weder Detective Lawson, der in dem Fall ermittelt, noch Wyatt Slater, der Boss der Unterwelt, glauben, dass Trudi keine Ahnung von Floyds illegalen Aktivitäten hatte. Trudi braucht einen Täter, um sich Detective Hottie vom Hals zu halten, und sie braucht Geld, um Wyatt auszuzahlen. Was liegt näher, als einen Thriller zu schreiben, um über Nacht ein Vermögen zu machen? (Quelle Klappentext: Jane Christo) trenner-spirale

„Das Beste ist, dass ich nicht mal weinen kann, denn wenn ich mir noch eine Minute länger anhören muss, was für ein toller Hecht Floyd war, vergesse ich jede Etikette und brate dem Priester mit seiner Bibel eins über: Danach verpasse ich ihm einen Tritt ins offene Grab, sei es nur, um meinen Standpunkt klarzumachen.“

(Zitat entnommen aus dem eBook „Der Auftragsthriller – Ein Trude Jefferson Roman“ von Jane Christo, 1 % · Position 36 von 3078, Copyright © 2016 by Heartbeat Books, erschienen Juli 2016)
trenner-spirale

Als ich fertig bin, schüttelt Helen angewidert den Kopf.
„Dieser verlogene Flachwichser“, sind ihre fünf Cent zu diesem Thema.

(Zitat entnommen aus dem eBook „Der Auftragsthriller – Ein Trude Jefferson Roman“ von Jane Christo, 21 % · Position 614 von 3078, Copyright © 2016 by Heartbeat Books, erschienen Juli 2016)
trenner-spirale

Und wieso regt mich das mehr auf als die Tatsache, dass er ein regelmäßiger Gast in diversen Stripclubs war, wo sich irgendein Häschen für zweihundert Tacken auf seinem Schoß gerekelt hat?

(Zitat entnommen aus dem eBook „Der Auftragsthriller – Ein Trude Jefferson Roman“ von Jane Christo, 24 % · Position 751 von 3078, Copyright © 2016 by Heartbeat Books, erschienen Juli 2016)
trenner-spirale

Wenn ich Alk trinke, halte ich mich normalerweise an Wein und höre nach zwei Gläsern auf. Doch während ich meinen Mann ausgoogle und feststelle, dass es Tausende Einträge über ihn gibt, werfe ich meine Reserviertheit über Bord und beschließe, mir ein ICE-Ticket ins Lala-Land zu besorgen.

(Zitat entnommen aus dem eBook „Der Auftragsthriller – Ein Trude Jefferson Roman“ von Jane Christo, 26 % · Position 754 von 3078, Copyright © 2016 by Heartbeat Books, erschienen Juli 2016)
trenner-spirale

Ihr könnt Euch sicherlich denken, dass ich, wenn ich vor mich hinlache, durchaus schon mal fragende Seitenblicke von Seiten der Familie bekomme! Als mir dies bei meinem Töchterehen passierte, ließ ich sie einfach den Grund meiner Erheiterung selbst nachlesen! Frei nach dem Motto: laughing by reading … 😀

In diesem Sinne, Euere satzeslusig-unterwegs, lachende

Katrenner-spirale

P.S. Wie heißt es in einem kleinen Vers so schön: “Lachen ist gesund mein Kleiner – totgelacht hat sich noch keiner!” 😉