Buch

Neue Bücher und das Jahr ist gerade ein paar Stunden alt!

  • 1. Januar 2020

Das jedenfalls konnte ich feststellen, als ich heute morgen meinen eBook-Reader geöffnet habe, geneigte Leserinnen und Leser!

Klar, der Blick war noch etwas verschwommen, obwohl man annehmen könnte dass man, wenn man wie ich Langleser ist, an Schlafmangel gewöhnt sein sollte, doch offensichtlich ist es etwas andres, ob man feiernd zu Schlafmangel kommt, oder lesend! *lacht* Wie dem auch sei, ob nun das eine oder das andere, es gibt zwei neue Bücher, die ich Euch am 1.1.2020 vorstellen möchte!

Hier ist er, der zweite Teil der „Bedlam Brotherhood“-Trilogie von T.M. Frazier mit dem Titel „Er wird dich bestrafen“! Holla die Waldfee, er wird einiges an Gewalt mit sich bringen! Nach dem Cliffhanger im 1. Teil ist auch nichts anders zu erwarten. Ich denke, oder sollte ich sagen ich prophezeie :D, dass auf uns Leser dermaßen auf den Magen schlagende Dinge zukommen werden, die einem nicht nur den Atem stocken, sondern auch den Wunsch vollauf erblühen lassen, dem Antagonist der Trilogie, sorry aber das muss jetzt sein, die Pest und Cholera an den Hals zu hetzen. So ein Drecksack! Wie schön, dass ich nicht auf Amazon gerade dieses Wort geschrieben habe, denn dort würde es mir postwendend um die Ohren geschlagen werden mit dem Hinweis, ich würde gegen die Statuten von Amazon verstoßen, was den Text für Rezensionen betrifft! *hihi* Aber hier bei mir darf ich, darum mache ich es mit Wonne nochmal. Marco, der Obermacker der Los Muertos ist ein Drecksack. D.R.E.C.K.S.A.C.K.!

Neue Bücher und das Jahr ist gerade ein paar Stunden alt!

Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist…
Als Grim Emma Jean kennen lernt ist da etwas ganz besonderes zwischen ihnen. Etwas, das er noch nie zuvor gespürt hat. Als ihre Briefe ausbleiben ist es wie ein tiefer dunkler Schmerz, der nicht gestillt werden kann. Und als sie sich nach all den Jahren wiedersehen, fühlt es sich an wie das große Glück. Doch das Leben hat Grim und Emma Jean auf die falschen Seiten eines erbitterten Krieges gestellt. Er ist Anführer des Bedlam Brotherhoods, sie gehört zu den Los Muertos, seinem größten Feind. Sie wissen, dass sie nicht zusammen sein können. Sie wissen, dass aus ihrer Liebe Schreckliches entstehen kann. Und doch versuchen sie, ihr Schicksal gegen sich zu wenden, ohne zu ahnen, dass sie damit nicht nur ihre Herzen in große Gefahr bringen … (Quelle Klappentext: LYX.digital)

Neue Bücher und das Jahr ist gerade ein paar Stunden alt!

Ui, und weiter geht es auch gleich mit dem dritten Teil der „Most-Wanted“-Reihe von Annika Martin. Ich habe Teil 1 „Most Wanted Bastard“ und Teil 2 „Most Wanted Billionaire“ inhaliert und als lesenswert empfunden. Die Charaktere haben Tiefe, und kommen nicht ausgelutscht daher! Es gibt humorvolle Stellen, die mich einfach zum vor mich hingiggeln einluden! Und dann wieder emotionale Momente, in denen man versinken möchte! Hachja, Annika Martin hat das echt gut drauf diese Kombination. Natürlich hoffe ich, das ihr Run auch in besagtem dritten Teil „Most Wanted CEO“ weiter geht. Wie gut, dass der Inhalt mehr verspricht, als die Titel, denn mit denen – besser gesagt mit – Billionaire und CEO kann ich wenig anfangen, das finde ich …. bah! Egal, hier der Blick auf Cover und Klappentext …

Neue Bücher und das Jahr ist gerade ein paar Stunden alt!

Verlieben verboten …
Dass der Durchbruch als Schauspielerin in New York kein Zuckerschlecken wird, war Mia klar. Dass es so hart werden würde, hätte sie allerdings nicht gedacht. Um über die Runden zu kommen, liefert sie jeden Tag im Katzenkostüm Lunch-Bestellungen in Manhattan aus und muss sich die anzüglichen Blicke der millionenschweren CEOs über den Dächern von New York gefallen lassen. Sie ist kurz davor ihren Job hinzuschmeißen, als ein Name auf ihrer Klientenliste auftaucht, der ihren Puls vor Wut zum Rasen bringt: Max Hilton hat in der Highschool Mias Herz für alle Zeiten gebrochen – und als er sie nicht wiedererkennt, aber auf ihre Flirtversuche eingeht, schwört sie sich, den CEO mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Doch je mehr Zeit sie mit Max verbringt, desto deutlicher zeigt sich eine Seite an ihm, von der Mia nicht wusste, dass sie existiert. Sein Charme ist zum Dahinschmelzen, seine verbotenen Küsse sind nie genug – und sich in ihn zu verlieben, war nicht geplant … (Quelle Klappentext: LYX.digital)

YEAH! Das verspricht interessant zu werden! Und hey, denkt daran: Auch für das neue Jahr gilt, nur der Buchnot keinen Schwung lassen, nicht wahr? *höhöhö* In diesem Sinne,

Eure Ka