Fiktive Charaktere

[HeldenSalon] Usher Grey

  • 29. November 2012

Heute haben wir Premiere geneigte Leserinnen und Leser,

wir eröffnen den Happy End Bücher [HeldenSalon]. Hierfür haben wir einen Helden der besonderen Art eingeladen. Einen Helden, der aus der paranormal-erotischen Welt entsprungen ist. Erschaffen von der Autorin Nicole Henser, zeigt er der geneigten Leserschaft, wie es sich als sexuell agiler Kuriosiätenjäger lebt. Wir öffnen also unsere Pforten für Usher Grey, den ich ob seiner Abenteuer sehr zu schätzen gelernt habe. Heißen wir ihn also herzlich bei uns im Salon Willkommen: Hereinspaziert Usher!*OMG! *Luft zufächle und das OMG! tief in mir verschließe! Der Kerl muss ja nicht gleich merken, dass ich aus den Latschen kippe! Shit! Warum hat er auch seine muskulösen Beine in diese unanständig enge schwarze Lederhose gesteckt … da bleibt nicht viel übrig für die Phantasie …. und dann auch noch dieses enganliegende schwarze Shirt … Ka! KEEP COOL! räusper*

*Ka schüttelt Usher gaaaanz suverän die Hand*

Hi Usher,

nimm doch bitte Platz. Erstmal ein herzliches Willkommen in unserem neuen [HeldenSalon]. Es freut mich sehr, dass Du Dich vom Rest der Templer-WG loseisen konntest und den Weg zu uns gefunden hast. Und, kannst Du auch bequem sitzen … ähm … ich meine natürlich, sitzt Du auch bequem? *könnte ja sein, dass dem armen Kerl die Hose zu eng ist …*fg*

Hallo, liebe Ka. *schmunzelt und setzt sich problemlos* Ich freu mich, Dich mal persönlich zu sehen. Die Gesichtslosen bei Facebook irritieren mich immer, weil ich jedem gern in die Augen schaue. Das hilft mir bei der Einschätzung, wen oder was ich vor mir habe. Und Du brauchst dich nun wirklich nicht zu verstecken. *das Lächeln wird breiter*
Danke für die Ehre, den HeldenSalon einweihen zu dürfen.

trenner-spirale

*Ka rückt etwas von ihm weg …. hat irgendwer die Heizung aufgedreht?*

Usher, Du bis 33 Jahr jung und – ich bin so frei – und falle gleich mit der Tür ins Haus – multisexuell veranlagt: Kannst Du der geneigten Leserschaft erläutern, was es genau mit der Mulitsexualität auf sich hat? *Ka neugierig die Ohren aufsperrt … ojeh jetzt fällt ihm auch noch neckisch das Haar in die Stirn … mir gedanklich auf die Finger klopfe um es ja nicht wieder nach hinten zu streichen …. schluck*

Man nennt es sinnigerweise auch Pansex. *zwinkert* Eigentlich geht es um nichts weiter, als die Person, die vor mir steht – oder sitzt. Es ist mir völlig egal, welches Geschlecht sie hat oder welcher Natur sie ist. Wenn ich jemanden sympathisch finde, hat er auch Sexappeal. Das merke ich im ersten Moment, wenn ich jemanden treffe. *schaut Ka tiiiiiiief in die Augen*

Wahrscheinlich bin ich zu viel mit nicht-menschlichen Wesen zusammen, um mich an die eng gesteckten Moralvorstellungen gebunden zu fühlen. Trotzdem gibt es bei mir kein wildes Herumgerammel … und die Gefühle stellen mir dauernd ein Bein.

trenner-spirale

*Ka wie hypnotisiert mit dem Kopf nickt … er hat ja recht es ist nicht NUR Rumge ….  räusper* Dein dämonischer Lover Simeon ist eigentlich Dein Lieblingslover. Darfst Du uns verraten, wie Ihr Euch kennen gelernt habt, oder ist das noch ein streng gehütetes Geheimnis Deiner Schöpferin, Frau Nicole Henser?

Nun ja, es ist ja mein Erlebnis und ich habe es ihr erzählt. Aber ich weiß, dass Nicole genau diese Informationen in eine Kurzgeschichte packen möchte, damit die Leser nicht ganz so lange auf den nächsten Roman warten müssen. Es ist die Story über ein sehr explosives Dreieck. Ich bin nur knapp mit heiler Haut davongekommen und das Ganze hat meinem Leben eine neue Richtung gegeben. 

