Buch

Gestatten; Sir William Blackstone!

  • 16. November 2021

Geneigte Leserinnen und Leser,

ich fahre total auf Namen ab, wie sie zum Beispiel der Protagonist aus Clannon Millers aktuellem Buch „Lord of Secret Affairs — Rags to Riches“, inne hat. Lasst Euch den mal auf der Zunge zergehen: Sir William Blackstone!

Ich freue mich auf seine und Lady Amber Kiplings Geschichte, die wider Erwarten um einiges früher als gedacht das Licht der Welt erblicken wird! Als ich das auf der facebook-Seite der Autorin gelesen hatte, bin ich gleich los um mir „Lord of Secret Affairs“ vorzubestellen. So kann ich sicher davon ausgehen, dass am Freitag, den 19.11.2021 das eBook auf meinem eBookReader eintreffen wird. Natürlich habe ich mir auch die gebundene Fassung des Buches vorbestellt, die Auslieferung wird zwar etwas dauern – am 29.11.2021 soll das Buch eintreffen – aber bis dahin habe ich das eBook längst verschlungen und wahrscheinlich sogar schon rezensiert. *hihi* Es hat übrigens 424 Seiten, was einiges her macht!

Nachdem Clannon Miller mit „Earl of Night“ eindringlich bewiesen hat, dass sie es auch drauf hat im historischen Genre ihre talentierte Autorenfeder zu schwingen, ist es ein Muss für einen Historicaljunkie wie mich, auch diese ihrer Bücher zu lesen. Wer noch nicht infiziert, sich allerdings von Clannon-Historicals infizieren lassen möchte, kann ja vorweg mal einen Blick in meine Rezensione zu „Earl of Night“ werfen —> *klick*  Vielleicht macht Euch das Lust auf mehr! Doch nun zu Sir William Blackstone *herzchen in den augen hat*

Gestatten; Sir William Blackstone!

Eigentlich sollte er sie töten, aber stattdessen muss er sie heiraten …
Sir William Blackstone ist Geheimagent der Königin, gefährlich, kaltblütig und effizient.
Als er den Auftrag erhält, den erpresserischen Viscount of Ashford zu töten, unterläuft ihm ein Fehler, und er ist gezwungen, auch noch eine unerwartete Zeugin zu beseitigen.
Das erweist sich allerdings als schwierig, denn die besagte Zeugin ist die junge Witwe des Viscounts und sie lässt sich nicht so leicht töten wie gehofft. Die temperamentvolle Lady bringt nicht nur Williams Geheimdienstmission, sondern auch sein beschauliches Junggesellenleben in Gefahr.
Als Lady Amber Kipling ihren Gatten tot in seiner Bibliothek vorfindet, ist sie hocherfreut. Der Viscount war nämlich das Gegenteil von einem liebenden Ehemann. Jedoch währt ihre Freude nur kurz, da der Butler des Hauses sie des Mordes beschuldigt, und so ist sie auf einmal die Gefangene des überaus arroganten, aber leider sehr gut aussehenden Sir William, seines Zeichens hochrangiger Mitarbeiter im Innenministerium.
Nur er kann verhindern, dass sie am Galgen endet, und leider ist Sir William auch der Einzige, der ihr helfen kann, die Schatzkarte zu finden, nach der sie so verzweifelt sucht. Was tut eine Frau nicht alles, um am Leben zu bleiben und einen Schatz zu finden? (
Quelle Klappentext: Clannon Miller)

Gestatten; Sir William Blackstone!

Ein Schatz? Ein Mord? Eine Geheimmission? OHJA! Und so wie ich Frau Clannon einschätze noch eine supersaftige Portion knisternder Erotik. Wer kann dazu schon NEIN sagen? Also ich NICHT! *sich sabber vom kinn wischt* Liest man, was Lady Amber Kipling betrifft, zwischen den Zeilen, kann man davon ausgehen, dass ihre Ehe mit dem verblichen Viscount alles andere als ein Zuckerschlecken war. Nur gut, dass ihr William Blackstone in die Quere kommt …

Ka