New- Young Adult, All Age Rezensionen Zeitgenössisches

M.L. Busch — Liebe all inclusive

  • 16. Februar 2021

Liebe all inclusive
M.L. Busch

Originaltitel:
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
Verlag:
dp Verlag
ASIN
: B08TQNWTCG
Erscheinungsdatum: 11. Februar 2021
Genre: Chick lit — Zeitgenössisch

Teil einer Serie:

Klappentext

Ein Hotel zum Verlieben
Der prickelnde Liebesroman für Fans von Millionär-Romance
Alix Harrison hat sich ihren Traum vom eigenen Hotel erfüllt. Das hippe Künstlerviertel Shoreditch in London ist genau der richtige Ort für ein Hotel, das nur drei Zimmer besitzt und auf Wunsch auch stundenweise vermietet wird. Ihre Hotelgäste sind meistens Möchtegern-Celebrities, die sich für ein heimliches Schäferstündchen einmieten. Nur ein Hotelgast gibt Alix Rätsel auf: Der reiche und gutaussehende Geschäftsmann Colton West will so gar nicht ins Trendviertel passen. Warum reserviert ein Mann, der in Geld schwimmt, ein Zimmer in einem Seitensprunghotel? Und warum bringt er nie eine Frau mit? Nach und nach lernt Alix den geheimnisvollen Hotelgast kennen. Und als plötzlich ihre Existenz auf dem Spiel steht, scheint Colton der Einzige zu sein, der ihr helfen kann, wieder Ordnung ins Chaos zu bringen …

Quelle: M.L. Busch

M.L. Busch — Liebe all inclusive

Kas Bewertung

M.L. Busch — Liebe all inclusive

Alix führt in London ein Hotel der besonderen Art. Nicht nur, dass es nur über drei sehr schön gestaltete Mottozimmer verfügt, Alix vermietet die Zimmer auch stundenweise. Also das ideale Seitensprunghotel. Jedoch nicht der schmuddeligen Art, sondern eines mit Klasse! Bei Alix tummeln sich bekannte und gutbetuchte Gäste. Einer von ihnen ist Colton West. Er bucht nicht nur stundenweise das „Waldzimmer“ sondern er kommt – seltsamerweise – grundsätzlich alleine. Was Alix nicht weiß ist, dass Colton sehr wohl einen Grund dafür hat …

Colton West ist von der Art und Weise, wie Alix ihr kleines Seitensprunghotel führt, begeistert. Egal ob es ihr Arbeitselan, ihr Geschick beim Einrichten der Zimmer oder der Umgang mit den Gästen ist. Sie ist eine Frau, die Colton unter die Haut geht. Als er sie zu einem Geschäftsessen abholt, findet er sie jedoch in einer bandgefährlichen Situation vor, die sehr schnelles Handeln seinerseits erfordert!

„Liebe all inclusive“ von M.L. Busch war eine schön zu lesende Geschichte mit einem kleinen Krimi-Plot, der dem Buch zusätzliche Würze verliehen hat. Die Protagonisten sind zwei sympathische Charakteren. Vor allem Colton West ist ein durch und durch toller Kerl. Alix ist ist ein forscher Charakter, die durch ihre Spontanität durchaus in heftige Bredouillen gerät.

Nebencharaktere wie Coltons kleine Schwester oder Alix’ jüngeren Bruder, der mächtig auf die schiefe Bahn zu schlingern beginnt, wurden interessant in Szene gesetzt. Gerne hätte ich ein wenig mehr über den ominösen Cousin von Alix und ihrem Bruder gelesen und auch von den Eltern, die ziemlich unterkühlt dargestellt wurden. Abgesehen davon, hat mich „Liebe all inclusive“ gut unterhalte. Es ist ein Buch, das kurzweilig den Alttag beiseite schiebt.

Kurz gefasst: „Liebe all inclusive“ ist ein sympathisches, kurzweiliges Lesevergnügen.