Eine explosive Dreiecksgeschichte! Ui, das hört sich sehr, nun ja … anstrengend an. *Ka grinst* Usher, ich gestehe, ich stehe ja eher auf den Typ Highlander. Wie kommst Du damit klar, dass nicht alle Frauen auf Dich fliegen *Ka wendet den Blick von ihm ab, sonst merkt er ihr gleich an der Nasenspitze an das sie schamlos lügt, und schüttelt lässig die Kissen des Sofas auf*

Du sprichst hier das Thema Eitelkeit an und ich kann Dir versichern, dass ich was das angeht ziemlich verkannt werde. Mir persönlich ist wenig daran gelegen, mich als der Tollste aufzuspielen. Ich habe ein gesundes Selbstbewusstsein, das ich mir hart erarbeiten musste.
Auf meiner aktuellen Facebook-Seite habe ich ein bisschen Selbstdarstellung betrieben und herum geschäkert. Das hat mir großen Spaß gemacht, doch ich brauche es nicht als Bestätigung. Ich bin einfach. Trotzdem sind geneigte Damen und Herren herzlich eingeladen, mich dort zu besuchen. *grinst*
Gerade in meinem Team habe ich verdammt anziehende Männer. Natürlich mögen viele Frauen Simeon und Tristan, sogar Tarek. Das macht mir nichts aus, ich ertappe mich nur hin und wieder bei Eifersucht, weil die Jungs eigentlich mir gehören. *lacht*

 Usher Grey - Götterdämmerung: Roman 2
Oh, können wir da etwa eine etwas verstärkte Anziehungskraft zu Männern ausmachen ^^…. Wie dem auch sei, Usher, das bleibt Dein Geheimnis *lol* Kannst Du uns beschreiben, was so kurios an Deiner Jagd als Kuriositätenjäger ist?

Kurios ist alles, was von der Norm abweicht und irgendwie skurril und seltsam wirkt. Etwas Besonderes eben. Ich habe einige Zeit gebraucht, um festzustellen, dass ich mein Leben nicht mit Belanglosigkeiten und Alltäglichem verbringen möchte. Die Begegnung mit Simeon hat mich dann auf diese Schiene gebracht. Durch ihn habe ich Dinge kennengelernt, deren Existenz jeder normale Mensch verneinen würde. An diesem Wendepunkt habe ich beschlossen, mich um ungewöhnliche Fälle mit Dämonen, Vampiren usw. zu kümmern. Jetzt jage ich die Unterweltler sogar ganz offiziell. Ich habe mich für die gute Seite entschieden, zu Beginn war mir das egal.

Bissig!
 Wir haben also einen geläuterten – wenigstens in dieser Hinsicht *Ka setzt freches grinsen auf* – Usher hier sitzen. Hast Du Dich irgendwann während Deines Lebens gefragt, ob da noch mehr in Dir stecken könnte als “nur” ein Mensch. Inzwischen wissen wir ja, das dem so ist? ^_^

Als ich im Heim aufgewachsen bin, habe ich immer gehofft, mehr zu sein. Aber nachdem mich der Mann von der Templerorganisation nur kurz angeschaut hat und dann zu einem anderen Jungen gegangen ist, habe ich mich trotzig daran festgehalten, eben nur menschlich zu sein. Irgendwie war ich froh, keine besonderen Fähigkeiten zu haben, doch ein Freak war ich trotzdem. Ich bin mit den Kindern nie klargekommen und hatte auch später meine liebe Not im Umgang mit anderen. In der Horizontalen haben wir uns am besten verstanden. *lacht*
Spätestens, als ich einem Dämon einen Lichtstrahl aus meiner Hand über den Pelz gebraten habe, wurde ich allerdings misstrauisch … Im Nachhinein erschienen mir auch Dinge aus der Vergangenheit seltsam. Als ich Simeon traf, passierte zum Beispiel so eine Geschichte … aber das gibt es dann in Kürze zu lesen.

Lovebites - Die Geschichte eines jungen Vampirs (Jerrys Story) (Usher Grey 5)

Worauf ich mich schon sehr freue! Hoffentlich dauert es nicht zu lange, bis Nicole diese Geschichte niedergeschrieben hat. Übrigens Usher, hast Du ein Bild von Tristan mit dabei, Du weißt ja, ich stehe auf Highlander, obwohl ich nirgendwo lesen konnte, dass Tristan tatsächlich ein Highlander ist. Nicht dass er aus den Lowlands kommt *und wenn er eins hat, wird er sich bestimmt nicht davon trennen wollen …. da ist ja schließlich so etwas Gewisses, dass über platonische Freundschaft hinausgeht … grübel*

*schmunzelt* Ich habe Dir die Bilder von allen Crew-Mitgliedern mitgebracht. *reicht Fotos rüber und Ka strahlt übers ganze Gesicht* Gestern war eine Fotografin da und hat die fehlenden Aufnahmen geschossen. Gerade von Tristan konnte ich ehrlich gesagt die Augen nicht lassen. Ich weiß, dass er ein sturer Schotte ist, aber woher er genau kommt, habe ich wieder vergessen.

Durch das Vampirvirus hat er sich verändert … und scheint auch für das männliche Geschlecht Vorlieben zu entwickeln. Er ist sich aber noch nicht sicher. Ich kann warten. *lacht* Shit, Tristan ist eine Sünde wert und ein guter Kerl.

