Erotisches Rezensionen

Lora Leigh – Nauti Boy

  • 7. März 2016

Nauti Boy
Lora Leigh

Verlag: Sieben Verlag
ASIN: B015G1QU9W
Erscheinungsdatum: 1. März 2016
Genre: Erotik

Teil einer Serie: The Nauti Boys
1. (2009) Nauti Boy / Übersetzung (2016) Nauti Boy
2. (2010) Nauti Nights / Übersetzung (2016) Nauti Nights
3. (2011) Nauti Dreams / Übersetzung (2017) Nauti Dreams
4. (2011) Nauti Intensions
5. (2012) Nauti and Wild
6. (2012) Nauti Deceptions

Klappentext

Acht Jahre war Rowdy Mackay auf der Flucht – zum einen vor der zarten Unschuld und der sexy Versuchung seiner Stiefschwester Kelly Benton, zum anderen vor seinen Gefühlen für sie und der alles verzehrenden Leidenschaft, die er für die junge Frau empfindet. Seine Zeit bei den US Marines hat seine Fantasien jedoch weniger abgekühlt als angefacht.
Kelly hat Rowdy schon immer geliebt und begehrt. Doch während seiner Abwesenheit ist sie nicht nur zur Frau gereift, sondern hat eine schlimme Erfahrung mit einem Stalker machen müssen. Seither hat sie Angst, insbesondere vor Männern in ihrer Nähe.
Entschlossen, sie zu beschützen und zu der seinen zu machen, kehrt Rowdy heim – doch wird Kelly bereit sein für seine Intensität und die erotischen Spielereien, für die er und seine Cousins über drei Bundesstaaten hinweg bekannt sind?

Quelle: Sieben Verlag

Nauti Boy (The Nauti Boys Serie 1)

Kas Bewertung

Rowdy hat sich acht lange Jahre von seiner Heimat fern gehalten, um der verführerischen Versuchung in Form seiner Stiefschwester Kelly zu entgehen. Acht Jahre, in denen er versucht hat, sie zu vergessen. Als er nach einem letzten Auftrag für die US Marines endgültig nach Hause kommt, findet er eine Kelly vor, die er nicht mehr wieder erkennt. Sie wirkt ängstlich, zurückhaltend und reagiert schreckhaft auf seine freundschaftlichen Versuche, ihr nahe zu sein. Irgendetwas scheint ihm seine Familie vorenthalten zu haben …

Seitdem Kellys Mutter Rowdys Vater geheiratet hat – im Grunde, seitdem sie Rowdy kennt – ist sie in ihn verliebt. Aber Rowdy hat sich immer von ihr fern gehalten. In Rowdy Augen war Kelly immer zu jung, um sich mit ihr einzulassen. Doch nun, erwachsen, ist Kelly nicht mehr die, die sie war. Sie hat grausame Bekanntschaft mit einem Stalker gemacht, der ihr Leben in eine ängstliche Hölle verwandelt hat. Als Rowdy plötzlich wieder in der Küche des gemeinsamen Elternhauses steht, fällt sie ihm nicht mehr, wie all die Jahre zuvor, um den Hals.

“Nauti Boy” ist der erste Teil der erotischen “The Nauti Boys”-Serie von Lora Leigh. Die Darstellung der Charaktere von Kelly und Rowdy hat mir gut gefallen und beide kommen sympathisch beim Leser an. Was mich jedoch etwas an Kellys Verhalten zweifeln ließ, war der Umstand, dass sie, nachdem sie solch eine schreckliche, schmerzhafte Erfahrung hinter sich gebracht hat, zudem nachdem sie jahrelang immer nur Rowdy geliebt hat, sich auf etwas einlässt, das ich nicht gänzlich nachvollziehen kann. Auch wenn dies offensichtlich zu ihrem “Schutz” dient!

Was Rowdys Gedankengänge betrifft, war ich etwas im Zweifel: Er und seine beiden Cousin frönen seit vielen Jahren einer sexuellen Spielart, die sie über die Grenzen ihrer Heimatstadt hinaus, bekannt gemacht hat. Allerdings wird in den aus Rowdys Sicht dargestellten Textpassagen immer wieder die Frage aufgeworfen, ob er sich nicht doch – in Bezug auf Kelly anders entscheiden sollte. Hier hätte ich mir gewünscht, dass Rowdy eher eine klare Entscheidung getroffen hätte.

Sehr gut hat mir der Stalker-Anteil in “Nauti Boy” gefallen und die Hintergrundgeschichte, wie der Stalker letztendlich zum Stalker wurde. Die Autorin legt eine Spur, und setzt den Leser auf den Täter an. Als dann herauskommt, um wen es sich bei ihm in Wirklichkeit handelt, fand ich das sehr überraschend und die Aufklärung der Stalker-Identität hat sich richtig rund in die Geschichte eingefügt. Ich bin sehr neugierig auf die Charaktere von James “Dawg” Mackey und Natches Mackay, die beiden Cousins von Rowdy, die zusammen viele sexuelle Abenteuer erlebt haben. Vor allem Natches, scheint ein sehr düsteres Geheimnis zu bewahren und auch für Dawg wird sich im 2. Teil einiges tun. 😉 4 Punkte und ich freue mich schon auf “Nauti Nights – The Nauti Boys II”.

Kurz gefasst: Sehr erotische, knisternde Geschichte, in der der Begriff  “Nauti” durchaus mit “Naughty” gleichgesetzt werden kann.