Buch

#ichwillihnberühren, Hunting Darkness und der verspielte Duke of Ware

  • 16. Juni 2019

Geneigte Leserinnen und Leser,

ich war gerade unterwegs auf Amazonien mit dem Gedanken – wie soll es auch anders sein – mir ein paar neue Bücher *hust* zu kaufen. Welche es geworden sind, möchte ich Euch vorstellen. Eines vorweg, es wird – wie üblich – ziemlich bunt. Beginnen möchte ich mit „#ichwillihnberühren“, einer Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht und von OJ und ER geschrieben wurde. Die Rezensionen zum Buch sind fast durchweg nur positiv von daher … gekauft!

Ich (m) habe mich in meinen Kumpel verliebt und jetzt liegt er in Boxershorts neben mir im Bett. #ichwillihnberühren
Die Situation ist wirklich absurd: Nur mit Boxershorts bekleidet liegt sein Kumpel neben ihm im Bett und schaut TV. Er dagegen, äußerlich krampfhaft entspannt, konzentriert sich stur auf sein Handy, seine innere Anspannung ist kaum auszuhalten. Verständlich, denn seit über zwei Jahren ist er in genau diesen Kumpel verliebt. Ohne eine Ahnung, was dieser selbst fühlt, ohne Anhaltspunkte, ob auch er schwul ist.
Was tut man also? Wie findet man unauffällig heraus, ob diese Gefühle nur einseitig sind oder vielleicht doch erwidert werden? Wer liefert einem dafür hilfreiche Tipps? Eine unterhaltungssüchtige Online-Community bietet Zuflucht und gibt oft widersprüchliche Ratschläge. Oder ist alles von Anfang an nur Wunschdenken und der halbnackte Kumpel denkt sich nichts weiter dabei?
In den folgenden Tagen wird das Geschehen immer aufregender, das digitale Publikum immer größer und das Internet wird Zeuge eines romantischen Schauspiels.
Eine unheimlich schöne, wahre Geschichte des 21. Jahrhunderts über all das, was wirklich zählt. (Quelle Klappentext: Ach je Verlag)

Beim zweiten Buch handelt es sich um den ersten Teil der „Dämonen Blut Saga“ von Amelia Gates und Savannah Rose, mit dem Titel „Hunting Darkness“. Und da ich Bücher, in denen Dämonen eine Rolle spielen sehr gerne lese, musste auch das in meinen Einkaufswagen …

Wie würdest du den Kuss des Teufels beschreiben? Melody ist nicht einfach irgendeine Jägerin. Sie ist die die Tochter des Anführers der New Yorker Gilde der Dämonen-Jäger und der nächste Anwärter auf den Titel des tödlichsten Jägers.  Kein noch so starker Dämon vermag es, ihr im Weg zu stehen.  Außer vielleicht der gefürchtetste – und charmanteste – von allen. Der König aller Dämonen und der Herrscher über die Hölle.  Luzifer höchstpersönlich. Es bleibt nur die Frage: Wie nennt man eine Jägerin, die ihre Berufung verrät, um das leidenschaftliche Mal des Teufels und seiner Dämonen zu tragen? (Quelle Klappentext: Fine Line Verlag)

Beim dritten Buch liegt die “Schuld“, dass ich es gekauft habe, bei Nicole! *zu Nicci rüber winke* Ich habe ihre Rezension zum Buch gelesen und was soll ich sagen, daraufhin hat es mich angesprungen 😀 nämlich das hier „Spielen Sie nicht mit mir, Mylord!“ von Caronline Linden. Hmm, was soll ich sagen, ich finde den Titel … ähm … :3 … gewöhnungsbedürftig. Aber egal, auf den Inhalt kommt es an.

Warum schlugen Sie die Wette vor?“ Er beugte sich vor, die Ellbogen auf die Knie gestützt und blickte auf sie herab. Eine goldblonde Locke fiel ihm in die Stirn, die sie ihm liebend gerne nach hinten gestrichen hätte. „Können Sie sich das nicht denken?“ Ungeheuerlich! Eine Woche soll Sophie in der Gesellschaft des kaltherzigen Duke of Ware verbringen, um ihre Spielschulden zu begleichen. Wie konnte sie sich nur darauf einlassen? Ihr Ruf ist ruiniert! Sophies Entschluss steht fest: Niemals wird sie sich diesem Mann beugen! Doch ein Blick in Wares blaue Augen setzt ihr Herz in Flammen. Ist der attraktive Edelmann gar nicht so gefühllos, wie sie dachte? Wie lange wird sie seinen Verführungskünsten noch widerstehen können? Doch auch wenn seine starken Arme höchste Glückseligkeit versprechen, weiß sie: Mehr als eine Nacht der Leidenschaft kann es für sie nicht geben! (Quelle Klappentext: CORA Verlag)

Das waren sie auch schon, geneigte Leserinnen und Leser: 1 x Gay + 1 x Para + 1 x Histo = Zufriedene Ka

In diesem Sinne …