 Usher Grey - Love & Passion 1: Sündige Versuchung Usher Grey - Love & Passion 2: Chefsache
Ohjaa, ein Sünde … ähm … ein sehr guter Kerl *schmacht* Hast Du Dich inzwischen mit Samantha, Raven, Tristan und unserem süßen Feenprinz Tarek zusammen gerauft, in Euerer multikulturellen WG? Habt Ihr Euch alle einen geeigneten Platz zum Schlafen gesucht? *Jetzt bin ich mal gespannt, was da kommen wird …. noch neugieriger die Ohren aufsperre*

*grinst über das ganze Gesicht* Wir haben natürlich alle ein eigenes Zimmer. Samantha ist im Moment pflegeleicht, aber das wird sich sicher wieder ändern. Sie ist öfter mal bei Raven, dazu bin ich dann nicht eingeladen. *lacht* Tarek ist ein Stinkstiefel, der an allem rummeckert. Ich überlege schon, wie ich ihn in die Anderswelt zurückbefördern kann, aber er ist hartnäckig. Das wird noch sehr lustig mit uns.
Die Schlafordnung in meinem Bett ist nicht ganz klar. Ich habe noch Platz auf meiner Tanzkarte. *zieht grinsend die Augenbrauen hoch und schaut Ka intensiv an* Es gibt einen kleinen Konkurrenzkampf zwischen Raven und Simeon. Meine Knusperhexe meint, mich in den Nachtstunden beanspruchen zu dürfen, weil Simeon mich über Tag hat. Da sie echte Trotzköpfe sind, habe ich auch manchmal meine Ruhe, weil beide gleichzeitig schmollen. Nur deshalb habe ich noch nicht dazwischengehauen, denn ich komme mir wie eine Trophäe vor, die herumgereicht wird. Das nervt.
Tristan nimmt das alles gelassen und versucht sich herauszuhalten. So ganz geheuer ist ihm der plötzliche Trubel in seinem Haus anscheinend noch nicht. Er wirkt etwas verloren.
Einzelheiten möchtest Du nicht hören, oder? *schmunzelt* Ich liebe es zum Beispiel, länger in Simeons Armen zu liegen. Das kommt leider zu selten vor … er braucht ja keinen Schlaf.

trenner-spirale

*Ka errötet bei dem Bild das vor ihren Augen entsteht und schluckt vernehmlich* Eine letzte Frage, Usher. Wann dürfen wir mehr von Dir und Deinen Freunden lesen? *Ka weiter wegrutscht von Usher, weil er eine Hitze ausstrahlt wie ein frische eingeschürter offener Kamin … heiß, einfach nur heiß*

*ordnet seine Klamotten, langsam nachrutscht* Wir stecken schon wieder in neuen Dingen. Die Dämonen machen uns viel Ärger, aber auch das Zusammenleben hält uns auf Trab. Nicole schreibt mit und gibt auch oft die Richtung der weiteren Handlung vor. Ein weiterer Roman wird also 2013 kommen. Sie hat allerdings noch ein anderes größeres Projekt, bevor sie den nächsten Band in Angriff nehmen kann.

Wie schon gesagt, soll meine Simeon-Geschichte die Wartezeit verkürzen. Aber auch die muss noch ein wenig warten, da etwas mit Zirkus in der Pipeline ist. Die Story prickelt, ich habe gelesen, was schon fertig ist. Es geht um zwei Männer …

Heiße Manege - Gay Romance
 Zirkus in der Pipeline? Kannst Du, bzw. darfst Du das näher erläutern? *Ka neugierig die Augen aufreißt*

Es handelt sich wieder um etwas Kürzeres, das Nicole neben den aktuellen Lektoraten schreibt. Die Story ist als Weihnachtsbonbon gedacht, wenn sie rechtzeitig fertig wird. Hoffen wir mal, dass ich sie nicht zu sehr beanspruche, ich scheine ja doch recht arbeitsintensiv zu sein. *zieht die Augenbrauen hoch* Mehr sollte ich an dieser Stelle nicht verraten …

trenner-spirale

Lieber Usher, es war mir eine Freude, Dich in unserem [HeldenSalon] begrüßen zu dürfen. Ich hoffe es hat Dir so viel Spaß bereitet wie mir. Ich freue mich jetzt schon auf neue Abenteuer von Dir und den “Deinen”! In diesem Sinne … *Ka reicht Usher die Hand für einen Abschiedsgruß*

*beugt sich von und führt Kas Hand an die Lippen, um sie sanft zu küssen* Eigentlich mag ich es nicht, als „Held“ bezeichnet zu werden, aber es hat mich gefreut, für dieses Interview einer zu sein. Ich räume dann also das Sofa und hoffe auf Nachfolger, zu denen die Bezeichnung besser passt. *streichelt über den Handrücken und steht grinsend auf* Vielen Dank, dass ich eingeladen wurde. Liebe Grüße auch von meinem Team. Ich hoffe, wir lesen uns hin und wieder auf meiner Facebook-Seite.

Sprachs und weg war er! *Ka lässt sich mit einem seligen Grinsen aufs Sofa sinken und fragt sich benommen, wo denn nun plötzlich dieses Dämonentor an der Wand hergekommen ist. Wahrscheinlich steckt Simeon dahinter!*

trenner-spirale

Geneigte Leserinnen und Leser,was meint Ihr? Usher ist ein pansexueller Gentleman. Ein verdammt heißer … *hust*
In diesem Sinne Euere

aufgeheizte Ka

trenner-spirale