Fiktive Charaktere

Helden daten …

  • 23. Februar 2016

Geneigte Leserinnen und Leser,

bezüglich meiner Affinität zu Helden, brauche ich Euch – glaube ich – nichts erzählen, die HeldenInterviews sprechen da eine eigenen Sprache! :3 Doch in mir wuchs die Frage, wie das wohl bei anderen aussieht. Könnten sie es sich vorstellen, sich mit einem fiktiven Helden auf ein Date zu treffen? Nun ja, neugierig wie ich nunmal bin, bin ich dieser Frage nachgegangen und habe die unterschiedlichsten Antworten, sowohl von Leserinnen, als auch Autoren bekommen.

Natürlich werde ich Euch diese nun “ungeschminkt” an Euch weitergeben. So würde Alexandra zum Beispiel gerne folgenden Charakter näher kennen lernen …

Magie des Verlangens: Roman (Die Karpatianer, Band 4)

“Das wäre Gregori aus Band 4 —> “Magie des Verlangens” von Christine Fehhan´s Karpatianern. Er ist super alt (vielleicht 1000 oder 2000 Jahre) und sie knapp über 20 Jahre. Savannah ist die Tochter seines besten Freundes und Prinzen der Karpatianer. Schon als sie noch im Mutterlaib war, hat er es so eingerichtet, dass sie seine Gefährtin wird. Denn er braucht sie ganz dringend und ist deshalb sehr manipulativ. Ohne Gefährtin würde er zum Vampir werden und dann so stark, das selbst der Prinz ihn nicht töten könnte. Er ist einerseits super romantisch und andererseits dominant. Als Savannah noch ein Kind war, war er ihr bester Freund in Wolfsgestalt.”Trenner-Ranke

Amber Rain

“Und der 2. Charakter, denn ich gerne kennen lernen würde, ist Crispin aus “Amber Rain” vom Autorenduo Felicity La Forgia. Er so ein sensibler Frauenkenner und Psychologe und es ihm total egal ist, das Amber nicht alle Latten am Zaun hat, bedingt durch ihr Trauma!”

Ui, ja! Crispin habe ich auch in sehr sehr guter Erinnerung! Das Buch hatte mich total vom Hocker gehauen. Hier geht es zur Rezension von —> “Amber Rain”. Wer weiß, vielleicht wollt Ihr danach auch mehr von Crispin, dem Frauenkenner :3 Trenner-Ranke

Angie hat da ganz andere Vorlieben. Vorlieben, die ich mit ihr teile *hüstelt* Doch hey! Wer kann dazu schon NEIN sagen? Also ich nicht! Zu keinem der erwähnten …

“Zum Thema Helden habe ich natürlich auch einiges zu sagen. 😉 Also bei mir – als “Vielleserin”- ist es so: Immer wenn ich eine schönes Buch fürs Herz ausgelesen habe, ist derjenige, der das Herz seiner Angebeteten gewonnen hat, mein Held. Besonders wenn es fast unüberwindbare Schwierigkeiten gab und er jede Hürde gemeistert hat. Er darf aber nicht zum sabbernden Weichei mutiert sein und vor seiner Liebsten auf Knien rumrutschen. Er darf sich auch nicht verbiegen lassen, muss seine Persönlichkeit behalten dürfen. Also rauhe Schale weicher Kern, in etwa. 😉

Oh und liebenswerte Macken dürfen sie auch gerne haben, dominant sein oder sich ruhig mal wie ein Neandertaler benehmen, solange sie ihre Grenzen kennen und lernfähig sind. 😀

Im Bann des Drachen Im Bann des Vampirs Nachtjagd: Black Dagger 1 Der unsterbliche Highlander: Roman (Die Highlander-Saga, Band 6)

