Rezensionen Zeitgenössisches

M.L. Busch — strong wash

  • 12. Juni 2019

strong wash – zu heiß geschleudert
M.L. Busch

Originaltitel:
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B07SRY4J4R
Erscheinungsdatum: Juni 2019
Genre: Zeitgenössisch

Teil einer Serie:

Klappentext

EINE GEHEIMNISVOLLE VILLA. WOHNEN OHNE LIMIT, OHNE ZWANG, OHNE AUSSICHT AUF LIEBE.
Adam lebt in einer exklusiven Wohngemeinschaft, in der ausgefallene Vergnügungen auf der Tagesordnung stehen. Jeder, der in der Villa mit ihrem fragwürdigen Ruf wohnt, hat Verpflichtungen und unterliegt einer bestimmten Hackordnung. Als Adam die ahnungslose Mia im Waschsalon ihrer Mutter kennenlernt und äußerst charmant seine Unfähigkeit unter Beweis stellt, bietet Mia ihm ihre Hilfe an.
Ungewollt zieht der Waschanfänger die aufgeschlossene Mia mehr und mehr in die Szene hinein, an deren Nahrungskette er ganz unten steht. So dauert es nicht lange, bis er seine neue Freundin nicht mehr beschützen kann. Es sei denn, er stellt sich gegen seine Leute und verlässt die Szene, die sein bisheriges Leben bestimmt hat.

Quelle: M.L. Busch

Kas Bewertung

Cora ist aus der Villa abgehauen, darum ist Adam, der auf der untersten Stufe der Hackordnung steht dazu verdammt worden, sich um die Wäsche der ungewöhnlichen WG-Mitglieder zu kümmern. Da wäre zum Beispiel Steven, ein Alpha-Männchen wie es im Buche steht. Jenny, die es faustdick hinter den Ohren hat und gut darin ist verbale Angriffe zu starten und natürlich Augustus, der Chef, der über allen anderen steht und eben Adam.

Als Adam in einem Waschsalon aufschlägt, geht ihm, da er sich Null damit auskennt wie man welche Textilien waschen muss, die Tochter der Inhaberin zur Hand. Mia ist Studentin und hilft ihrer Mutter im Waschsalon aus, wann immer Not am Mann ist. Nichtsdestotrotz ist sie erpicht darauf, dem zu entfliehen und endlich ihr eigenes Leben zu leben. Sie hat die Nase voll davon. Da es ihr der zurückhaltende Adam vom ersten Augenblick an angetan hat, ergreift sie die Gelegenheit beim Schopf, die sich ihr kurz darauf bietet und zieht kurzerhand in Coras freies Zimmer ein. Mit Folgen, die sie überhaupt nicht absehen konnte!

„strong wash – zu heiß geschleudert“ von M.L. Busch ist die ungewöhnliche Geschichte von Mia und Adam. Man kann bei „strong wash“ fast sagen, dass die beiden die Mann/Frau-Rollen getauscht haben. Was ich als überraschend schön und toll umgesetzt empfand. Und das sage ich nicht einfach so dahin, denn normalerweise sind mir Alphatierchen lieber. Doch Adam hat seinen Job als schüchterner Charakter trotzdem super gemacht. Das was Adam zum Beispiel an Durchsetzungskraft fehlt, macht Mia wieder wett. Mia ist tough und nicht auf den Mund gefallen, doch ihre Neugierde treibt sie manchmal zu Dingen, die sie lieber nicht hätte tun sollen. Sehr zum Leidwesen des zurückhaltenden Adam. Adam ist also ein eher untypischer LiRo-Held, der Problemen aus dem Weg geht, als diese zu lösen. Doch er ist ein ungemein liebenswerter Charakter, der einem schnell ans Herz wächst. Mia spring für ihn in die Bresche und das macht sie sehr sympathisch, denn so schnell lässt sich die junge Frau nicht von ihrem Weg ablenken.

Charaktere, wie der anfangs etwas undurchsichtige Steven machen neugierig auf mehr. Allerdings hätte ich Jenny gerne mal ordentlich durch geschüttelt! Sie hat ihre Rolle als Zicke glaubhaft gespielt. Auch der Charakter des „Admirals“ kam samt seinen sonderbaren Wünschen :3 sehr gut bei mir an. Was ich jedoch etwas vermisst habe, was dem Buch noch mehr Tiefe verliehen und ein besseres Verständnis für Adams Charakter gegeben hätte, wäre ein aufklärender Einblick in seine offensichtlich schlechte Kindheit gewesen. Das war mir persönlich zu knapp bemessen. Wie gesagt, Adam ist einfach ein lieber Kerl! 4 Punkte.

Kurz gefasst: Adam und Mia. Mia und Adam. Oder Liebe auf ungewöhnlichen Umwegen.