Uncategorized

Hard to say I love you

  • 16. Oktober 2021

Heute ist Lesenachschub eingetroffen, geneigte Leserinnen und Leser!

„Hard to say I love you“ von Julie Chapel aka Juliane Käppler (Ich sage nur „MAX LEIF“  *hihi* oder „Willkommen in Hawks“, awwww, war das eine schöne Geschichte!), hat das Licht der Welt erblickt. Auf Layla, die Protagonistin, wird man bereits im Klappentext neugierig: Eine junge Frau, die ihre Zwillingsbrüder verloren hat und nun auf dem Weg ist, sich selbst zu entdecken. Aber lest selbst …

Hard to say I love you

Niemals hätte Layla gedacht, dass es ihr gelingen könnte, aus dem Schatten ihrer Zwillingsbrüder zu treten. Sie hat gerade ein Englischstudium begonnen, als sie sich bei einem Creative-Writing-Workshop anmeldet – eigentlich nur ihrer Freundin Stella zuliebe. Aber dieser Workshop wird zu einer echten Herausforderung für Layla und sie wächst über sich hinaus. Erst mit ihren Worten, dann mit ihrem ganzen Wesen. Daran nicht unwesentlich beteiligt ist ihr Coach Jordan. Ein Mann, der im Gegensatz zu Layla keine Probleme damit hat, über seine Gefühle zu sprechen. (Quelle Klappentext: Oetinger Verlag — Moon Notes)

Hard to say I love you

Eine Hauptdarstellerin mit dem Problem nicht über ihre Gefühle sprechen zu können und ein Protagonist, der genau das kann! Das liest sich schon mal sehr gut und ich bin gespannt, was es damit auf sich hat, dass Layla im Schatten ihres Zwillingsbrüder stand bzw. was genau mit den beiden passiert ist. Offensichtlich ein New Adult ganz nach meinem Gusto an.

Wir lesen uns!

Ka