Zeitgenössisches

M.L. Busch — Frösche lieben gute Vorsätze

  • 7. November 2016

Frösche lieben gute Vorsätze
M.L. Busch

Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B01M9B47US
Erscheinungsdatum: November 2016
Genre: New Adult

Teil einer Serie: Archibald in Love

Klappentext

Frauen und Männer können keine Freunde sein? Doch, können sie, denn Sarahs Freund Mark ist schwul – und Sex somit kein Thema zwischen den beiden. Gemeinsam versuchen sie, an ihren Neujahrsvorsätzen festzuhalten und starten mit dem Training in einem Fitnessstudio. Hochmotiviert stehen beide dem schnuckeligen Fitnesstrainer Enrique gegenüber. Zu gerne würde Sarah Mark zu einem festen Freund verhelfen, denn Mark ist viel zu süß, um auf Dauer ohne Beziehung zu sein. Da niemand weiß, ob der Fitnesstrainer auf Männer steht, überredet Sarah ihren besten Freund zu einer Wette. Wer schafft es, Enrique zu verführen?
Mark scheint allerdings wenig begeistert – und auch Sarahs neues Haustier, ein angeblicher Zauberfrosch, arbeitet plötzlich gegen sie. Sarah kommen erste Zweifel, ob die Wette so eine gute Idee ist.

Quelle: M.L. Busch

Archibald in love: Frösche lieben gute Vorsätze

Kas Bewertung

Kaum aus dem Skiurlaub mit ihrem besten, schwulen Freund Mark zurück, bekommt Sarah von ihrer Schwester Zoe den Frosch Archibald, der einiges in Sachen Liebeszauber auf den Kasten haben soll. Woran Sarah natürlich überhaupt nicht glaubt. Schließlich steht sie mit beiden Beinen auf der Erde! Doch warum hat plötzlich die Fitness-Tussi „Wasa“ einen Pickel auf der Stirn, etwas ähnliches hat sich Sarah nämlich insgeheim für sie gewünscht. Und wie kommt es, dass Enrique, der Fitness-Trainer, auf einmal auf Teufel komm raus mit ihr flirtet? Mark scheint ja auch ein Auge auf „Mr. Hurrikan“, den sexy Trainer geworfen zu haben. Wie wäre es darum mit einer Wette, wer ihn erst für sich bekommen wird? Mark oder Sarah, denn noch ist nicht so richtig klar, ob Enrique lieber Frauen, oder Männer mag.

Der letzte Teil der „Archibald in Love“-Trilogie von M.L. Busch, knüpft unmittelbar an den zweiten Teil „Frösche feiern anders“ an. Dieses mal kommt Sarah in die Gunst von Archibalds Gabe, den richtigen Traumprinzen für sie zu finden. Dass dieser gar nicht so fern von ihr liegt, darüber muss sich die „Heldin“ erst bewußt werden! Was Mark auf den Plan bringt und dessen sexuelle Gesinnung. Hier hätte, finde ich persönlich, ein wenig mehr Informationen, gut getan. Ich möchte auch erklären, warum. Sarah und Mark sind sehr gute Freunde und beide haben sich nie über Sex unterhalten? Das kann ich mir nicht vorstellen. Sarah macht nämlich auf mich nicht den Eindruck, als würde sie sich nicht „trauen“, Mark diesbezüglich auszufragen. 😀 Darum ist mir die Auflösung des „Warum?“, über die letztendlich bezüglich Mark erzählt wird, etwas zu wenig. An diesem Punkt wäre ein mehr, einfach mehr gewesen. Nichtsdestotrotz 4 Punkte, für diese kurzweilige, humorvolle Geschichte.

Kurz gefasst: „Frösche lieben gute Vorsätze“ ist der Abschlussteil einer humorvollen, witzigen Popkorn-Trilogie.