Rezensionen Spannendes Zeitgenössisches

Kate Dark — Queen of my heart

  • 3. Februar 2021

Queen of my heart
Kate Dark

Originaltitel:
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
Verlag:
Elysion Books
ASIN
: B08LHHH662
Erscheinungsdatum: 7. Januar 2021
Genre: Underground

Teil einer Serie: Sinner City
Teil 1) King of my heart (16.07.2020)
Teil 2) Queen of my soul (07.01.2021

Klappentext

Abby hat Savior und die Sinners verlassen und dabei nicht nur ihr Herz, sondern auch seins gebrochen.
Nach einem Vorfall in der Stadt muss die Tätowiererin jedoch zurück ins Clubhaus und schnell wird ihr klar, die Anziehungskraft zwischen ihr und Savior ist stärker denn je.
Doch während der Anführer der Sinners weitreichende Entscheidungen treffen muss, die nicht nur sein Leben, sondern auch Abbys völlig verändern, gerät der Club immer mehr in Gefahr. Denn ein neuer Feind ist bereit, jeden zu opfern, der sich in den Weg stellt und Abby muss erkennen, dass die Gefahr näher ist, als angenommen.

Quelle: Elysion Books

Kate Dark — Queen of my heart

Kas Bewertung

Kate Dark — Queen of my heart

Nachdem Abby den Sinners und damit Savior den Rücken gekehrt hat, um in ihr normales Leben als Tätowiererin zurück zu kehren, versucht jeder auf seine Art mit der Situation fertig zu werden. Während Savior die Betten des Clubhauses unsicher macht, um sich Abby aus dem Kopf zu …, versucht Damian an Abby heran zu kommen. Währenddessen braut sich über Abby Gefahr zusammen, die sie zurück ins Clubhaus zwingt.

Der zweite Teil von „Sinner City“ mit dem Titel „Queen of my soul“, punktet mit einigen Überraschungen und Wendungen. Was ich besonders gelungen fand, war die Konstellation, bzw. das Spannungsverhältnis zwischen Hailey, Cutter und Thug. Zudem die Spur, die Kate Dark bezüglich der Schwangerschaft von Saviors Schwester Cassy legt und die man bereits im ersten Teil findet. Ich freue mich schon darauf zu erfahren, ob meine Vermutung diesbezüglich stimmt. Denn dann könnte ordentlich Dampf entstehen.

Klar, ich habe mir gewünscht dass Savior eher seinen Kopf eingeschaltet hätte in Sachen „Gina“ . Denn er war gelinde gesagt „etwas“ stark promiskuitiv, was sie betrifft und dann mit dem Hintergrund, den die beiden haben und den wir Leser im Laufe des Geschehens erfahren.
Wie bereits im ersten Teil „King of my heart“, kann man das Buch, einmal angefangen, nur sehr schwer aus den Händen legen, da die Autorin es versteht den Leser mitreißend zu unterhalten. Protagonisten und Nebencharaktere sind toll beschrieben, so dass man sie sich gut vorstellen kann. Die Spannung ist hoch und das Ende sehr geschickt eingefädelt! Gefällt mir.

Kurz gefasst: „Queen of my soul“ lässt den Leser über die Seiten fliegen.