Blog Kas Tatsachenbericht

Ich hätte da eine kleine Frage :3

  • 9. Dezember 2016

Nix schlimmes, dieses Mal, geneigte Leserinnen und Leser! *grinst frech*

Wie ist es eigentlich für Euch als Leser, wenn einer Euer Lieblingsautoren das Genre wechselt? Ich nenne mal ein Beispiel: Euere Lieblingsautor schreibt normalerweise im erotischen, paranormalen Genre, neuerdings aber auch Romantic Thriller. Was tut Ihr? Lest Ihr die Bücher nicht mehr, auch wenn Ihr normalerweise alles, was an para-Erotik aus dessen Feder fließt, regelrecht fresst? Oder wagt Ihr den Sprung, obwohl Romantic Thriller so überhaupt nicht Euer Ding ist? Nur um zu testen, ob Euch das ebenfalls aus der Feder des Lieblingsautor gefallen könnte?

Warum ich darauf komme? Weil ich selbst ein „Tester“ bin. Wenn ich nicht „testen“ würde, hätte ich wahrscheinlich bis heute nicht die „Black Dagger“ von J.R. Ward zu schätzen gelernt! Ich habe nämlich vorher um das Para-Genre einen mächtig weiten – und ziemlich stark ausgeprägten !!! ignoranten !!! Bogen gemacht. Bis mir eine besagte Frau Angie H. über den Weg gelaufen ist. *grinsend zu ihr rüber winke*

Geschweige denn hätte ich meine Nase in das Genre „Gay“, wohlgemerkt von deutschen Autoren, gesteckt und dabei sehr sehr viele gut geschriebene Bücher verpaßt. Mein Lieblingsgenre war der Historical! Was anderes, als ein historischer LiRo, kam mir im Bücherladen gar nicht in die Tüte … ähm, den Jutesack! 😀 Heute, nachdem ich so viel tolle und auch weniger tolle Autoren kennen lernen durfte, mag ich es bunt. Wobei bei einem bunten Bücherstrauß immer wieder ein Historical dabei sein muss, sonst drehe ich regelrecht am Rad! Ich brauche das einfach! Das ist fast wie ein zurückkommen zum Ursprung. Und man sollte nicht vergessen wo man herkommt … *hust* Okay, das war jetzt mächtig theatralisch. *pruuust* ( Heimlich ist der Historical womöglich noch immer mein Liebling. Von mein Faible für schwertschwingen Highlander und englische Lords, brauche ich meine ich nicht näher berichten :3 )

Wie dem auch sei. Ich würde gerne Euere Meinung wissen:
– Folgt Ihr Euerem Lieblingsautoren wenn er das Genre wechselt?
– Wenn ja? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
– Wenn nein? Was hält Euch davon ab?

Bitte einfach das Kontaktformular ausfüllen und mit dem Betreff “Umfrage Genrewechsel” bis zum 16.12.2016, ab zu Mama damit. … ähm, ich meinte natürlich ab zu mir 😉 Ich freue mich, daß Ihr mitmacht! ^__^

[contact-form-7 id=”23598″ title=”Gewinnformular Ka”]

In diesem Sinne,

Ka

P.S. Alle Daten werden nur im Rahmen dieser Aktion verwendet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben und nach Beendigung der Aktion umgehend gelöscht! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.