Buch

Haremsromance = 3 Kerle + 1 Mädel

  • 7. September 2021

Geneigte Leserinnen und Leser,

mehr aus Zufall, bin ich auf die Autorin Eva Ashwood gestoßen. Und als ich mich näher mit den Büchern der Autorin beschäftige – siehe da – fiel mir auf, dass sie auch HaremRomances schreibt. Sprich Geschichten, in denen sich ein Frau mit mehreren Männern … tummelt. Da ich nicht gleich total in die Vollen gehen wollte, also lesetechnisch gesehen, entschied ich mich dazu zu einer New Adult Haremsromance zu greifen. Nämlich der „Kings of Slateview“-Trilogie!

Grund: Ich wollte mich zuerst langsam vortasten, nicht dass mich die für total ausgewachsene Leser *ggg* gedachte Mafia-Trilogie „Die dunkle Elite“ (1 Frau mit 4!!! Männern) wie ein Güterzug überrollt! :3 Okay, okay! Auch in der „Kings of Slateview”-Serie geht es für eine „Highschool“-Romance ziemlich ab, denn hey, Bishop, Kace und Misael sind, wie soll ich sagen, für Highschool-Typen defintiv nicht von schlechten Eltern! ^^

Haremsromance = 3 Kerle + 1 Mädel

Worum es geht, möchte ich in kurzen Worten erklären:
Die Protagonistin Cordelia ist die Tochter von Elizabeth und Gideon van Rensselaer. Alter amerikanischer Geldadel! Doch irgendwas ist im Busch, denn bei einer Feierlichkeit, bei der sich die Hautevolee an Champagner und Hors d’oeuvres gütlich tut, rückt plötzlich die Polizei mit einem Großaufgebaut an und nimmt Cordelias Dad wegen Betrugs fest. Was letztendlich dazu führt, dass sich Cordelia, auch Cora genannt, und ihre Mutter auf der anderen Seite des Bahngleises, nämlich in einem winzigen Haus im Armenviertel der Stadt wiederfindet, weil alles flöten geht. Cordelia muss alsbald feststellen, dass es die ganze Highschool auf sie abgesehen hat, weil ihr Vater hier allem Anschein nach ein paar grenzwertige Dinge abgezogen hat. Bis sich die Lost Boys, Bishop, Kace und Misael, ihrer „annehmen“, woran natürlich eine Bedingung geknüpft ist … welche, könnt Ihr Euch sicher denken.

Haremsromance = 3 Kerle + 1 Mädel

Joa, es kommt bis Position 85 % des e-books zu ein paar erotischen Handlungen, jedoch bis dahin nicht zum Äußersten, doch was noch nicht ist, kann in den letzten 25 % des ersten Teils „Gnadenlosen Beschützer“, durchaus noch passieren. *hihi*

Holla, mir gefällt die Geschichte. Mehr dazu in einer späteren Rezension! Nur noch eines: So eine Haremsromance hat was, zwei Männer und eine Frau war etwas, was ich schon vorher immer wieder gerne las. Und wie gesagt, mit einem New Adult in dieser Richtung, kann ich mich auf „mehr“ *hust* einstimmen. Mal sehen, ob ich mir dann die Trilogie „Die dunkle Elite“ gönnen werde! Doch zuerst wird die Highscholl-Serie gelesen!

In Haremsromance-ischen 3 Kerle + 1 Mädel-Sinne, Eure

Ka