Buch

Funkenflug

  • 12. Juli 2019

Was für ein schöner Titel, geneigte Leserinnen und Leser,

in „Funkenflug“, dem zweiten Spin-off der „Flaming Hearts“-Serie von Nicole Henser, bekommt nun der total sympathische Kriminalhauptkommisar Wolf Lamberts seine eigene Geschichte! <3 Wolf ist neben Lazy der beste Freund von Marek Petersen. Er ist ein wenig knurrig, authentisch, loyal und einfach ein toller Mensch. Ich mochte ihn bereits im Vorfeld und freue mich nun sehr, dass er in „Funkenflug“ zu Wort kommen wird.

Wenn ich Funkenflug lese, assoziiere ich damit nicht nur die Funken, die bei einem Feuer ordentlich herum wuseln, sondern auch die Funken, die zwischen Menschen entstehen können, wenn die Chemie stimmt! Ob die zwischen Frank und Wolf stimmt, werde ich bald erfahren! Natürlich gehe ich davon aus, schließlich steht Nicole Henser auf der Titelseite …

Funkenflug

„Wenn du einmal mit dem Leben abgeschlossen hast, ist alles, was danach kommt, ein Geschenk.“
Frank Hinrichs ist Schichtführer auf der Barmbeker Feuerwache und fühlt sich ganz wohl in seinem Job. Das ändert sich schlagartig, als in seinem Bereich Gebäude brennen, die er gern besucht hat. Im restlichen Stadtgebiet werden Hotels angezündet. So widersprüchlich das auch erscheint: Alle Attentate tragen die Handschrift desselben Täters. Zusammen mit Kriminalhauptkommissar Wolf Lamberts ermittelt er in dieser Sache. Der Leiter ihrer Kommission ist ausgerechnet Franks Ex-Lover Uwe Wetterau. Zu allem Überfluss taucht ein Foto von Frank an einem der Tatorte auf, das ihn in einer pikanten Pose zeigt – eine Nachricht des Brandstifters. Plötzlich wird der Fall sehr persönlich. ( Quelle Klappentext: Nicole Henser )

Funkenflug

Holla die Waldfee, da will offensichtlich jemand Frank ordentlich ans Bein pinkeln! Schön, wenn bereits der Klappentext Lust auf mehr macht! 😀

Funkensprühende Grüße

Ka

[ghostbirdwp-honeypot]