Paranormales Rezensionen

Katy Mendes — Lynette

  • 12. Januar 2019

Lynette
Katy Mendes

Originaltitel:
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B07JQCB6QXZ
Erscheinungsdatum: 22. Dezember 2018
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Dämonenblut
1) Elios (Juni 2017 )
2) Balthasar (November 2017)
3) Alir (Januar 2018)
4) Diabas (Februar 2018)
5) Xeos (April 2018)
6) Enders (Juni 2018)
7) Tiron (August 2018)
8) Indira (November 2018)
9) Lynette (Dezember 2018)

Klappentext

Lynette
Ich werde sterben.
Das klingt dramatisch. Und das ist es durchaus, wenn man bedenkt, dass ich fast fünf Jahre damit verbracht habe, eine Lösung zu suchen, um den Fluch, der auf mir liegt, aufzuheben. Es gibt keine. Ich habe den Gedanken akzeptiert, dass mein vierundzwanzigster Geburtstag mein Todestag sein wird. Deshalb will ich die mir verbleibende Zeit leben, erleben und mir, bevor ich gehen muss, meinen größten Wunsch erfüllen. Doch was, wenn vier Wochen nicht reichen? Mein erstes Mal soll perfekt sein, an einem märchenhaften Ort, mit Mr. Right …
Eine nahezu unlösbare Aufgabe, denn ich lebe im Körper einer alten Frau. Doch getreu dem Motto ›aufgeben kann ich, wenn ich tot bin‹ gehe ich die Sache an.

Luzifer
Null Gefühle, keine Wiederholungen. Das ist meine Devise. Wer auffällt, stirbt. Ich töte, weil es in meiner Natur liegt und mir einen Kick verschafft. Skrupellos sehe ich meinen Opfern in die Augen und fühle nichts außer Befriedigung, wenn ihre Angst sie erbeben lässt. Ich bin ein schwarzer Dämon und habe mir den Spitznamen Luzifer hart erarbeitet. Mit fast neunhundert Jahren Lebenserfahrung glaubte ich, alles gesehen zu haben – bis ich sie traf. Lynette – weiße Hexe, Biest mit übergroßem Mundwerk und dem Talent, mich bis aufs Blut zu reizen. Völlig leichtsinnig und furchtlos bietet sie mir die Stirn, als könnte ich sie nicht wie eine Fliege zerquetschen.
Doch für ihr unerschrockenes Wesen gibt es einen Grund. Lynette ist dem Tod geweiht. Weshalb ich mich bereit erklärt habe, die letzten Tage ihres Lebens auf sie aufzupassen und ihr, zu gegebener Zeit, ihren Abschied zu erleichtern. Für mein Gift eine Kleinigkeit. Es sollte mich nicht jucken. Doch ich will nicht, dass sie mich verlässt.

Quelle: Katy Mendes

Kas Bewertung

Seit dem sechsten Teil der Dämonenblut-Reihe von Katy Mendes „Enders“, ist dem Leser Lynettes Schicksal bekannt. Und seit diesem Zeitpunkt hoffe und bange ich, dass etwas gefunden wird, das den Fluch aufhebt, den eine Jägerin über Lynette verhängt hat! Ihr 24. Geburtstag ist laut Fluch auch das Datum, an dem sie sterben wird. Nicht jung und frisch, sondern gefangen in einem rasant gealterten Körper. Lynette bleibt nicht mehr viel Lebenszeit über, doch diese Zeit möchte sie auskosten.

Der schwarze Dämon Luzifer lernt Lynette, eine weiße Hexe, als starke, selbstbewußte Frau kennen, zu der er sich, obwohl sie äußerlich eine Greisin gleicht, unerklärlicherweise hingezogen fühlt. Es scheint gar, als würde er sie „sehen“, ihre Seele, nicht ihre Hülle. Doch selbst der fast 900 Jahre alte Luzifer hat keine Möglichkeit den Fluch zu brechen. Doch er gibt Lynette ein Versprechen, von dem er hofft, es nicht einhalten zu müssen und bis der Tag ihres Ablebens eintreffen wird, begleitet er Lynette auf eine Reise!

„Lynette“, die nunmehr 9. Episode von „Dämonenblut“ bescherte mir wieder aufregend-spannende, lesenswerte Stunden. Lynette und Luzifer sind ein sehr sympathischen Heldenpaar – was sie bereits im Vorfeld bewiesen hatten – und es macht total Spaß zu verfolgen, wie sich die beiden zueinander verhalten! Interessant ist es zudem, etwas über Luzifers Vergangenheit zu erfahren. Doch das, was damals passierte, hängt nun wie das Schwert des Damokles über Lynette und Luzifer und bringt vor allem Lynette in große Gefahr! Es gibt für mich persönlich einen kleinen Wermutstropfen, der in der Figur des Luzifers verankert liegt: Ich hätte mir gewünscht, etwas mehr Einblick in seine Gedankenwelt zu bekommen. Man merkt zwar, dass er Lynettes wahres Ich sieht, doch es wäre schön gewesen dies in seinen Gedanken zu verfolgen, denn schließlich ist Lynettes Körper der einer Greisin und Luzifer steht sozusagen im „Saft“. 😉 Abzüglich dessen, vergebe ich sehr gerne 4,5 Punkte für „Lynette – Dämonenblut 9“.

Preis: Hier auf Amazon.de

Kurz gefasst: ‚Ich sehe dich‘, hat in „Lynette“ eine gravierende Bedeutung.