Im Moment könnte ich mich für EINEN Helden nicht entscheiden. Es gibt einfach zu viele… Natürlich spielt auch das Aussehen eine wichtige Rolle! Er muss groß sein, dunkle lange Haare und braune Augen wären auch nicht schlecht, und schön definierte Muskeln sollte er auch haben. Er darf auch ruhig schwarze Lederklamotten oder einen Kilt tragen. Oh oh… wäre das mit dem Kilt nicht, fallen mir spontan die Brüder der Black Dagger ein. Und wenn ich so weiter überlege: die Highlander von Karen Marie Moning. Oder Jericho Barrons aus ihrer Fever Serie… Dragos und seine Mitstreiter in den Büchern von Thea Harrison… hilfi. 

Ob ich mich mit ihnen treffen möchte oder gar mit ihnen unterhalten und Fragen stellen würde? Ein ganz klares NEIN!

  • 1. Würde ich gar keinen Ton rausbringen und wahrscheinlich nur dümmlich vor mich hin sabbern … hehe 😉
  • 2. Sie vielleicht dem Bild, das ich mir in der Fantasie von ihnen gemacht habe, überhaupt nicht entsprechen sobald sie den Mund aufmachen. (Stell die nur mal Adam Black mit hohem dünnen Stimmchen vor!)
  • 3. Sie ja eh schon vergeben sind…

Ich könnte ja noch stundenlang weiter machen, aber jetzt bremse ich mich lieber sonst finde ich wieder kein Ende! Trenner-RankeAls sich Carola fragte, kam nur ein einziges gehauchtes Wort von ihren Lippen … ^_^

“Judd …”

Ihr wisst nicht, wer Judd ist? Doch, das wisst Ihr sicherlich! Jedenfalls die unter Euch, geneigte Leserinnen und Leser, die Nalini Singhs “Psy-Changeling Serie” schätzen. Judd Lauren, der Held aus dem Buch “Eisige Umarmung” Ohja! Das Hauchen kann ich absolut nachvollziehen, Carola! :3

Eisige Umarmung

Hier geht es zur Rezension von —> “Eisige Umarmung”, denn dieses Buch haben gleich drei von uns HEB-Mädesl mit der vollen Punktzahl belohnt! Wer kann es ihnen verdenken? *hihi*Trenner-Ranke

Autoren machten da etwas andere Angaben! *lacht* Das kommt wahrscheinlich daher, weil sie sowieso tagtäglich von ihren Protagonisten bombadiert werden! Ich nenne jetzt keine Namen, nur soviel sei gesagt …

“Meine Antwort dazu lautet: Mit keinem! Und wieso? Dafür gibt es gleich drei Gründe:
1. Ich kann mich nicht für einen speziellen Lieblingshelden entscheiden.
2. Ich habe eine gewisse Vorstellung, die will ich mir nicht kaputt machen lassen *ggg*
3. Am Ende des Buches ist der Lieblingsheld vergeben und in festen Händen. Wozu sollte ich mich also mit ihm treffen wollen?

Auf Nummero 3 folgte postwendent meine Antwort: “Na um sich gepflegt zu unterhalten?” Daraufhin erntete ich nur ein schallendes Lachen! Warum bloß???? 😉Trenner-Ranke

Auch bekam ich folgendes Satement zum Thema …

Wenn man schreibt, ist man sehr subjektiv, weil man ja eine ganze Heldenschar schon selbst “bändigen” muss.”

Vor allem dann, wenn die Helden eine ziemlich – nun ja – energische Energie an den Tag legen, könnte ich mir vorstellen! Es soll Autoren geben, da setzten sich die Protagonisten sogar ans Bett und rauben den Armen den wohlverdienten Schlaf! *hihi*Trenner-Ranke

Ich hoffe, Euch hat der kleine “ungeschminkte” Einblick zum Thema “Helden daten” genausogut gefallen wie mir! Gibt es etwas schöneres, als über Bücher … ähm Helden … zu sprechen? In diesem Sinne,

Euere

Ka