Historisches Rezensionen

Jillian Hunter — Skandal im Bett der Gouvernante

  • 13. Februar 2020

Skandal im Bett der Gouvernante
Jillian Hunter

Originaltitel: The Wicked Games of a Gentleman
Verlag:
MIRA Taschenbuch
ISBN: 978-3862788279
Erscheinungsdatum: 10. September 2013
Genre: Historical Romance

Teil einer Serie: Boscastle-Familie
1. (2005) The Seduction of an English Scoundrel /Übersetzung: Frivole Geheimnisse einer Lady bzw. Des Widerspenstigen Zähmung
2. (2005) The Love Affair of an English Lord /Übersetzung Sündige Geheimnisse eines Lords bzw. 
Viel Lärm um Stratfield
3. (2005) The Wedding Night of an English Rogue/Wie es euch gefällt, MyLady bzw. 
Geliebt von einem sündhaften Lord
4. (2006) The Wicked Games of a Gentleman/Übersetzung Ein Ballnachtstraum
5. (2006) The Sinful Nights of a Nobleman
6. (2007) The Devilish Pleasures of a Duke
7. (2008) Wicked as Sin
8. (2009) A Wicked Lord at the Wedding
9. (2009) The Wicked Duke Takes a Wife

Klappentext

Ein Ball soll ein Vergnügen sein? Nicht für die junge Gouvernante Eloise, die ihren Schützling beaufsichtigen muss. Da hat sie nun wirklich keine Zeit für die Verführungskünste von Lord Drake Boscastle. Welche Unverschämtheit, als der berüchtigte Wüstling sie einfach ohne zu fragen in seine Arme zieht und mit ihr über die Tanzfläche wirbelt! Und wie empörend, als er ihr im Dunkel des Gartens einen atemberaubenden Kuss stiehlt! Auf sein unerhörtes Angebot würde Eloise niemals eingehen. Doch während sie in seinen starken Armen einen Moment lang abgelenkt war, ist ihr Schützling durchgebrannt … und ausgerechnet Drake Boscastle ist der Einzige, der ihr jetzt noch helfen kann, einen Skandal zu verhindern …

Quelle: Mira Taschenbuch

Jillian Hunter — Skandal im Bett der Gouvernante

Kas Bewertung

Jillian Hunter — Skandal im Bett der Gouvernante

Die junge Gourvernante Eloise Goodwin hat die Nase gestrichen voll. Ihre Schutzbefohlene Thalia hat sich auf einem Ball aus ihrer Obhut davongeschlichen und Eloise befürchtet, dass die extrem flatterhafte Thalia gerade dabei ist, ihrem zukünftigen Ehemann Hörner aufzusetzen. Da kann sie es überhaupt nicht gebrauchen, dass Lebemann und Schwerenöter Drake Boscastle sie ins Visier nimmt. Selbst nach einem Skandal vor die Straße gesetzt, weiß Eloise genau, was passiert, sollte sich Thalia einen Fauxpas erlauben! Nur gut, dass sich Drake Boscastle – entgegen dem, was Eloise über in dachte – als Retter in der Not erweist.

Drake stellt immer häufiger fest, dass ihn sein bisheriger, ausschweifender Lebensstil nicht mehr zusagt. Er hofft neue Auf- bzw. Anregung in sein Leben zu bekommen, in dem er versucht der neue Gönner von Mirabella St. Ives zu werden. Ihres Zeichens berühmt-berüchtigste, höchst wählerische Kurtisane Londons. Doch die Dame zu umgarnen ist alles andere als einfach. Noch schwieriger wird es für Drake, als er sich plötzlich Miss Eloise Goddwin gegenübersieht, die von ihrem Dienstherren als „Drache“ tituliert wird. Schlagfertig, klug und mit einem kurvenreichen Körper gesegnet, ist sie genau das, was Drake anspricht. Doch da ist immer noch Mirabella St. Ives …

„Skandal im Bett der Gouvernante“ ist der vierte amüsante Teil der „Bostcastle“-Serie von Jillian Hunter. Die Autorin versteht es den Leser auch hier durch schön geschriebene Schlagabtausche zwischen den Protagonisten zu unterhalten. Natürlich muten manche Begebenheiten ziemlich modern an und man denkt sich unweigerlich: Das hätten sie damals niemals getan, doch es passt einfach zu der Art und Weise, wie Jillian Hunter ihre historischen LiRos schreibt.

Was ich mir jedoch für „Skandal im Bett der Gouvernante“ gewünscht hätte, wäre ein größeren Einblick in die Protagonisten. Bei Eloise bekommt man mehr Informationen bezüglich warum sie vor sechs Jahren verstoßen wurde. Drake ist an sich ein sehr interessanter Charakter, von dem ich mir einfach gewünscht hätte, etwas mehr über ihn, seine Vergangenheit und die Beziehung zu seinem Vater zu lesen. Da wäre meines Erachtens noch was gegangen und hätte Drake bzw. der Liebesgeschichte mehr Tiefe verliehen.

Ein tollen Job als Nebencharakter hat Freddie gemacht! Er hat mir sehr gut gefallen, auch wie er versucht hat – auf seine Weise – Eloise vor Unbill zu beschützen. Ansprechend, Funken sprühend und prickelnd sind die wenigen erotischen Szenen und die Anziehungskraft zwischen Eloise und Drake von Jillian Hunter in Szene gesetzt worden. Summa summarum ein lesenswerter, vergnüglicher Regency.

Kurz gefasst: Die Boscastle-Familie von Jillian Hunter ist einfach toll! Da macht Lebemann Drake keine Ausnahme.